1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte noch zu retten?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von B Magic, 12. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Hallo an alle!
    Also mein prob is nicht wirklich meins. Mein Kumpel hat meine alte 40 GB IBM von mir bekommen. Er hat sie eingebaut und lief auch problemlos, bis er tief in der Nacht*glaub im Halbschlaf* was ausprobieren wollt, und dabei einfach im laufendem Betrieb irgend ein kabel gestöpselt hat, worauf der PC gleich ausgegangen ist. Die Sicherung vom Netzteil war auch draussen. Nun sagt die IBM kein Wort mehr. Habs auch an meinem PC versucht, aber nichtmal das Bios erkennt ne Pladde. Wenn ich sie als Master stecke, bleibt der PC beim Start mit Fehlermeldung stehen" IDE Master Failed" er erkennt nur das nachfolgende Slave Laufwerk. Kann ja nicht mal das IBM Festplatten Diagnose prog starten, weil der Rechner net soweit kommt. Is der Pladde noch zu helfen? Sind noch 2Jahre Garantie drauf. Bin am überlegen, ob ich sie einschicke, aber wenn die sagen, das ist mein Verschulden, kommt die fette Rechnung vom Verkaeufer! Hat jemand ne Idee?! Wäre super Dankbar für ne Antwort.
     
  2. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Hallo!
    Ich habs ebend nochmal versucht. Mit verschiedenen Jumpereinstellungen, und mit fdisk. Wenn ich die HD als Slave Jumper, erkennt das BIOS überhaupt keine Geräte, wenn ich sie als Master Jumper, dann wird nur das nachfolgende CD-Rom angezeigt. Mit fdisk klappt es auch nicht, denn es wird keine Hardware gefunden, und fdisk kann kein RAM Drive erstellen. Ich glaub meine gute IBM hat wirklich das Zeitliche gesegnet.

    Bedanke mich aber bei allen für den Versuch, mir zu helfen!
    B Magic and dont forget *gnothi se auton*
    [Diese Nachricht wurde von B Magic am 14.05.2002 | 18:30 geändert.]
     
  3. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    > das ein Kurzschluß...
    Warscheinlich kann man das feststellen. Es steht nur nicht im Verhältnis zum Aufwand. Meist werden die Platten nur auf mechanische Schäden untersucht (abgebrochne Pins, runtergefallen, etc.)

    > würd ich ja gern ausprobieren...
    Einfach mit DOS diskette booten. FDISK ist auch dafür gedacht wenn eine noch nie partitionierte Platte eingebaut wird.

    Gruß
    Christian
     
  4. B Magic

    B Magic Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    437
    Schönen Abend wünsch ich!
    Ich möcht mich erst mal recht Herzlich bei euch bedanken! *RESPECT*
    Wie der Kurzschluss im Systeem genau zu stande kam kann mir mein Kumpel leider auch net mehr sagen, da er ja in Schlafwandlerischer Form das System zum erliegen brachte!

    Werd Morgen mal mit Ihm sprechen.
    Noch kurz an Mauseix, würd ich ja gern versuchen, das mit fdisk, aber wie denn wenn der PC nichtmal den Bootvorgang übersteht. Wenn ich sie bei mir dran hänge, hab nen Raid system, versucht das Bios vom Normalen IDE zu Booten, und da dort nichts ansprechbar ist, bleibt das System da hängen.

    An R.N.
    Wäre ein Versuch wert? aber kann man denn nicht feststellen, das ein Kurzschluss in seinem System den Defekt verursacht hat?

    Danke nochmal, und wenn irgendwem noch was einfällt, bitte posten! Nachti!
     
  5. mauseix

    mauseix Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    es gibt bei www.ontrack.de ein tool mit namen easy recovery
    damit kann man verlorene daten wiederherstellen
    das die platte nicht mehr erkannt wird,liegt möglicherweise daran,dass die stromzufuhr bei aktiviertem schreibcache unterbrochen wurde
    dann kann es sein,dass die platte einen unbekannten dateityp bekommt also kein fat32 oder ntfs hat
    das kann man mit fdisk beheben,indem man die dospartition löscht und neu erstellt
    ich hoffe das hilft bei dem problem
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Diese Prob. gibt es leider öfter.
    Werden die Daten noch gebraucht ?

    Melden unter Schloesser-Andreas@t-online.de
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen