1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte "verschluckt" Dateien

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Azrael627, 4. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Azrael627

    Azrael627 ROM

    Registriert seit:
    4. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo an alle!

    Hab folgendes Problem: seit Montag hab ich eine zweite, 120 GB große Festplatte in meinem Rechner (die er mir jetzt nach dem Flashen vom BIOS auch in ihrer vollen Kapazität erkannt hat). Die HDD ist in zwei Partitionen unterteilt, eine 40 GB (D:), die andere 80 GB (F:), die ich beide nur für Daten nutzen will (ich brauch kein zweites Betriebssystem drauf, bin mit Win98 SE zufrieden). Auf C: und D: (die zwei Partitionen der 1. HDD) sind das Betriebsprogramm bzw. Programme.
    ScanDisk hatte mir auf D: Fehler angezeigt und korrigiert, mit F: war alles in Ordnung - aber: nachdem ich gestern 3 GB Daten (keine Anwendungen, keine Systemdateien, die er ausblenden könnte, oder ähnliches) von meinem CD-ROMs auf F: kopiert habe, zeigt er mir die heute weder im Explorer noch bei "Arbeitsplatz" an, obwohl er noch nicht mal heruntergefahren wurde (hatte D: über Nacht scannen lassen). Auch über die Funktion "Suchen" lässt sich keine einzige der Dateien finden, jedoch zeigt er mir nach wie vor bei "Eigenschaften" von F: an, dass 3 GB belegt sind.
    Bitte helft mir, ich bin langsam am Verzweifeln!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen