1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte lässt sich nicht lesen (wegen Virusbefall?)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von RoguS, 16. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RoguS

    RoguS ROM

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    2
    Vor kurzer Zeit stürzte mein PC beim DVD gucken ab. Als ich ihn neu starten wollte, meldete mir Windows, dass das Betriebssystem nicht bootfähig ist. Ich baute also eine 2. Festplatte ein, installierte dort Windows neu, um mir die Problematik anzugucken. Ich hatte auf der 2. und 3. Partition den W32/Parite Virus, welchen ich dank F-Prot und Antivir erfolgreich bekämpfen konnte. Allerdings lässt sich die 1. Partition seither nicht mehr lesen. Windows zeigt zwar die Partition als Laufwerk an, sagt mir allerdings, dass dieses nicht formatiert wäre. Die Daten sind also noch vorhanden, sie lassen sich aber nicht lesen. Da ich diese gerne behalten würde, frage ich nun hier nach einer Lösung...
    Vielen Dank schon einmal im voraus für die hoffentlich noch folgenden Antworten!
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.612
    http://www.sophos.de/virusinfo/analyses/w32pariteb.html

    Dann kannst du davon ausgehen, dass die betreffenden Dateien unbrauchbar oder komplett gelöscht worden sind.

    Lies dir mal die Anleitung zur Desinfektion an, ob noch was zu retten ist.

    >Betriebssystem nicht bootfähig

    Welches hast du? Bei XP kannst du mit der XP-CD booten und es wieder bootfähig machen.
     
  3. RoguS

    RoguS ROM

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    2
    Die Anleitung zur Desinfektion hilft mir nicht weiter, da der Virus ja bereits entfernt wurde. Es geht darum, dass nun die 1. Partition nicht mehr lesbar ist, da sie laut Windows (ich nutze übrigens XP) nicht formatiert ist.

    Ein Check mit Testdisk brachte auch nichts - ich versuchte, die Bootsektoren zu reparieren, aber bekam immer die Fehlermeldung "can't get cluster size". Mit diesem Programm konnte ich mir allerdings die noch vorhandenen Dateien anschauen, also muss es doch eine Möglichkeit geben, auf diese zuzugreifen und sie zu sichern...
     
  4. charlymcfly

    charlymcfly ROM

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    7
    Ja dafür gibt es Programme wie Wininternals Disk Commander oder du versuchst es auf die leichte aber doch sehr häufig einfache Lösung mit einer Linux Boot CD. Mit beiden kannst du deine Daten versuchen auf eine andere Platte zu kopieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen