1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte wird nicht immer erkannt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von message, 29. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. message

    message ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    ich brauche wieder mal Eure Hilfe
    Ich habe ein Board von Gigabyte GA-7VT600L
    Meine erste Festplatte als Prim.Master,Prim.Slave ist ein Yamaha
    Brenner.
    Am Sec.Master habe ich die zweite Festplatte und als Sec Slave
    ein DVD Brenner angeschlossen.
    Nach Einschalten des Rechners wird nur der Prim.Master mit beiden Laufwerken erkannt.
    Als Sec. Master und Slave wird None angezeigt, und der Rechner
    bleibt stehen.
    Nach drücken von Reset und Neustart des PC werden alle
    Laufwerke richtig erkannt.
    Auch ein Biosupdate brachte keinen Erfolg.

    Was habe ich falsch gemacht?
    Danke für die Antwort

    Rene
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi Dario,

    h3adbang3r hat mir schon einen Teil meiner Antwort abgenommen, eins bleibt mir noch:

    An einem IDE-Kanal werden die Jobs sequentiell abgearbeitet, nicht parallel. Das kann nur SCSI.
    Beim Kopieren von Platte zu Platte bedeutet dies: Erst Lesen, dann Schreiben, dann Lesen, dann Schreiben usw. Kopierst Du zwischen 2 Kanälen, kann dies gleichzeitig erfolgen und die Kopiergeschwindigkeit steigt. Ähnliches spielt sich beim "on the fly"-Kopieren auf einem Kanal ab.
    Deshalb ist die vom Threadersteller gewählte Kombination schon die Beste.

    Grüße
    Gerd
     
  3. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209
    @Schipperke
    Das meinte ich auch mit abfangen, wollte hier nun nicht
    auch noch Just Link erklären, trotzdem ist es so, daß
    bei CD Brennern durch auch nur den kleinsten Zugriff
    gleich der ganze Datentransport ins stocken kommt.
    So kanns dann auch passieren, daß trotz irgendeinem
    Buffer Underrun Schutzes eine CD verbrannt wird.

    Ein weiterer Fakt ist, daß CD Laufwerke um einiges
    weniger transportieren, und da die Datensicherheit
    wohl am wichtigsten ist, würde ich doch drauf achten
    daß an diesem Strang so wenig wie möglich Verkehr
    entsteht. Und wie macht man das ?
    Ja, man schaltet einfach 2 dieser Geräte an einen Strang.



    Gruß Dario

    P.S. Das mit dem UDMA hatte ich auch schon gehört,
    von daher hat Headbanger wohl schon Recht, aber
    das was ich oben geschrieben hat, bestätigt immer
    noch die alten Regeln.

    *puh*

    Langsam wird das anstrengend hier ;-)
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    @ h3adbang3r:
    Es sind sogar nur 50x150 kb/s max. bei Brennen
    Grüße
    Gerd
     
  5. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi Dario,
    Du wirfst ziemlich viel durcheinander...
    Just Link & Co UNTERBRECHEN den Brennvorgang, wenn der Datenfluß stoppt, deshalb gibt es da keinen Buffer underrun, der einen Rohling zerstört.
    Das Ausbremsen war zu Zeiten der PIO-Modes aktuell, heute nimmer.
    Ansonsten kann ich h3adbang3r nur 100% zustimmen.
    Grüße
    Gerd
     
  6. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209
    Naja es ist einfach so, daß es einen Unterschied zwischen
    Theorie und Praxis gibt, die schnellsten Festplatten heute
    haben eine Lesegeschwindigkeit von 45MB/s, UDMA
    100 schafft 100MB/s, trotzdem ist der Bus dicke überlastet.

    Just Link kann vielleicht noch kurze Zugriffe einer Festplatte
    am selben IDE Port abfangen, aber wenn Du dann eine
    Datei am selben Strang rüberschicken tust, und das auch
    noch von der Southbridge verarbeitet werden will,
    hey da hilft auch kein Buffer Underrun Schutz mehr.
    Ich kann Dir nun wirklich nicht mehr sagen woher ich das hab,
    aber ich weiß das schon ein paar Jahre, und die Praxis hat
    mit bisher immer Recht gegeben. Glaub mir :D


    Gruß Dario
     
  7. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209
    Headbanger:

    Wer sagt denn daß sich Laufwerke mit unterschiedlichen
    UDMA raten nicht ausbremsen ? Davon mal abgesehen,
    wenn man auswählen kann ob sich Probleme beim kopieren
    zwischen zwei Laufwerken oder beim Brennen ergeben,
    geh ich mal von aus, daß man lieber den Rohling schützt.

    Gruß Dario
     
  8. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    dario
    Dein Grundwissen is wirklich uralt, die Technik is inzwischen weiter...
    Grüße
    Gerd
     
  9. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209
    Freut mich daß es funktioniert hat :)

    @Headbanger

    Rom Laufwerke haben meist nicht mehr Datenübertragung
    als UDMA33, Festplatten hingegen UDMA100, die
    höchstmögliche Übertragungsrate pro IDE Kanal richtet
    sich immer nach dem langsamsten Laufwerk am Strang.

    U Understand ???
    Ist uralt das Thema und eigendlich Grundwissen !


    Gruß Dario
     
  10. message

    message ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    Hi,

    war ein guter Tip, alle Laufwerke werden erkannt.

    Danke noch mal an alle. :-)
     
  11. message

    message ROM

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    7
    Hi,
    erst mal danke für die vielen Antworten,also ich habe ein neues IDE kabel für den Sec. Anschluß eingebaut- kein Erfolg, werde jetzt mal beide Platten an den prim.Anschluß stecken und das CD und DVD laufwerk auf sec.

    Mein netzteil ist ein chieftec 420 Watt,das sollte doch nicht zu schwach sein.

    Melde mich wieder

    Rene
     
  12. rosebowl

    rosebowl Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2002
    Beiträge:
    122

    Ups ! :o

    schon Korre... Kori... Korä... geändert
     
  13. Dario.

    Dario. Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    209
    Hi,

    Zu Deinem Problem kann ich Dir nicht wirklich helfen,
    allerdings ist mir bei Deiner Laufwerkskonfiguration
    aufgefallen, daß die Rom Laufwerke die Festplatten
    bremsen. Am besten beide Fesplatten auf Primary
    und Brenner auf Secondary.


    Gruß Dario
     
  14. rosebowl

    rosebowl Byte

    Registriert seit:
    22. Februar 2002
    Beiträge:
    122
    Hatte mal das gleiche, bei mir waren es die IDE-Kabel, die solltest du mal tauschen und schauen ob es danach wieder geht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen