1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte die Spannung klauen?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von maeckesde, 10. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maeckesde

    maeckesde Byte

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    21
    Kann ich so den Zugriff auf eine Platte unterbinden, oder gibt es Datensalat?
    Möche es nicht ausprobieren und hoffe auf euren Rat.
     
  2. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Prüfe doch mal folgende Möglichkeit:
    Setze ein Zugangspasswort für das BIOS und deaktiviere dann dort die betreffende Festplatte (None?). Dann kann nur mit dem Zugangs-Paswort im BIOS die Platte wieder aktiviert werden. Habe es allerdings noch nicht ausprobiert. Falls es gehen sollte, ersparst du dir alle Stöpseleien an der Platte.
    Gruß Eljot
     
  3. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    @eljot
    das funktioniert vielleicht unter dos, winnt und nachfolger ignorieren, was das bios sagt.
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    @maeckesde
    ein schalter in der stromversorgung der platte (beide spannungen schalten!) sollte das eigentlich ermöglichen. allerdings darfst du NICHT umschalten während der computer läuft. ide kann kein hotswap.
     
  5. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Deine 0-8-15 Theorie stimmt nicht generell. Habe in meinem BIOS den On-Board-Sound als auch den Netzwerkadapter deaktiviert. Und Windows akzeptiert das. Wie das nun bei Festplatten ist, werde ich mal probieren.
    Mit deinem Schaltervorschlag würde ich vorsichtig sein, denn die Platte hängt ja auch noch am IDE-Kabel. Habe glaube gelesen, dass grundsätzlich beides zu trennen ist.
    Gruß Eljot
     
  6. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Kann dir nun bestätigen, dass auch mein Windows die 'None'-Option im BIOS zu einer Festplatte völlig ignoriert. Nun meine Frage: Lässt sich nicht unter Windows oder per Software der Zugriff auf ein Laufwerk/eine Festplatte so sperren, dass diese (deren Ordner) nur per Passwort im Explorer geöffnet werden können?
    Gruß Eljot
     
  7. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    onboard sound und netzadapter sind auch was anderes als festplatten: die werden durch die biosoption auch elektrisch abgeschaltet (genauer gesagt: der betreffende chip bekommt keinen strom) das kann auch win nicht ändern. bei der platte wird nur in eine hardware liste kein eintrag vorgenommen, die "abgeschaltete" hdd selber hat aber strom, die platten drehen sich und sie antwortet auch auf anfragen vom controller. wenn das os die bios-liste ignoriert, dann kann sie verwendet werden.

    mit bordmitteln kann man die platte nicht wirklich sperren. du kannst sie zwar ganz ausblenden (über die datenträgerverwaltung) oder die zugriffe durch irgendwelche rechtevorgaben einschränken (ntfs), aber sicher im sinne von sicher ist das nicht, weil sich fremd-systeme (knoppix!) darum nicht kümmern :D

    du könnteste es mit der verschlüsselungsoption von ntfs versuchen; ist aber blöd, wenn dir der zugehörige user stirbt: dann kommst du nicht mehr an die daten.
     
  8. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    moment... 0815 (namensvetter)
    du kannst ohne weiteres ne platte im bios deaktivieren!
    ABER du musst den IDE strang deaktivieren, dann is auch ruhe mit der platte...

    neben meiner sata platte hab ich noch am prim master ne platte zur datensicherung und am sec master mein dvd rom...
    wenn ich die platte nicht brauche, deaktivier ich im bios meinen primären IDE strang (IDE 0) und die platte erscheint weder im bios noch unter xp, linux, dos...
    sie dreht nur beim booten einmal kurz hoch und dann legt sie sich pennen!

    ne platte kann man nicht so ohne weiteres im laufenden system deaktivieren.
    ein solches hotplug geht nur mit usb oder firewire!
     
  9. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    wenn du die platte mit nem user verschlüsselst, und der "user" stirbt, so kommste immer noch als ADMIN an die platte ran und kannst die besitzrechte ändern!
     
  10. FGodard

    FGodard Byte

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    11
    Mann kann mit einzelnen Programmen den Zugriff auf Ordner sperren, so dass sie komplett aus dem Explorer weg sind. Um sie dann wieder sichtbar zu machen, Programm starten, Passwort eingeben und ferdsch!

    So ein Programm nennt sich z.B. Folder Shield, kost aber was! Ich hab ne Demoversion, könnte sie dir mal zusenden, bei Bedarf! Bitte per Mail! fgodard(ät)web.de

    FGodard
     
  11. pliester

    pliester Byte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    71
    Man kann der HD die Stromversorgung wegnehmen, sollte aber vor dem Booten geschehen.
    Die HD ist dann nicht mehr ansprechbar, auch wenn das IDE-Kabel noch dran ist.

    Habe in meinem System 8 IDE-Geräte an 2 IDE-Ports eingebaut die sich nach Bedarf vor dem Booten Ein/Aus schalten lassen.

    Allerdings sind vorher einige Hürden zu nehmen, wie, z.B. läßt sich eine HD als Single betreiben wenn sie Master ist oder das Bio´s meckert weil da ein Slave ohne Master betrieben wird und nicht weiter bootet.

    Es hängt halt davon ab, was du bezwecken willst.
     
  12. hibiscushirsuta

    hibiscushirsuta Byte

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    10
    Es gibt noch ein ganz andere Möglichkeit: Partition Magic oder besser Acronis ,
    eine Partition über die ganze Platte, danach die Platte "verstecken".
    Das gefährliche bei den beiden Programmen ist eine rausfliegende Sicherung während der Arbeit ....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen