1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte Mator 40GB wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von yarima, 9. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yarima

    yarima Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Hallo,
    ich habe mir eine neue Maxtor 40 GB IDE 7200 Modell 6L040j2, UDMA 100 gekauft und wollte diese heute einbauen. Beim hochfahren wurde die Platte nicht erkannt. PC bleibt stehen bietet noch die Möglichkeit über F4 zu überspringen, was aber nicht funzt.
    Habe die Platte manuell im BIOS eingegeben, und als Slave eingebaut, unter WIN XP wurde sie dann erkannt. Da ich jedoch die Platte als Master enbauen möchte, muß sie natürlich unter BIOS erkannt werden. Jumper sind alle richtig, Motherboard Gigabyte GA-6VXE Rev. 2.2, AWARD BIOS V4.51 PG. Hilf ein BIOS-Update (Über einen Tip wie man das unter WIN XP macht wäre ich dankbar) oder gibt es noch eine andere Möglichkeit oder Alternative?
     
  2. yarima

    yarima Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Hallo alle zusammen,
    ich bin wieder online. Also ich habe es gewagt und ein BIOS-Update durchgeführt. Die aktuelle PC-Welt enthält einen wunderbaren Leitfaden. Es alles prima geklappt. Nach dem Update wurde die Platte sofort erkannt. Vielen Dank noch mal.
     
  3. Leto

    Leto Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2001
    Beiträge:
    31
    Hi,

    wenn Du die Platte als Slave nutzen willst solltest Du alle Jumper abziehen und dann im Bios den Primary Slave auf NONE setzen.
    Danach WinXP normal starten und im Festplattenmanagement initialisieren und einrichten.
    Solltes Du die als Bootplatte verwenden und Dein Bios nicht mehr als 32gb unterstuetzen kommst du ohne UDMA Kontrollerkarte nicht auf 40 gb.

    Hoffe das hilft ein bischen!

    Leto
     
  4. akaturbo

    akaturbo Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2001
    Beiträge:
    447
    Hallo,

    habe mal gerade mal bei Gigabyte auf der Homepage nach geschaut, das Board unterstützt auf jeden Fall Platten >8,4 GB aber wahrscheinlich nicht mehr als 32 GB. Genaueres war aber nicht zu erfahren. Kann sein, dass die restlich 8 GB "verschwunden" blkeiben - was ich mir eigentlich nicht wirklich vorstellen kann da das Board ja PII Prozessoren unterstützt. Ansonsten unter WinXP eine Startdiskette erstellen und die erforderlichen Dateien zum flashen ebenfalls darauf kopieren und den Rechner damit starten und anschl. das BIOS flashen. Vorab die erforderlichen Dateien aus dem Internet unter http://www.gigabyte.de/support/bios.htm unter Eingabe der Motherboard Bezeichnung in der richtigen Spalte runterladen.

    Gruss Andreas
     
  5. DasExperiment

    DasExperiment Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    330
    Platte = keine Ahnung
    zum Biosupdate:

    Tja, wenn Du auf Risiko spielen willst, darauf vertraust daß XP nicht abstürzt, Stromausfälle ausschließt und Du das Risiko eines geschrotteten BIOS eingehen willst sollte das auch unter XP gehen. Bei Gigabyte weiß ichs net, bei Asus gibts ein kleines Programm zum runterladen, LIVE UPDATE. Damit kannst Du unter Windows das BIOS flashen. Das Tool findet aber nicht unbedingt das allerneuste BIOS Update. Unter Win2K hab ich das bei mir mal gemacht, aber alles andere als ein gutes Gefühl dabei gehabt! Sowas müßte es eigentlich auch bei Gigabyte geben.
    Auch wenn ich es aus Faulheit selbst schon so gemacht habe kann ich eigentlich auch nur sagen: BIOS Update unter Dos!!! Erspart einem ein paar Nerven!
    [Diese Nachricht wurde von DasExperiment am 10.06.2002 | 08:32 geändert.]
     
  6. ac.meikel

    ac.meikel Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    94
    Hallo,

    wenn einn BIOS Update dein Problem nicht löst, bleibt dir nur die Platte per Jumper auf 32 GB zu begrenzen.
    Der Rest bleibt dann zwar ungenutzt, gehen aber nicht dauerhaft verloren für den Fall das Du mal einen Wechsel des Mainboards durchführst.

    Und um mich meinem Vorschreiber anzuschliessen, BIOS-Update unter DOS vornehmen!!!

    Gruss
     
  7. redjack

    redjack ROM

    Registriert seit:
    22. Juni 2000
    Beiträge:
    3
    Unter XP Bios Update??? nein nicht wirklich. Erstell eine DOS Startdiskette (ja geht auch unter XP) und flashe einfach das Bios. Ich an deiner Stelle würde mich aber erstmal bei Gigabyte informieren ob ein neues Bios abhilfe bringt, wenn nicht kannste Dir die Arbeit sparen.

    CU
    redjack
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen