1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte defekt?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Cypherdeus, 5. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cypherdeus

    Cypherdeus Kbyte

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    145
    Ich hab ein kleines Problem. Bei einer neu install von Win XP Pro
    (mit Bootdisketten) auf einem älteren Rechner hat die Festplatte einen Hänger.
    Beim abspeichern der Konfiguration tut sich nichts mehr. Keine Fehlermeldung, sondern nur " Bitte warten sie bis die Konfiguration abgeschlossen ist". Auch eine überprüfung auf Fehler der Festplatte kam nichts raus. Ich kann euch keine nähre Info über den Rechner geben, sonst müßte ich das Teil komplett auseinanderbauen.
    Ist ein F-Siemens T-Bird mit einem P3 1 GIG und einer ATI Grafikkarte 32 Mb.
    Brauch einen guten Rat bevor ich mir ne neue FP kaufe.

    Cypher
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Cypherdeus,

    ob die Festplatte fehlerhaft ist, kannst Du mit einem Testtool des Festplattenherstellers feststellen.

    Downloadlinks zu diversen Herstellerseiten findest Du hier:
    http://ubcd.sourceforge.net/

    MfG
    Rattiberta
     
  3. Cypherdeus

    Cypherdeus Kbyte

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    145
    Hab den Test gleichmal durchlaufen lassen. Es wurden nur geringfügige Fehler gefunden.
    Gibt es sonst noch was womit man diesen Fehler bei der Install in Verbindung bringen kann?

    Dank noch für den Link.
     
  4. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    Was sind gerinfügige Fehler?

    War vorher schon Win XP Pro installiert?

    Wichtig!
    http://www.pcwelt.de/forum/thread151019.html

    Gruß México
     
  5. Cypherdeus

    Cypherdeus Kbyte

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    145
    Hi Mexico
    Ich hab oben schon beschrieben das ich von dem Rechner nicht viele Daten hab.
    Jetzt aber mal was anderes.
    Xp ist auf der Platte drauf und das ging nur mit einem anderen Rechner.
    Und da ich jetzt weiß das es nur an dem alten Rechner liegen kann hab ich mir mal die mühe gemacht um hier ein paar Daten von dem Teil zu finden.

    Test der Festplatte:

    SeaTools Desktop v2.1.04
    Copyright (c) 2004 Kroll Ontrack Inc.
    6/6/2005 @ 3:19 PM

    Die folgenden Informationen wurden von SeaTools Desktop generiert. Mit diesen Informationen können Sie mögliche Datenzugriffsprobleme rechtzeitig erkennen und beheben.


    Systeminformationen:
    BIOS-Datum 01/18/01
    Konventioneller Arbeitsspeicher 639 K
    Erweiterter Arbeitsspeicher 522164 K
    IO-Kanaltyp PCI


    Festplatteninformationen:
    FESTPLATTE GRÖSSE MODELL
    ----------- --------- ---------------------
    1 40.02 GB ST340823A
    Seriennummer = 7EF1NJV3
    Int13 Num = 80, PHYS CHS = 4865x255x63.
    ParmTable CHS, Rsvd = 4865x255x63

    PARTITION ZYLINDER GRÖSSE
    ---------- ------------ --------
    # Typ Start Ende MB
    PRIMÄR
    1 NTFS 0 4864 40015


    Diagnoseergebnisse:
    Festplatte 1 (ST340823A)
    SMART-Status-Test - Ergebnis: Bestanden
    90-Sekunden-Test - Ergebnis: Bestanden
    Dateistrukturtest - Ergebnis: Fehlgeschlagen
    Partition 1 (Keine Bezeichnung) Ergebnis: Bestanden mit kritischen Fehlern

    Vollständige Oberflächenprüfung - Ergebnis: Nicht ausgewählt


    SMART (Self Monitoring Analysis and Reporting Technology) ist eine eingebaute Funktion zur Vorhersage von Festplattenfehlern, die einen Alarm auslöst, wenn ein Problem aufgetreten ist. SMART gibt 'Bestanden' zurück, wenn keine Probleme gefunden wurden, und 'Nicht unterstützt', wenn eine Festplatte SMART nicht unterstützt.


    ******************************************

    Diagnosezusammenfassung:
    Arbeitsspeichertest - Ergebnis: Bestanden

    Festplatte 1 (ST340823A)
    SMART-Status-Test - Ergebnis: Bestanden
    90-Sekunden-Test - Ergebnis: Bestanden
    Dateistrukturtest - Ergebnis: Fehlgeschlagen

    Mother-Board:
    Microstar MS 6309

    Arbeitsspeicher: Micron 512 MB SDR

    Pentium 3 1000/ Coppermine FSB 133

    Wenn du noch was brauchst dann schreibs hier mal rein.
    Würde mich schon interessieren was das sein könnte.
     
  6. México

    México Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    266
    Ich hab mir mal die „Mühe“ gemacht und ein bißchen gesucht:

    1.
    es gibt 5(6) Versionen vom MS-6309
    Wenn ich mir noch ansehe:

    http://www.pcwelt.de/forum/thread162128.html

    bleiben immer noch 2 Versionen vom MS-6309 übrig

    2.
    habe da nur Bios mit Datum 2/18/2001 gefunden, es gibt auch noch neuere.

    Die Informationen findet man ohne weiteres unter:
    www.msicomputer.com
    www.msi-computer.de/suche.php?P_mehr=1&suchtext=ms-6309


    Viel Spaß

    Gruß México
     
  7. Cypherdeus

    Cypherdeus Kbyte

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    145
    Ich machs kurz.
    MS 6309 v 2.0. Wenn du mir durch die kleine änderung des Boards jetzt eine Hilfestellung geben kannst dann bist du ein Genie. Ich kann mir nicht vorstellen das (2.0) etwas an dem Problem ändert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen