1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte "kratz" - Defekt ? Hilfe !

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von GutenAbendMann, 4. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GutenAbendMann

    GutenAbendMann ROM

    Registriert seit:
    28. April 2001
    Beiträge:
    1
    Moin.
    Erstmal meine Rechnerdaten:
    Windows 2000 Pro (SP4)
    AMD Athlon XP 2000Mhz (2400+)
    MSI KT2 Combo (MS-6764)
    1024 MB DDR RAM
    HD 1: (mit Windows) Samsung SP0802N (80 GB, 7200 RPM, Ultra ATA 133, NTFS)
    HD 2: (die macht die Probleme): Seagate ST3200822A 200GB


    So, also nun zu meinem Problem:
    Ich wollte heute früh eigentlich die Daten einer DVD auf die Seagate packen. Aber dann kamen plötzlich Fehler und ich konnte nicht mal mehr einen Ordner auf der Festplatte öffnen (Lesefehler). Also, Neustart.

    Ok soweit. HD wird weiterhin im Bios erkannt.
    HD wird auch unter Windows erkannt. Eigentlich schon ganz ok.

    Aber, die Platte macht jetzt kratzende Geräusche. Und ich kann nicht mehr drauf zugreifen (immer wenn ich diese anklicke werd ich gefragt ob ich diese Formatieren will). Hab dies bisher immer verneint.

    Was ist passiert ? Komme ich noch an meine Daten ? Die Platte ist noch nicht sehr alt, falls ich den Kassenzettle finde, wäre es ratsam diese Umzutauschen auch wenn, ich sag mal, "empfindliche" Daten drauf sind die nicht jeder sehen sollte ? Oder wird die Platte bei "Nichtfunktion" vom Laden einfach nur entsorgt ? (Aber ich werd den Kassenbon sicher eh nicht mehr finden).

    Bitte Helft mir. Danke im Vorraus.

    mfg
     
  2. OliParoli

    OliParoli Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    97
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo GutenAbendMann,

    seltsame Geräusche bei einer Festplatte sind immer verdächtig im Hinblick auf einen ernsthaften Schaden.
    Jeder Zugriff kann der letzte sein. Von daher würde ich erstmal vom Einsatz eines Testprogramms absehen und - falls sich ungesicherte Daten auf der Platte befinden - mit einem Rettungsversuch beginnen.
    Wenn Du Dich ein wenig mit Linux auskennst, könntest Du versuchen, die Platte mit dd_rescue zu clonen und hast dann alle Zeit der Welt, den Klon auf unversehrte Daten zu untersuchen. ;)
    Ansonsten findest Du hier vielleicht was hilfreiches:
    http://www.wintotal-forum.de/?board=31;action=display;threadid=41653
    Wichtig: Das Rettungsprogramm sollte die Daten auslesen, Reparaturversuche sollten erstmal unterbleiben - wie schon gesagt: Jeder Zugriff...

    MfG
    Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen