1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte Will Kein DMA Modus

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von valfaris, 31. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. valfaris

    valfaris ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Moin,
    meine Festplatte a lá Maxtor 80 GB ( unterstüzt UDMA 133 ) kann ich kein DMA aktivieren. Es bleibt ständig im PIO-Modus @ Windows XP Pro. .

    Mein Brenner und Dvd Laufwerk laufen im DMA Modus, bloß die Festplatte nicht.

    Ich habe alles erdenkliche versucht ( registry, auf diversen Seiten gelesen und versucht ), doch trotzdem bleibt meine Festplatte im PIO Modus.

    Heute morgen habe ich dann den Kabel gewechselt, immer noch erfolgslos : /

    Bios von meinem Motherboard a lá K7N2-Delta MSI ist auf dem neusten Stand...



    Könnt ihr mir weiterhelfen? Ich glaube, es liegt am Bios... format würde nix bringen oder?
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    Aktuelle Chipsatztreiber sind drauf?
     
  3. valfaris

    valfaris ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Chipsatztreiber meinst du denke ich mal, die Mainboardtreiber oder? Wenn ja, dann habe ich die neusten von Nvidia drauf.
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    probier mal folgendes:
    Alle Laufwerke im Gerätemanager auf Pio Modus setzen.
    Dann einen Neustart.
    Nun wieder alles in den UDMA Modus setzen.
    Wieder einen Neustart machen.

    Wie sieht das Ergebnis aus.

    Bei den jeweiligen Optionen nicht vergessen ( bestätigen/übernehmen oder ok zu drücken.

    mfg ossilotta

    ich habe das gleiche Board mit 2 Maxtor Platten
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    Angaben zur genauen Windows Version fehlen "welches Servicepack ist installiert ??".

    Der PIO-Modus wird automatisch in den folgenden Situationen aktiviert:

    ...
    Bei wiederholten DMA-Fehlern. Windows XP schaltet den DMA-Modus für ein Gerät aus, nachdem bestimmte Fehler beim Datentransfer auftraten. Wenn mehr als sechs DMA-Transfer-Zeitüberschreitungen auftreten, dann deaktiviert Windows DMA und benutzt für dieses Gerät den PIO-Modus.

    In diesem Falle kann der Benutzer DMA für dieses Gerät nicht mehr einschalten. Die einzige Möglichkeit für den Benutzer, der DMA wieder aktivieren möchte, ist, das Gerät zu deinstallieren und neu zu installieren.

    Windows XP schaltet den Ultra-DMA-Transfermodus herunter, nachdem es mehr als sechs CRC-(Cyclic Redundancy Check)-Fehler erhalten hat. Wenn immer möglich, schaltet das Betriebssystem den DMA-Modus jedes Mal nur um eine Stufe herunter (von UDMA-Modus 4 auf UDMA-Modus 3 usw.).
    ...

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Contro l\Class\{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}

    Dort sind weitere Schlüssel (0000,0001,....). 0001 sollte der primäre Kanal sein, 0002 der sekundäre.

    Im 0001 löschst Du den Wert MasterIdDataChecksum! Diese Änderung ist abzuspeichern. Mit dem nächsten Bootvorgang wird XP die DMA-Fähigkeit des Laufwerkes neu feststellen und dort eintragen.

    Mit irgendeinem Patch oder Servicepack wurde auch die atapy.sys ausgetauscht so dass der Rechner eigentlich von selbst mit dem Ars***ch wieder hochkommen sollte.
     
  6. valfaris

    valfaris ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    @ ossilotta

    Habe ich gemacht, keine Veränderung. Brenner und Dvd Laufwerk sind wieder im DMA und die Festplatte im PIO Modus.


    @ Wolfgang77


    Service Pack2 habe ich z.Z. auf meinem PC drauf.
    Das mit der registry hatte ich gestern schon alles versucht, alles vergeblich. Nichts hat etwas gebracht.



    Das mit dem Patch wäre mir neu, gibts denn für sowas einen "extra Patch"?
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Nein,

    wenn du SP2 installiert hast bist du aktuell... !!!
     
  8. valfaris

    valfaris ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Schade, ich habe glaube ich fast alles versucht und nix hat etwas gebracht... liegt womöglich am Bios denke ich mal, aber wieso gehen dann die anderen Laufwerke und die Festplatte nicht? Fragen über Fragen...
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    am Bios kann es eigentlich nicht liegen.
    Ich habe folgende Version drauf:
    W6570 NMS V5.7 032904
    Bios ID 6A6 1BM4CC

    meine Platten laufen auch im richtigen Modus, es sei denn, dein Bios ist älter, oder Dein Chipastztreiber funktioniert nicht richtig.

    mfg ossilotta
     
  10. valfaris

    valfaris ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Ich hab folgendes Bios drauf:

    BIOS Eigenschaften
    BIOS Typ Award
    Award BIOS Typ Phoenix-Award BIOS v6.00PG
    Award BIOS Nachricht W6570NMS V5.8 080204 13:20:56
    Datum System BIOS 08/02/04
    Datum Video BIOS 07/29/04

    BIOS Hersteller
    Firmenname Phoenix Technologies Ltd.
    Produktinformation http://www.phoenix.com/en/products/default.htm
     
  11. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi,

    dann hast Du die letzte Bios Version auf dem Board. Ich habe diese nicht geflasht. Scheint mir nicht nötig zu sein.
    Eventuell liegt der Fehler ja auch da begraben, könnte sein ?

    Meistens oder oft liegt es jedoch an Chipsatztreibern.

    Tut mir leid, jetzt weiß ich auch nicht mehr weiter.

    mfg ossilotta
     
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    welche IDE-Kabel verwendest du.. Rundkabel / Flachbandkabel 80-pol. / Länge ?? / eventuell Wechselrahmen ?.

    Hänge einmal die Platte alleine an den IDE 1 an das Ende des 80-pol. IDE-Kabels, die anderen IDE-Laufwerke abhängen.
     
  13. valfaris

    valfaris ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    @ ossilotta
    Welche chipsatztreiber verwendest du?


    @ Wolfgang77

    Mit den Kabeln kenne ich mich überhaupt nicht aus, habe heute morgen zwar den IDE Kabel gewechselt, aber bin mir nicht sicher, um was für ein Kabel es sich handelt.

    Eventuell liegt das Problem ja da, was ich mir aber irgendwie nicht vorstellen kann.
     
  14. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Ich hatte neulich mal den Scherz, daß ein 6 Monate "altes" Rundkabel defekt war - ohne jede äußerliche Beschädigung oder sonstige Veränderung. Neues Kabel - neues Glück.
    Gruß :D
    Henner
     
  15. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Pitbicker da hast du recht :)

    Ultra-DMA-Kabel 80-pol.

    Ab UDMA/66 Mode 3 wird ein 80poliges Kabel verwendet. Die zusätzlichen Adern sind Masseadern, die zwischen den Signaladern angeordnet sind. Die Stecker sind jedoch weiterhin 40polig.
    Seit den UDMA-Kabeln gibt es eine Normung (SFF-8049 bzw. T13/D98109 und T13/D98133), die die 40- und 80-poligen Kabel exakt beschreiben:
    Es sollte nicht länger als 18" (ca. 46cm) sein. Der Abstand zwischen System-Board-Connector (blau) und Device 1-Connector (grau) sollte max. 12" (ca. 31cm), der zwischen Device 1- und Device 0-Connector (schwarz) sollte 6" (ca. 15cm) betragen.
    Die Anschlußfolge (Slave=grau, Master=schwarz) sollte unbedingt eingehalten werden (Ausnahme evtl. nur, wenn nur ein Device angeschlossen, oder Master-Slave-Erkennung ausgeschaltet wurde !!!)
    Es ist zu beachten, daß die Verbindung zwischen Pin 34 des Board- und Device 1-Connector unterbrochen ist, jedoch nicht die zwischen Device1- und Device-0-Connector (Signal: PDIAG)!.
     
  16. valfaris

    valfaris ROM

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    Danke für die schnelle Hilfe ; )

    @ bitpicker

    Ich kann im Bios keine Option sehen, wo ich es auf UDMA5 ändern kann. Ich kann DMA nur "enablen" oder "disab...".


    @ Wolfgang

    Danke für die Infos, ich werde mir Dienstag direkt neuen IDE Kabel holen, hoffentlich gehts dann...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen