1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte wird bei mir immer kleiner...

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von summertime-rave, 1. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. summertime-rave

    summertime-rave Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    200
    Hallo

    Ich habe bei mir das problem das an meine Festplatte immer kleiner wird ohne das ich da was mehr installiere. Von den 20 GB die ich habe habe ich jetzt nur noch ca. 6,5 (nach ca. 3 Monaten nach dem Formatieren) nach dem ganzen was ich installiert habe müsste die aber immernoch ca. 9,5 GB haben. Ich weiss das deshalb weil ich die Festplatte komplett formatiert habe und wieder die Progs. Installiert die ich vorher hatte und da stand 9,5. Ich merke auch das wenn ich was installiere und dann wieder deinstalliere auch wenn ich alle Ordner und dateien lösche das dadurch die Platte auch immer kleiner wird oder nach einem Monat wo ich einfach nix installiere ist die plötzlich um 500 MB kleiner geworden.
    Ich habe die datenträgerbereinigung ausgeführt und auch die Festplatte Defragmentiert aber da tut sich nix. Wenn ich allerdings das Betriebssystem wieder überspiel auf das was ich habe ohne das ich die festplatte Formatier dann wird aus den 6,5 - 8,5 GB Plötzlich. Fehlt immer noch ein GB. Und nach 2 oder 3 Moanten lande ich wieder bei den 6,5 GB. Kann mir jemand erklären wie das möglich ist? Ich habe übrigens Win XP Proffesional.
    Gruss
    Thomas
     
  2. summertime-rave

    summertime-rave Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    200
    Was hast du noch nie gehört?Das prob. wa sich beschreiben hab?Ich denke mir mal wenn man eine grosse festplatte hat dann merkt man das ey nicht oder es spielt einfach keine Rolle aber wenn man sich schon an die Grenze von 6 GB Rantastet dann wird man schon etwas hellhörig.....
     
  3. summertime-rave

    summertime-rave Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    200
    Ach noch was da fällt mir noch was ein. Ich hatte auch letzteres ein problem und zwar habe ich mir Musik runtergeladen dann die geschnitten und dann nicht umbenannt sondern einfach drüberkopier also überschreiben über die Original datei. Das ergebniss des ganzes war auch nach dem löschen der Tracks die ich zuvor gebrannt hab hatte wurden plötzlich aus meinen 6,5 GB nur noch 800 MB.Was zu follge hatte da ich es ja nicht wusste was ich machen soll da hab ich einfach meine Festplatte formatiert.Kannst du mir für das auch einen Tip geben wie es dazu kommt und wie ich ohne das ich die festplatte lösche wieder an die urspringlichen 6,5 GB komme?
     
  4. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    5.181
    wow.das hab ich noch nie gehört.
     
  5. summertime-rave

    summertime-rave Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    200
    Hi...Danke für die ganzes Tips. hat funktioniert. aus 6,5 GB hab ich nu wieder 9,3 und auch dieses eine GB was immer gefehlt hat istnu wieder da.....Ich habe auch noch was anderes gefunden und zwar systemwiederherstellung da hat er sich 2,22 GB genähmigt habs dann auf 200 MB reduziert und jetzt läufts wieder. Danke noch mal für die schnelle antwort! :-)
     
  6. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi, Mach Dir das nicht so schwer. Im Explorer das Laufwerk C mit der rechten Maustaste anklicken, unter der Funktion "suchen" den Begriff *.tmp eingeben. Dann werden Dir die temporären Dateien auf dem gesamten Laufwerk angezeigt.
    Gruss Karl der Zweite
     
  7. summertime-rave

    summertime-rave Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    200
    Oha....danke für den Tip. Wer mal gleich heut mittach mich dranne setzen und das alles mal ausprobieren. die *tmp datein auf Laufwer C, siend die unter windows? oder wo finde ich die.
    Danke schon mal im vorraus.
    Gruss
    Thomas :-)
     
  8. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Ergänzung:
    Eine besonders nette Datenblähung habe ich während des Postings auf Deine Anfrage gefunden. Der von mit genutzte AIM hat auf meinem PC 11.618 Dateien mit der Grösse von 5 kb in einem geschützten Verzeichnis UrlCache angelegt. Dabei entstehen folgende Werte: Speichergrösse 54, 8 MB, verbrauchter Festplatten-Speicherplatz 92,1 MB. An diesem Beispiel lässt sich "verschenkter" Festplattenplatz gut studieren.
    Gruss Karl der Zweite
     
  9. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hi summertime-rave,
    es gibt viele Möglichkeiten für Dein Problem. Zur Vermeidung des unnötigen Aufblähens der Plattendaten empfehle ich Dir die Partitionierung der Platte in mindestens 2 logische Laufwerke. Damit vermeidest Du die unnötige Platzverschwendung bei kleinen Dateien. Das Laufwerk C:\ würde ich nur für XP + Treiber einrichten. Dafür reicht die Größe von 5 GB. Deine Programme und Daten kannst Du dann auf D:\ installieren.
    Unter XP sammeln sich sehr schnell diverse temporäre Dateien. Mach fogendes: Klicke mit der rechten Maustaste auf Dein Laufwerk c und suche mal alle *.tmp - Dateien. Diese kannst Du löschen. Wundere Dich nicht, wenn Du davon einige hundert angezeigt bekommst. Zur Sauberhaltung des Systems solltest Du einige Einstellungen im Internet Explorer korrigieren. Der lädt auch fleissig auf Deiner Platte ab. Suche Dir dort die Funktion "Cookies löschen" und lösche alle. Keine Sorge, die installieren sich wieder und vermehren sich wieder wie die weissen Mäuse. Als Nächstes löscht Du alle zwischengespeicherten Datein. Am Schieberegler stellst Du den Platz für diese Dateien auf 1 MB. Damit vermeidest Du die künftige Aufblähung durch solche Daten. Den Verlauf aufbewahrter Internetseiten beschränkst Du auf einen Tag. Das verhindert weitere Datenmengen. Der nächste Akt ist die Reduzierung unnötiger oder unnötig grosser Systemdateien. Unter Einstellungen, Systemsteuerung, System, Erweitert, Visuelle Effekte.... , Erweitert, Virtueller Arbeitsspeicher stellst Du diesen auf einen Festwert ein. 128 MB sollten reichen, wobei die Faustregel "virtueller Speicher = Grösse des Arbeitsspeichers" ist.
    Damit ist die Auslagerungsdatei nicht mehr so riesig. Der nächste Schritt ist das Beseitigen der "hiberfil.sys". Das geht so: In der Systemsteuerung, Energieoptionen den Ruhezustand deaktivieren. Das spart Dir mindestens 250 MB.
    Bleibt Dir noch die Kontrolle der unter dem Usernamen abgespeicherten Temporärdateien. Die findest Du unter Dokumente und Einstellungen, [dein Username], Lokale Einstellungen, Temp. Dieses Verzeichnis prüfe mal auf abgelegte Dateien, die nicht mehr gebraucht werden.
    Windows ist sehr grosszügig mit dem ungewollten Ablegen von Dateien. Daher die ständige Vergrösserung des Datenbestandes auf der Platte. Da hilft nur die ständige Kontrolle nach angesammelten Schrottbeständen.
    Gruss Karl der Zweite
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen