1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

festplatte sinnvoll partitionieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von nerocat, 1. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nerocat

    nerocat ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    ich bin ein ziemlicher computer neuling und habe nicht wirklich ahnung, also bitte nich meckern wenn die frage zu simpel ist.

    ich habe mir einen neuen computer gekauft (festplatte 160GB). ein bekannter von mir hat mir die nötige software gegeben. dann sagte er ziemlich selbstverständlich, ich solle meine festplatte partitionieren (ein programm dazu hab ich schon).
    allerdings habe ich absolut keine ahnung wie groß ich welchen teil machen soll. ich dachte mir 10 GB für windows/systemzeugs/piele und den rest für meine videos und mp3s,..... . wäre das sinnvoll???

    läuft die zweite partition dann auch über windows obwohl dieses nur auf der ersten partition installiert ist??? :confused:

    ich bin verwirrt, bitte antwortet mir :heul: :heul: :heul:
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    partitionieren ist immer eine gute idee :)

    wenn du allerdings garkeinen dunst von nichts hast, dan würde ich an deiner stelle den bekannten interviewen. so einfach ein paar cds vor die füsse werfen und "mach mal..." sagen ist etwas .... bequem :D

    interessant wäre mal das betriebssytem. (winXP home/prof, win98, linux??)
    unter windows verwende ich normalerweise ~5GB für C: (windows), ~10GB für die programme und den rest für die benutzerdaten. ist aber etwas kompliziert einem kompletten neuling zu erklären wie man windows so einstellt das es das auch so verwendet.
     
  3. nerocat

    nerocat ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    da der computer fertig zusammengebaut geliefert wird denke ich mal dass die festplatte unterstützt wird.

    läuft die zweite partition nun auch über windows ???
     
  4. nerocat

    nerocat ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    auf der windows website wo ich war wurde genau dieses thema gerade erneuert (kein zugriff)

    glaubst du wirklich dass eine firma vorgefertigte computer verkauft, bei denen die komponenten nich zusammenpassen???
    ich hab zwar keine ahnung aber ich kanns mir kaum vorstellen... :confused:
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.418
    der will Dir nur Angst machen ! :p

    welches Windows soll´s denn werden ?
     
  6. nerocat

    nerocat ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    XP professional
     
  7. Dotterbart5

    Dotterbart5 Byte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    49
    160 GB

    10 GB als Laufwerk C: (für System und installierte Programme),
    den Rest würde ich in 30 GB große Partitionen unterteilen.
    Eigene Daten (Briefe, Bilder, etc.)
    Musik
    Video Files

    Da weißt Du dann auf welchem Laufwerk Du welche Daten abgelegt hast, und mußt nicht lange suchen.

    Gruß

    Wolfgang
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Das sollte zwar so sein, aber würde mich nicht darauf verlassen. Insbesondere, wenn der Computer online zusammengestellt wird, wird vom Händler oft nicht überprüft, ob das Ganze sinnvoll ist.;)

    Für die Installation findest Du hier eine sehr gute Anleitung für Anfänger:
    http://8ung.at/chemikers-home/SETUP.html
    (Mit E kannst Du die Partitionen erstellen)

    MfG
    Rattiberta
     
  9. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Je nach persönlicher Veranlagung empfielt sich eine 'Install-Partition'. Dort habe ich bei mir z.B. Ordner für die Windows-Install-CD mit den Microsoft-Updates, die Treiber und Updates meiner Hardware, Software-Installer aus dem Internet und Heft-CD's, Mulimedia-Anwendungen (Player, Codecs, Directx), Browser, Schriftarten, Backups wichtiger Ordner, Install-Key's, usw.. Das erspart das nervige Gesuche nach unzähligen CD's bei einer Windows-Neuinstallation. Einzel-Software, welche nun eine ganze CD (oder mehrere) füllt, ziehe ich mir allerdings nicht auf die Platte.
    Gruß Eljot
     
  10. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    Bei mir sieht das so aus:
    120 GB SAMSUNG (1. FP)

    1. (primäre) Partition für SYSTEM C: 20 GB
    Darauf sitzt WinXP Home und alle mit Windows relevanten Anwendungen incl. Internet-Programme
    2. Partition unterteilt in logische Laufwerke:

    LW F: 10 GB
    für Anwendungen wie Office 2000 und Brennprogramme und GoBack

    LW G: 10 GB
    für meinen privaten Kram

    LW H: 15 GB
    für einfache CD-Spiele, die wenig Speicherplatz benötigen

    LW I: 15 GB
    für Kurzspiele wie Demos, Free- oder Shareware

    LW J: 20 GB
    für Spiele, die mehr Speicherplaatz benötigen (Flight Simulator 2000 oder DIE SIMS)

    LW K: 15 GB
    für Downloadspiele aus dem Internet

    LW L: Rest
    für Backups von Norton GHOST und die bin-Datei von GoBack

    SAMSUNG 30 GB (2.FP)

    LW M: 10 GB
    für Bildbearbeitung und sonstige, die ich nicht so oft benötige Anwendungen

    LW N: 6 GB
    für Enzyklopädien und Schulsoftware meiner Tochter

    LW O: 6 GB
    für den Schulalltag meiner Tochter

    LW P: Rest
    für Backups und GoBack

    sieht reichlich übertrieben aus, hat aber den Vorteil, dass die Schreib-Lese-Köpfe nicht soviel herumrödeln müssen und die Laufwerke nicht so schnell fragmentieren.
    Sicherlich geht hier etwas mehr Speicherplatz verloren, aber Ordnung und Übersicht ist das halbe Leben, deshalb habe ich mir die LW auch gleich noch ins Startmenü mit den entsprechenden Verknüpfungen verlegt, ohne gleich überall -zig Mal herumklicken zu müssen.

    matzelein


    Übrigens: mit Nero habe ich noch 2 virtuelle LW drauf.

    ...und das alles ohne teure Tools, sondern gleich mit der Erstinstallation von Win XP und dem hauseigenen Programm.
     
  11. esahnatal

    esahnatal ROM

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo, ich habe mit der 1. Partition von 4,7 GB Größe gute Erfahrung gemacht.
    - hier habe ich alle Programme installiert.
    - man kann mit Part-Sicherungsprogrammen die gesamte Partition auf einer DVD sichern und ggf. zurückschreiben. Das geht in weniger als 10 Min.
    - Es funktioniert vor allem auch, wenn das Betriebssystem nicht mehr startet oder
    die Systemwiederherstellung nicht mehr funzt.
    - als Programm benutze ich "True Image" von Acronis auf PCW-CD 4/2004
     
  12. tadlos

    tadlos Kbyte

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    132
    ich würde dir raten deine festplatte so einzuteilen...

    6 GB für windows
    40 für programme und eventl. spiele
    und den rest für mp3s oder sowas

    mfg tadlos :D

    PS: du kannst soviele partitionen , mit der festplatte, erstellen wie du willst... windows erkennt sie immer... zumindest habe ich es noch nie anders erlebt (-;
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen