1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte grösser als 32 gb

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von kora4, 25. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kora4

    kora4 ROM

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    2
    Habe auf meinem P3 450Mhz MB MSI 6156 Bios1.62 Win2000
    NTFS formatiert eine 80GB IBM Platte eingebaut.
    Es werden aber nur 32 GB erkannt. Wer kann mir helfen??
    Danke
     
  2. dsl-ch

    dsl-ch Kbyte

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    133
    Ich hab diesen Diskmanager mal ausprobiert. Er meldet zwar, das meine Samsung SV6004H noch nicht installiert ist, aber wenn ich das dann tun will, schlägt er mir vor, diese erstmal im BIOS zu aktivieren, was ja aus oben genannten Gründen leider nicht geht.
    Fazit: Bringt auch nix, wenn das BIOS die Platte nicht will.
     
  3. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Stimmt habe ich inzwischen auch gelesen, das 2k oder XP das Bios nicht mehr brauchen um Die Platte in voller kapazität zu nutzen.

    Gruß
    Christian
     
  4. dsl-ch

    dsl-ch Kbyte

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    133
    Ich habe auf meinem Rechner WinXP und Win98. Unter XP wird die Festplatte mit voller Kapazität erkannt. Im BIOS ist sie aber deaktivert, weil sie nicht erkannt wird. Sie hat 116.375 Sektoren, mein BIOS (ALDI-Rechner von 99) hat aber nur 5 Stellen. Deshalb kann ich sie unter Win98 nicht nutzen.
     
  5. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Weiß ich nicht! Kann ich mir aber nur vorstellen wenn sie vorher in einem Rechner eingebaut war der sie auch unterstützt hat. In Deinem Rechner wäre sie aber erstmalig mit voller Kapazität drin. Bei mir war es früher ein Trick als es noch nichts zum Schützen von irgendwas gab, bei der Platte vielleicht einige wenige MB zu verschenkendie einträge im BIOS für, Köpfe, Zylinder und Sektoren anders zu errechnen als angegeben und so auch einzutragen. Sie mußten nur kleiner als die Kapazität der Platte sein. Von nun an waren die Daten dahingegen sich, das wenn die Platte anders eingetragen war, konnte nicht mehr auf die Daten zugegriffen werden, oder sie wurden sogar zerstört. Ich könnte mir vorstellen, das es heute noch genauso läuft.

    Gruß
    Christian
     
  6. dsl-ch

    dsl-ch Kbyte

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    133
    Bleiben bereits vorhandenen Daten auf der Festplatte erhalten, wenn man diesen DiskManager benutzt?
     
  7. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Bei Nt Win2K und XP wird eigentlich kein beues Bios benötigt da diese Betriebssysteme die volle Kapazität erkennen können wenn die Platte auf 32Gb limitiert ist .
    Alternativ kann der Fehler im Bios bereinigt werden sofern es ein Award 4.51PG Bios ist > http://www.wimsbios.com > Discussion Board
     
  8. kora4

    kora4 ROM

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo Huko
    Ist eine 80er von Ibm. werde das Tool mal ausprobieren.
    Danke
    was das Bios betrifft. Ich habe vor ungefähr 1 Jahr schon ein
    Bios update gemacht und jetzt die version1.62 drauf. Ich konnte
    kein aktuelleres Update finden
    Mfg Otmar
     
  9. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Das Tool nennt sich Diskmanager. Oft ist es soger möglich die Platte Bootfähig zu machen. Bei mir Seagate 20 GB weil das BIOS nur 8GB erkennt.

    Gruß
    Christian
     
  10. Huko2

    Huko2 Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    12
    s von anderen Herstellern auch so was, oder es funktioniert auch bei Nicht-IBM-Geräten. Keine Ahnung.

    Gruß, Huko.

    PS: Ich habe gerade mal nachgesehen: Das Tool heisst "DiskManager 2000" von Ontrack. Könnte deshalb auch für andere HD\'s funktionieren.
    [Diese Nachricht wurde von Huko2 am 25.07.2002 | 14:46 geändert.]
     
  11. madmad

    madmad Byte

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    67
    Versuch mal ein BIOS-Update, das ist meistens der Grund für solche Probleme, da alte BIOS-Versionen nur bis zu 32GB erkennen können.

    MfG

    Mario Dallmann
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, das Board gab es mit veschiedenen Chipsätzen (VIA,ZX und BX V1.0 und BX v2.0) bei der Auswahl des BIOS bitte drauf achten. Es gibt aber für alle Versionen BIOS-Updates für größere Festplatten.
    http://www.msi-computer.de/produkte/main.php3?Prod_id=111&Seite=BIOS
    http://www.msi-computer.de/produkte/main.php3?Prod_id=112
    http://www.msi-computer.de/produkte/main.php3?Prod_id=7&Seite=BIOS
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen