1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte wird nicht mehr erkannt!!!! (bin kurz vor ner Angina pectoris)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Verzweifelter7, 8. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Verzweifelter7

    Verzweifelter7 ROM

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo miteinander!

    Ich hab grad ein tierisches Problem. Und zwar hab ich mir vor längerer Zeit eine externe 250 GB Festplatte von Tevion (MD 90004) gekauft. Jetzt hab ich alles was ich an Multimediadateien hab hier drauf geschaufelt um dann auch an meinem zweiten Wohnort mit dem Notebook zugreifen zu können. Ich hab die Platte in 30 GB-Stücke partitioniert, angeschlossen ist sie über USB. Kopiert (vom Rechner auf die Platte) hat es sowieso schon immer recht langsam mit gelegentlichen Fehlermeldungen (Auf Laufwerk X kann nicht mehr kopiert werden, ein Datenverlust ist nicht auszuschliessen...) Nach Bestätigung dieser Fehlermeldung hat er dann immer wieder ganz normal weiterkopiert. Soweit-sogut... mit dem hätt ich noch leben können. Heute sitz ich wieder an meinem Hauptrechner (Aldi-PC, 900Mhz, Modell MT5 - vielleicht sagt das jemand was!?) dann passiert folgendes: Ich wollte eine Video-sequenz vom Rechner auf die Platte kopieren - hat er auch noch gemacht - aber als ich drauf zugreifen wollte, sagt er mir: Das Laufwerk E ist nicht formatiert, wollen sie es jetzt formatieren? Ich hab ihn dann nochmal hochgefahren, aber hat die Festplatte nicht mehr erkannt - Ich hab es dann auch am Notebook probiert - nichts!

    Bitte bitte helft mir!! :bet:

    Meine ganze liebe gute Musik ist da drauf :heul:
     
  2. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Du hast doch aber sicherlich eine separate Datensicherung angelegt oder etwa nicht ?
     
  4. Verzweifelter7

    Verzweifelter7 ROM

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    5
    Das hat mich schon stutzig gemacht - ich dachte aber, das liegt an der nicht sehr guten Kompatiblität zwischen einer 250 GB Platte und nem 900 Mhz Rechner mit WinME - ich dachte, er ist einfach überlastet manchmal. Muss dazusagen, dass ich öfter über 10 Gig auf einmal kopiert habe.
    Kann das mit testdisk denn nicht nur funktionieren, wenn er die Platte überhaupt kennt?? Die wird ja normalerweise unten rechts in der Task-Leiste als Wechseldatenträger angezeigt - und jetzt passiert gar nichts mehr. Kann es denn nicht einfach nur am Kabel liegen oder so? Ich hab da auch noch so ein FireWire (oder Ilink) -kabel. Aber ich denk, da bräucht ich ja wieder ein extra Port, um das anstecken zu können, oder? Oder gibt es da einen Adapter, der von USB auf FireWire geht?
    Hört sich vielleicht blöd an, aber ich bin leider nicht so die Leuchte, was solche Sachen angeht...:confused:
     
  5. Verzweifelter7

    Verzweifelter7 ROM

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    5
    Ich hatte nächste Woche vor, die Festplatte mit zu meiner Schwester zu nehmen, die einen DVD-Brenner hat, und wollte alle Sachen auf DVD brennen. Ich habe zwar noch einige Dateien auf meinem Hauptrechner, aber eben nicht mehr alle....:aua:
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.642
    Mal mit einer Knoppix-CD booten oder BartPE-CD.
     
  7. it-chen

    it-chen Byte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    33
    machnchmal vergisst der rechner die angeschlossene usb-platte - meistens hilft es wenn man einen andernen usb-port verwendet - dann meldet sich die platte wieder oder an den gleichen port zwischendurch einanderes usb-gerät anschliessen und dann wieder die platte.

    wenn nicht hilft nur ein recovery-programm! empfehle mit selbst guter erfahrung "ontrack easy recovery" die li´ght-version ist im CHIP 12/2005 zur zeit kostenlos erhältlich.
     
  8. pinball

    pinball Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Vielleicht hast du ja Glück und es ist nur der Controller im externen Gehäuse futsch bau die Platte doch mal aus und schließe sie intern im Rechner an.
    Wen sie da auch nicht funktioniert war das daß Ende deiner Daten.

    Gruß pinball
     
  9. knobbi

    knobbi ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2001
    Beiträge:
    1
    Das Problem mit externen USB-Festplatten, die nicht erkannt werden ist nicht so selten! In der Microsoft Knowledgebase gibt es eine Artikel der genau dieses Problem behandelt: http://Support.microsoft.com/default..id=kb;de;314634. Dort steht:
    1. Starten Sie den Registrierungseditor (regedit)
    2.Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel HKEY_LOCAL_MASCHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\USB (Ist der Key nicht vorhanden einfach erstellen)
    3. Klicken Sie im Menu Bearbeiten auf Wert hinzufügen und fügen Sie den folgenden Registrierungswert hinzu:

    Wertname: DisableSelectiveSuspend
    Datentyp: REG_WORD
    Basis: Dezimal
    Wertdaten: 1

    4. Beenden Sie den Registrierungseditor

    Viel Glück, vielleicht hilft dies
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.642
  11. Verzweifelter7

    Verzweifelter7 ROM

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    5
    Also......vielen lieben Dank erstmal für die vielen Tips!
    Ich habe jetzt die Festplatte mal intern angeschlossen und es ist folgendes dabei rausgekommen:

    - Er hat sie erkannt :)
    - Von den 8 Partiotionen, die ich gemacht hab, hat er aber nur 5 erkannt :(
    - Im PartionMagic zeigt er mir 5 Partiotionen und eine <UNBEKANNTE>, zusammengefasst in ca 90 GB.
    - Die Platte ist eine Tevion aber innen eine Western Digital - zufällig hatte ich für Western Digital-Platte ein Testprogramm da.
    - Ich hab dann das darauf befindliche QuickTest und ExtendedTest durchlaufen lassen - NO ERRORS....

    Jetzt ist für mich die Frage, ob es am Testprogramm liegt, dass er keine Fehler findet oder ob er tatsächlich keine drauf hat und die Probleme einen anderen Ursprung haben!?
     
  12. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.642
    >Jetzt ist für mich die Frage, ob es am Testprogramm liegt, dass er keine Fehler findet oder ob er tatsächlich keine drauf hat und die Probleme einen anderen Ursprung haben!?

    Fehler im darauf installierten Betriebssystem kann das Testprogramm nicht erfassen.

    Das wären z.B. fehlender LBA48 Bit-Modus zur Erkennung von Platten größer als 128GB (bei korrekter rechnerischer Größenangabe = Umrechnungsfaktor 1024) oder 137GB (bei gerundeter Größenangabe = Umrechnungsfaktor 1000)

    Bei XP SP1 + 2 ist der LBA 48 Bit-Modus bereits aktiv.

    Hast du denn überhaupt schon mal mit Testdisk versucht die Partitionen wieder einzufangen?
    frajoti hat bereits auf der ersten Seite einen Link gepostet.
     
  13. Verzweifelter7

    Verzweifelter7 ROM

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    5
    Wie könnte ich denn diesen Modus aktivieren? Ich glaub aber nicht, dass es an einem Erkennungsfehler liegt, denn die Platte wird nun weder von meinem Hauptrechner, noch von meinem Notebook erkannt. Ich hab versucht testdisk zu starten - ist aber fehlgeschlagen -> Habs mir runtergeladen, aber die darauf befindliche exe-datei im Ordner wollte er nicht öffnen (Warum auch immer!?) Andere Alternativen?

    :confused: :heul: :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen