1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte Wird Nicht Erkannt!!!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von amario1985, 18. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. amario1985

    amario1985 ROM

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    hallo alle!

    hab mir letzte woche eine neue festplatte gekauft und wollte sie an meinem pc als 2. festplatte anschließen. nachdem ich die alte festplatte ausgebaut hatte und beide wieder einstecken wollte..habe ich ausversehen 2 der pins an der alten festplatte verbogen.
    mit nem messer habe ich die pins wieder zurecht gebogen, alles wieder an seinplatz gesteckt und den pc gestartet.
    seitdem funktioniert die alte festplatte nicht!!!! hab sie an andere steckplätze versucht, die jumper gewechslt und an anderen mainboards angeschlossen. sie wird nicht erkannt!!!! beim start höre ich wie die festplatte läuft..und dann höre ich ein knacksen und darauffolgend einen piepston.

    es hört sich so an als ob die in der festplatte vorhandene leser-nadel der die festplatte ließt, irgendwie hängen bleibt und wieder zurückfährt. danach folgt immer dieses piepston.

    die daten auf der festplatte sind für mich sehr sehr wertvoll...bitte hift mir!!!

    danke für jegliche antworten!!!! :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:
     
  2. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Wenn keine Datensicherung vorhanden ist, sind die Daten futsch, aber dann waren sie auch sicher nicht wichtig. Wichtige Daten sichert man. :rolleyes:

    Die Platte hört sich nach deiner Beschreibung ziemlich kaputt an.
     
  3. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    evtl ist durch die Pin aktion eine kalte lötstelle vorhanden.
    Die Pin - Leiste mal nachlöten ( lassen) .

    Kalte Lötstelle = Schlechte verbindung eines Bauteils / Stecker auf der Platine.


    Welche Pnin´s waren es den?
    [​IMG]

    mfg
     
  4. HDD_pete

    HDD_pete Byte

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    70
    Hallo,
    kalte Lötstelle (oder angebrochene Pins) sollte man am Widerstand zwischen PIN eingang und Pinausgang messen können.
    Sollte es daran liegen wäre das Problem durch Nachlöten oder ev. Austausch der Karte zu beheben.

    Es besteht aber auch die Wahrscheinlichkeit, daß du beim Hantieren mit der Festplatte und dem Berühren der Kontakte durch dein körpereigenes Spannungsfeld die Leseköpfe beschadigt hast. (ESD - elektrostatische Entladung). Wie hattest du dich dagegen gesichert?

    Die Leseköpfe bestehen aus einer Kombination aus sehr dünnen Schichten (ca. 30 Nanometer), die bei einer elektrostatischen Entladung praktisch zerschmelzen. Wenn das der Fall ist, gibt es keine Rettung mehr. Das Klacken bedeutet, daß die Köpfe kein Positionssignal auf der Platte finden kann und dann wird der Actuator (der Arm, der die Köpfe hält) gegen einen sogenannten Crash-Stop gefahren und die Platte versucht einen Reset.
    Ich sehe da leider nicht viel Hoffnung am Horizont.... :heul:

    Gruss Pete...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen