1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte piept dauerhaft

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von klinty, 29. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Ich habe mir eine neue Grafikkarte (X1800XT) und ein neues Gehäuse gekauft und jetzt piept die Festplatte bei 9 von 10 Starts immer dauerhaft bis ich auf herunterfahren oder neustarten drücke dann ist der Piepton aufeinmal wieder weg.
    Also der PC läuft sonst einwandfrei nur das die Festplatte halt fast immer dauerhaft piept.:mad:
    Woran kann das liegen?:confused:
     
  2. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Erst hat das Mainboard nicht gepiept, jetzt piept die Festplatte?

    Sicher, daß das die Festplatte is?
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    ich bezweifle dass es die Festplatte ist.. aber du kannst sie ja einfach mal vom Strom abnehmen, dann booten.
     
  4. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Ja ich bin mir sicher das, das Piepen eindeutig von der Festplatte kommt.
    Wie soll der Pc denn ohne Festplatte booten?
     
  5. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    nagut das piepen kommt wohl doch nicht von der Festplatte habe gerade Strom- und Datenkabel abgezogen und er piept trotzdem.
    Woran kann es dann liegen?
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Ein PC kann natürlich ohne HD booten :teach: Falls das BIOS nach dem Laden kein anderes Bootmedium (CD, Floppy, Netzwerk, USB-Sick....) findet, kommt eben ne Meldung.
     
  7. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Sag ich ja... Ist die Grafikkarte und der Speicher richtig eingesteckt, stimmt die Stromversorung?
     
  8. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Ja die Grafikkarte und der Speicher sind richtig eingesteckt.
    Zur Stromversorgung ich habe dieses Netzteil:
    LC POWER Model:LC6420G mit 420 Watt
    +3.3V = 28A
    +5V = 36A
    +12V = 20A
    -12V = 1A
    -5V = 0.5A
    +5VSB = 2.0A
     
  9. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Alles nochmal auseinanderbauen. Schön saubermachen, nicht zuviel WLP. ->Nächster Versuch.
     
  10. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Was soll WLP. heißen?
     
  11. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    WärmeLeitPaste

    Beim Umbau nen Abstandshalter vergessen/falschgeschraubt?
     
  12. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    So ich habe jetzt alles nochmal auseinandergebaut, schön saubergemacht und nicht zuviel WLP. benutzt nur leider alles ohne Erfolg.Die Abstandshalter habe ich natürlich auch richtig benutzt.
    Bin völlig ratlos.:mad:
     
  13. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Midde alte Graka versuchen.
     
  14. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Eine andere PCIe Grafikkarte habe ich nicht.
    Aber es scheint wohl am Arbeitsspeicher zu liegen.
    Nach langem suchen habe ich das Handbuch meines Mainboards gefunden und darin steht "Continuous long beeps: DRAM error"
    daraufhin habe ich den Arbeitsspeicher ausgebaut und jetzt piept er alle paar Sekunden einmal kurz.
    Also wird wohl der Arbeitsspeicher kaputt sein.:mad:
     
  15. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Ich habe soeben einen Arbeitsspeicher von nem Freund eingebaut und das Mainboard piept trotzdem rum.:heul:
    Also kann es der Arbeitsspeicher auch nicht sein.
    :nixwissen Kein Plan was ich noch ausprobieren soll.:nixwissen
     
  16. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    also ich würde nochmal die alte Grafikarte einbauen. Denn das ist das einzige Teil, welches du ausgetauscht hast, bevor das Problem auftauchte.

    mfg
     
  17. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Das Problem ist das ich die alte passiv gekühlte Grafikkarte (X800) nicht mehr habe da sie wegen zu hoher Temperaturen wohl kaputt gegangen ist und ich sie umgetauscht habe.
    Mit anderen Worten ich habe momentan keine andere PCIe-Grafikkarte um das zu testen.
     
  18. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    vielleicht hat die alte grafikkarte das Mainboard beschädigt. Aber der Rechner funktioniert ja, nur es piept eben, oder ?
     
  19. klinty

    klinty Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    63
    Ja der PC hat funktioniert nur das er halt ständig rumgepiept hat.:mad:

    Habe gerade den PC wieder gestartet und siehe da er piept nicht mehr habe ihn jetzt schon bestimmt 5 mal neugestartet ohne das er rumgepiept.
    Ich hoffe das bleibt jetzt so.:)

    PC´s machen halt doch immer was sie wollen. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen