1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte mit defektem Bootsektor neu formatieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von laffert, 1. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. laffert

    laffert Guest

    Hallo,

    ich habe gestern ein neues Fujitsu Siemens Notebook gekauft. Die vorinstallierte Partition wollte ich mit Partition Magic aufheben. Dabei ist offensichtlich ein Fehler unterlaufen und Windows fährt nicht mehr hoch. Beim Versuch der Neuinstallation von der Windows XP CD kommt die Fehlermeldung "Es konnten keine installierten Festplattenlaufwerke gefunden werden..." und es wird abgebrochen.

    Ist möglicherweise der Bootsektor der HD defekt, oder die Partitionstabelle?

    Fujitsu Siemens gibt da leider keinen Support. Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank!
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Die Fehlermeldung deutet eher darauf hin, dass das Setup erst keine Festplatte findet. Wird beim Hochfahren auf dem Bootbildschirm eine Platte angezeigt?
     
  3. laffert

    laffert Guest

    Vielen Dank für die Nachricht.

    Ein "Hochfahren" funktioniert ja nicht mehr. Wenn ich den Computer anschalte kommt ziemlich schnell die Meldung "PXE-E61: Media test failure, check cable" und "PXE-M0F: Exiting Broadcom PXE ROM. Operating System not found".

    Dann ist Ende.

    Einzige Möglichkeit ist, eine Win XP CD einzulegen und auszuwählen, daß Windows neu installiert werden soll. Dann kommt jedoch nach einiger Zeit die Meldung "Es konnten keine installierten Festplattenlaufwerke gefunden werden...".

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß durch Partition Magic ein Hardware Schaden aufgetreten ist.
     
  4. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    warst Du mal im BIOS ? gibt´s "IDE HDD Auto-Detection" o.ä. ? bei der Gelegenheit kannst Du das Booten über Netzwerk abschalten, was zu dieser Meldung führt !
     
  5. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Der Rechner will wahrscheinlich über das Netzwerk booten. Versuche mal, ins Bios zu kommen und die Bootreihenfolge zu verändern. Bei der Gelegenheit kannst du dort auch überprüfen, ob die Platte erkannt wird.
     
  6. laffert

    laffert Guest

    Also ich habe jetzt PXE disabled. Das führt allerding nur dazu, dass er beim Bootversuch sagt "Operating System not found".

    Die "IDE HDD Auto-Detection" habe ich nicht gefunden. Er sagt aber "IDE Controller Enabled".
     
  7. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    wird denn im BIOS überhaupt eine Platte angezeigt ?
     
  8. laffert

    laffert Guest

    Es wird gesagt:

    "Serial ATA Port 0 Fujitsu MHT 2080BH-SATA
    Primary Master MatsushitaUJ-831Db-(PM)"

    ist das das?
     
  9. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Das ist es. Um auf der SATA-Platte XP zu installieren, benötigst du aber eine Treiberdiskette, die bei der Installation eingelegt werden muss, wenn die [F6]-Meldung unten erscheint.

    Stelle die Bootreihenfolge auf (Floppy) - CD - HDD
     
  10. laffert

    laffert Guest

    Von welcher Treiberdiskette sprichst Du? Sind das die 6 Win XP Disketten, die man sich bei Microsoft runterladen kann?

    Mein Notebook hat kein Diskettenlaufwerk. Dann müßte ich wohl ein externes kaufen, oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

    Ganz verstehe ich den Unterschied zwischen der Installation über die Diskette und über die CD auch nicht. Ist es so, daß ich bei Verwendung der Disketten zuerst die HD formatiere über einen DOS Befehl? Ansonsten könnte ich mir vorstellen, daß die gleiche Fehlermeldung wieder kommen würde, daß keine Festplattenlaufwerke installiert sind.

    Vielen Dank für die Hilfe
     
  11. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Ich spreche von der Treiberdiskette für den S-ATA Controller, der auf dem Mainboard vorhanden ist.

    Du kaufst dir ein Notebook, ohne dich vorher darüber zu informieren, wie und mit welchem Betriebssystem es verwendet werden kann.

    Du hast das Handbuch zum Notebook sicher so weit weggelegt, dass du es nicht mehr findest.

    Zu Partition Magic hast du sicher auch keine Dokumentation erhalten, fummelst aber damit rum, obwohl du nicht weißt, was du damit anrichten kannst.

    Recovery-CD für dein Notebook und eine angepasste Windows-Installations-CD hast du sicher auch nicht bekommen?

    Ohne Diskettenlaufwerk und die Diskette mit dem passenden Treiber läuft da nichts.
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Er wird ja mit dem neuen Notebook eine Recovery-CD bekommen haben.Die müßte ja wohl greifbar sein und von der müßte man booten.
     
  13. laffert

    laffert Guest

    Hallo an Alle,

    es hat jetzt funktioniert mit der original Recovery XP CD von Fujitsu Siemens. Offensichtlich war die Aussage der Fujitsu Siemens Hotline falsch, daß man es mit jeder original XP CD machen kann. Wahrscheinlich hängt das tatsächlich mit dem SATA Treiber zusammen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  14. laffert

    laffert Guest

    Hallo an Alle,

    es hat jetzt funktioniert mit der original Recovery XP CD von Fujitsu Siemens. Offensichtlich war die Aussage der Fujitsu Siemens Hotline falsch, daß man es mit jeder original XP CD machen kann. Wahrscheinlich hängt das tatsächlich mit dem SATA Treiber zusammen.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen