1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte im 3,5" Schacht "zum schweigen bringen"

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von StR_hav, 8. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. StR_hav

    StR_hav Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    29
    Hallo Leute!

    Ich habe folgendes Gehäuse: Chenbro Gaming Bomb.
    Der Lüfter, der sich vor den HDD-Kasten schrauben lies, ist dort super positioniert und sorgt für gute Kühlung.

    Was mich stört: Seit ich meine 80 GB Platte durch eine zweite gleichen Typs ergänzt habe, fallen mir deutliche Vibrationen auf. Die Festplatten vibrieren ein bisschen, übertragen alles durch den HDD-Käfig auf das ganze Gehäuse bis zur eingehängten Seitenklappe.
    Mir geht es nicht darum, die Arbeitsgeräusche zu killen, so ein 5,25" "Mantel" für die Platten brauch ich nicht,
    Ich brauche nur eine Lösung, die Vibrationen zu unterbinden, ohne die PLatten in eine 5,25" Aufhängung zu verfrachten.

    Also in Kürze:
    Festplatte sollen im 3,5" Schacht bleiben, vor der vorhandenen Kühlung. Nur die Vibrationsabgabe an das Gehäuse muss weg.

    Vorschläge?

    Danke!
    MfG
    StR_Hav
     
  2. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Habe solche Vibrationen mal bei einem CD-Rom gehabt. Habe sie beseitigt, indem ich Unterlegscheiben aus Pape (Waren beim Gehäuse dabei) zwischen Schrauben und Gehäuse gesetzt habe.
     
  3. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Tipp: Die Laufschienen des Towers mir Tesa-Krepp bekleben, von wg. Resonanz der Seitenwände.
     
  4. StR_hav

    StR_hav Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    29
    Ich hatte schonmal an etwas dünnen Schaumstoff gedacht.
    Bin aber etwas skeptisch -> brandgefahr ??? !!!
     
  5. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Schaumstoff (Eierpaletten-Form, weil Schall muss *brechen*) an den Seitenwänden? - Versuch macht kluch, Brandgefahr eher nein. Wie gesagt, meine Theorie ist die Vermeidung von Resonanz "des gr. Kastens". Da habe ich die klapprigen Seitenwände als wesentlich ausgemacht. Schaumstoff isoliert auch Wärme...Falls Du deshalb einen weiteren Propeller (die kleinen sind die schlimmsten) anbringen musst, ist der pos. Effekt dahin.

    Pappe an der Verschraubung der Platte (so habe ich mkstoe verstanden)... bekommt man gleichmässiger (wieder) mit Tesa-Krepp an den Seiten der Platte hin. Platte und umgebender Metallkasten bleiben resonanzgetrennt und man kann durch den Tesa durchschrauben (Potentialausgleich).

    -Ace-
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen