1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte ploetzlich verschwunden

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von DarkTNT, 21. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DarkTNT

    DarkTNT Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    18
    Seit neustem hab ich das Problem, dass meine 2. Festplatte ploetzlich verschwindet. Mitten im Betrieb ist sie einfach nicht mehr da.
    In der Computerverwaltung unter System steht folgende Mitteilung:


    Das Gerät "ST3120026A" (IDE\DiskST3120026A______________________________3.06____\4a35315453455459202020202020202020202020) wurde ohne vorbereitende Maßnahmen vom System entfernt.


    die Quelle ist der "PlagPlayManager"

    Kabel sind alles richtig dran.
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    wie heisst es so schön "seagate" oder "sie geht nicht" :D
    Grundsätzlich dürfte das kein Problem sein, eine S-ATA und eine P-ATA (IDE) Platte parallel zu betreiben. Deswegen würde ich zuerst folgendes überprüfen bzw nachsehen:
    * Aktuelle Treiber für MB und Kontroller suchen und installieren
    * Aktuelle BIOS-Versionen für Mainboard und Kontroller suchen und gegebenenfalls installieren.
    * Betriebssystem eventuell auf den neuesten Stand bringen
    * wenn nichts hilft, WD-Platten kaufen :rolleyes:
     
  3. DarkTNT

    DarkTNT Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    18
    Erstmal danke fuer die Antwort.

    So wie es aussieht liegt das problem vielleicht doch woanders:

    Ich habe mir einen S-ATA controller zugelegt mit einer 160 GB platte von seagate, auf der sich das OS befindet. Wenn ich hierzu die 2te Seagate (IDE) anschliesse verschwindet die ploetzlich oder der PC friert ein (leiser piepton aus den boxen und man kann nichts mehr machen).

    Wenn ich jedoch eine andere IDE platte verwende und die 2te IDE Seagate mit ranhaue laeuft alles wunderbar.

    Wenn der Rechner nur mit der SATA Festplatte laeuft gibt es auch keine Probleme.

    Kann es sein, dass irgendwas nicht kompatiebel zueinander ist oder liegt es an meinem supergeilen Elitegroup K7S5A mainboard?
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    sollte ein Hardwarefehler seien... Board IDE-Controller defekt, Festplattenelektronik defekt, IDE-Kabel defekt oder eventuell zweites Gerät mit der die Platte am selben IDE-Kanal hängt defekt.

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen