Festplatte ab Werk lassen oder ändern??

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Bond, 27. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Hallo!

    ich habe mir heute einen neuen Rechner zugelegt, nun ist alles ab werk installiert. Auch die platte (80GB) ist komplett auf eine partition eingerichtet.

    Ist es besser alles so zu lassen oder sollte man windows neu aufspielen bzw. neu partionieren.

    Für Vorschläge bin ich dankbar!

    Grüße
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    hängt davon ab, ob NTFS oder FAT32.
    Bei NTFS geb ich Dir Recht, bei FAT32 ist jede Partition über 32 GB Schwachfug, viel zu viel Verschnitt und defrag dauert ewig. Und die Systempartition sollte dann unter 8GB liegen (=Cluster unter 4 Kbyte)
    Grüße
    Gerd
     
  3. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Dagegen gibt es ja nichts zu sagen. 1+1=2 (Deine Partitionen). Er hat aber nur EINE Partition.......
     
  4. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Du empfiehlst Neuinstallation für "frisches, neues System"......wofür dann Partition Magic? Oder hast Du da eine Handelsvertretung bei Powerquest?
    Wenn er alles "frisch und sauber" machen soll, kann er doch auch gleich die Partitionen anlegen.

    slave
     
  5. Bond

    Bond Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    875
    Also zu 1:

    Ich tät Windows auf jeden Fall nochmal aufspielen, wenn Du Dich damit etwas auskennst. Dann kannst DU gleich die neuesten Service- Packs und Treiber mitinstallieren und hast ein frisches, neues System ohne den ganzen Schrott, den die meistens ab Werk da mit raufpacken.

    zu 2:

    Auf jeden Fall partitionieren!!!
    Es wäre gelinde gesagt Schwachsinn, alles auf einer Partition zu lassen. Bei jeder Neuinstallation von Windows müsstet Du beispielsweise den gesammten Datenbestand auf CDs sichern, weil Du ja normalerweise dabei die Festplatte formatierst.

    Wieviele Partitionen ideal sind hängt davon ab, was DU mit dem PC machen willst. Ich empfehle aber mindestens 3 Partitionen.
    Eine für Windows
    Eine für Eigene Dateien
    Eine für Musik/mp3s.

    Wie gesagt, das ist ein Vorschlag, es kann aber auch sinnvoll sein, 5 Partitionen zu machen, zum Beispiel eine komplett für Filesharing oder zur Freigabe im Netzwerk oder so.

    Zum Partitionieren empfehle ich Dir Partition Magic, das hat einen guten Funktionsumfang und ist sehr leichtzu bedienen. Vergiss nicht, eine Partition (die erste) zu aktivieren, wenn Du die Festplatte in viele kleine aufsplittest!

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
    MfG

    -Bond-
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!

    Was habt ihr nur alle gegen einzelne große Partitionen? Bei mehreren Betriebsystemen sehe ich Extra Partitionen ja noch ein, aber mir reicht im Normalfall eine Partition für das OS (die als Image auf CD paßt) und eine Partition für Daten., Programme etc.
    Programme, MP3s usw. hat man doch eh auf CDs oder kanns draufbrennen. Und die paar restlichen Dateien (Mails, Dokumente, etc.) werden ja hoffentlich auch regelmäßig gesichert.
    Wenn ich für alles eine eigene Partition mache, reicht garantiert auf einer der Platz nicht mehr aus, während andere noch fast frei sind.

    Vor jeder Windows-Neuinstallation die Platte formatieren zu wollen, halte ich auch für überflüssig. Programme+Windows Löschen, defragmentieren und neu installieren sollte völlig ausreichen.

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen