1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte wird nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ana7, 12. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ana7

    ana7 ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    USB 2.0 Festplatte wird nicht mehr erkannt nach dem ich sie schnell von eine auf die andere USB Schnittstelle umgesteckt habe.
    Ich habe 2 Rechner einen PC und einen Notebook. Auf beiden läuft win XP. Die o.g. Festplatte ist auf beiden Rechnern zuvor einwandfrei gelaufen (am gleichen Tag noch). Ich habe sie nur als Backup verwendet um Digital Bilder zu sichern. Diesmal habe ich versucht mir die Bilder über das Programm „acdsee“ auf dem Notebook anzuschauen. Da habe ich gemerkt, dass einige der Bilder im Vorschaufenster Teilweise beschädigt oder nicht richtig dargestellt werden. Was tat ich dann? Ich steckte die Festplatte sehr schnell von eine in die andere USB Schnittstelle um. Das warssss dann….
    Danach könnte ich nicht mehr auf die Festplatte zugreifen, weder auf dem Notebook noch am PC.

    Jetzt will ich nur noch die zuvor Vorhandene Bilder auf der Festplatte Widerherstellen, aber wie bitte??? Ich bitte Euch um Hilfe.



    Wenn ich die Hand auf die Festplatte lege dann merke ich, dass die Dreht. Grüner LED Diode Leuchtet.
    Wenn ich Versuche auf die Festplatte zuzugreifen höre ich ca 3 sec. Lang Geräusche (Klik Klak) die sie von sich gibt.

    Im Geräte Manager ohne Ausrufzeichen erscheint die Platte unter Laufwerke: „Hitachi DK23DA-40 USB Device“

    Unter Arbeitsplatz erscheint die Festplatte unter „Lokaler Datenträger (F:)
    Hier unter Eigenschaften:
    Typ: Lokaler Datenträger
    Dateisystem: RAW
    Freier Speicher: 0 Bytes (Obwohl die Platte nur zum Teil belegt ist)
    Speicherkapazität: 0 (Obwohl es ist 40 GB Festplatte)
    Die Graphische Darstellung der Platte, alles blau, als wäre die Platte voll belegt

    Wenn ich versuche auf die Festplatte zuzugreifen bekomme ich die Meldung: „Auf F:\kann nicht zugegriffen werden. Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar“

    Unter Datenträgerverwaltung erscheint die Platte :Volume (F:) Layout (Partition) Typ (Basis) Dateisystem (da steht nichts drin) Status (Fehlerfrei) Kapazität (37,25 GB) Freier Speicher (37,25)
    % Frei (100%) Fehlertoleranz (nein) Restkapazität ( 0%)
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    das würde bedeuten, Du hast die externe Platte ohne Abmeldung aus dem USB Anschluss gezogen und dann einfach wo anders wieder eingesteckt ?

    Diese Geräte sind erst ordnungsgemäß abzumelden ( Hardware-Symbol ) unten in der Taskleiste.

    Du könntest die Platte noch mit einem Tool des Festplattenherstellers überprüfen, ob Fehler vorhanden sind.
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    hier scheinen zwei Fehler vorzuliegen:
    Das klacken kann von einem Hardware-Fehler der HD stammen (deswegen eventuell die beschädigten Bilder)
    Und mit deiner unbedachten Umsteckerei hast du die Partitionstabelle zerschossen...
    Mit viel Glück kannst du die Partition wieder herstellen und die Daten retten
     
  4. poppindjango

    poppindjango Byte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    ja aber wie... ich habe das selbe problem!!!
     
  5. ana7

    ana7 ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Richtig
    Jetzt ist das mir bekannt.
    Und dann...?
    Wie kann ich das tun womit bitte?



    Ich habe 3 Programme zur widerherstelung der Dateien ausprobiert.
    Resultat:
    "PC Inspektor" findet keine Dateien auf F, die Festplatte zuckt nicht mal beim zugrif
    "Get Data Back" sehr Mühsam, auf das scan Resultat müsste ich min 11h warten, habe diesen Prozes abgebrochen.
    ABER
    "Easyrecoveryprof Trial" hat alles sehr schnell gefunden, kompliment für die Firma!!! Während des scans leuchtete die LED staat grünn jetzt gelb, was bedeutet das Programm hat jetzt zugrif auf die Festplatte. Allerdings ein kleines Problem, um die Daten zu sichern bzw zu widerherstellen benötigt man die Vollvers. was zimlich teuer ist. Meine Festplatte hat hier, aber den Struktur bzw. Systemcheck nicht bestanden. Es wird empfolen:
    - mit der Datei system reparatur, oder mit dem windows scan disk tool, oder "Ontrack Fix-lt Utilities" die Festplate zu repariren.
    Ich kann mit diesen Begrifen recht wenig anfangen.
    Vielen Dank nochmals für die Hilfe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen