1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte läuft nicht mehr an

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Star76, 22. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Star76

    Star76 ROM

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich habe eine Maxtor 90432D3 welche nicht mehr anläuft und somit nicht mehr vom System erkannt wird. Sie gibt in Abständen immer ein doppelt piepen von sich. Wie soll es auch anders sein ich muss noch an die Daten ran seht ihr da eine Chance?

    Gruß
    Sandra
     
  2. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Hallo

    Stell mal bei den anderen Platten den Strom ab und schau dann obs was bringt (könnte sein; iss aber nicht sehr wahrscheinlich)

    Mfg Josef Brunner
     
  3. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Da wirst Du Pech haben. Klingt ganz ganz übel nach Plattenschaden :\'(
     
  4. Star76

    Star76 ROM

    Registriert seit:
    22. Juni 2003
    Beiträge:
    2
    Hi,

    also Kable etc. sind es definitiv nicht 3 andere Platten laufen unter anderem auch an dem Kabel mit der Spannungsversorgung. Das piepen kommt von der Platte als wolle der Motor laufen aber hängt irgendwo.

    Gruß
    Sandra
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hast Du den Kabelkram gecheckt?
    Es könnte ja sein, daß einfach nur durch die ständigen Vibrationen ein Kabel abgerutscht ist.

    Falls Du das schon gecheckt hast, könnte es auch sein, daß Alterungserscheinungen Deines Netzteils zu einer zu geringen Spannung führen, daß also die HD zwar noch ok ist, daß sie nur nicht genug Strom bekommt. Ggf. hilft es, andere Stromfresser mit eigenem Anschluß vorübergehend lahmzulegen, bis Du die Daten sichern konntest.

    Nachtrag:
    Was piepst denn eigentlich? Das einzige, was bei Fehlern piepsen könnte, ist der Systemlautsprecher. Wenn es so ist, dann ist das auch eine Form von Fehlermeldung, deren Bedeutung aber vom verwendeten BIOS abhängt.
    http://www.bios-info.de
    Nachtrag2:
    Hab mal grad im Kompendium geschaut. Bei Award-BIOS macht 2xkurz piepsen auf einen Fehler aufmerksam, der dann auch auf dem Monitor angezeigt wird. Da steht dann möglicherweise: HD failure
    Das würde also zusammenpassen, das Piepsen aber leider nicht weiterhelfen.

    MfG Raberti
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 22.06.2003 | 14:55 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 22.06.2003 | 14:59 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen