1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte 200GB Mainboard Win 98

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von lucubrate, 30. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lucubrate

    lucubrate ROM

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    1
    hallo leute. ich will mir eine 200gb platte als reine datenplatte zulegen, hab aber ein altes mainboard von 2001 (ecs k7vza 3.2d) und weiß nicht ob es vielleicht zu problemen kommen könnte hinsichtlich korrekter bios-erkennung der platte. wäre froh wenn mir dazu jemand was sagen kann.

    außerdem würde ich die platte am liebsten unter win 98 benutzen, das nicht für eine so große platte ausgelegt ist. vorausgesetzt sie wird korrekt im bios erkannt, kann ich mit fdisk die platte partitionieren oder ist das bei 200gb mit win 98 nicht möglich?
     
  2. Fanatyc

    Fanatyc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    817
    Hi,

    also die erkennung der Festplatten im BIOS ist erforderlich. Ich habe vor drei Tagen zwei 160 GB Festplatten mit Fdisk von der Win 98 cd formatiert und partitioniert. Windows 98 hat da ein wenig gemeckert. Auch win XP erkennt beim instalieren und formatieren nur 129 GB an. Das kann aber durch das partitionieren mit fdisk umgangen werden was ich auch gemacht habe. Also bei mir hat es mit win98 und mit xpcd funktioniert (habe beides probiert).

    Grüße Fanatyc
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Meine 250er Platte wollte Windows98 nicht korrekt benutzen, obwohl ich nur eine kleine Partition mit 4GB vorher eingerichtet hatte. Anfangs sah zwar alles gut aus, aber nach ein paar Tagen häuften sich unerklärliche Bluescreens (also mehr als die in Win98 Üblichen ;) ).
    Auch bei der Erkennung im Bios sehe ich bei so einem alten Rechner schwarz, unbedingt vorher beim Boardhersteller informieren!
    Notfalls nimm ein externes eSATA-Gehäuse mit passender PCI-Controller-Karte. USB geht zwar auch, aber die Datensicherheit ist dann nicht so berauschend.

    Gruß, Andreas
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Wenn man eine WinXP-CD mit SP2 verwendet, meckert da gar nix
     
  5. Googlen hilft

    Googlen hilft Byte

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    115
    Bei Win98 ist bei 128 GB Schluß. Alles, was darüber hinausgeht, ist Datenharakiri. Solange der restliche Speicherplatz ausschließlich mit NTFS formatiert ist, passiert nichts.
     
  6. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
  7. schischi22

    schischi22 Kbyte

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    165
    hallo,

    das k7vza ist auf jeden fall eingeschränkt in der hinsicht, mit dem vorletzten BIOS ist es auf 137GB beschränkt. Bios Updates für dieses Board findest du unter http://www.ecsusa.com/downloads/k7vza_3x.html. Nimm am besten die letzte Version also 3.7, darin sind auch alle anderen updates enthalten.

    P.S. behalte bei dem Board die Elkos im Auge, falls dein System mal instabil wird solltest da zuerst drauf schauen bevor du unnötig Hardware austauscht :) .
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen