festplatte bleibt nicht ausgeschaltet

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von SOKO, 1. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SOKO

    SOKO Byte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    24
    hallo leute,

    hab einen neuen pc indem ich neben der "c:\" platte (w2k sp4 installiert) auch noch eine große 300gb platte hab.

    da der pc 24std am tag läuft hab ich die energie-option "festplatten abschalten" auf 10 minuten eingestellt.

    dies macht er auch brav. NUR NACH CA 15min SPRINGT DIE BLÖDE HDD WIEDER AN!!!!!!!

    das system ist frisch aufgesetzt & keinerlei programme laufen. indexdienst & schreibcache hab ich abgeschaltet!

    kann mit bitte wer weiterhelfen....

    das ständige ein & ausschalten ist für die hdd sicher nicht gut!!

    thanx

    SOKO
     
  2. Schalte die Option des Plattenabschaltens einfach komplett ab. Ist besser als alles andere.

    Moderne Betriebssysteme benutzen die System- oder Swappartition alle paar Minuten zum Auffrischen systemkritischer Daten. Daher wirst Du - auch bei absolut sauberem System - keine zugriffsfreie Installation hinbekommen. Vielleicht klappt es, wenn Du alle optionalen Systemdienste abschaltest. Würde ich aber sein lassen ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen