1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte wird nicht richtig erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von dilibe, 14. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dilibe

    dilibe Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    31
    Hallo,
    Ich habe eine Seagate-Platte (80 GB) eingebaut. die folgendes Problem bringt:
    Die Platte wird im Windows als "Generic Disk Type47" erkannt, also nicht, wie bei modernen Platten üblich, mit Ihrer auf der Platte gespeicherten Kennung. Auch der Datentransfer auf diese Platte läuft erschreckend langsam (mit Kunstpausen dazwischen).
    Ich habe eine neue BIOS-Version von GIGABYTE eingespielt, die aber auch keine Lösung brachte.
    Hat jemand einen Tipp für mich ?
     
  2. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Stimmt schon, die Bezeichnung "Generic Disk Type47".

    Die Laufwerksbezeichnung (mit welchem System arbeitest Du?)
    findet man bei Win200 PRo im Geräte-Manager unter
    dem Unterpunkt "Datenträger". Dort steht dann auch die
    genaue Kennung!

    Bei mir ist das genauso. Deswegen habe ich aber keine Speed-
    Probleme. Hast Du vielleicht auch einen VIA-Chipsatz?

    Den 4-in-1 Treiber solltest Du dann schon in seiner aktuellen
    Version 4.37a installieren. (zu finden unter www.via.com.tw)

    Hast Du deine Geräte auch richtig im BIOS eingestellt?
    Manchmal muß man da nachhelfen. (Ich nehme mal an das
    die Platte mindestens UDMA-Mode 4 wenn nicht sogar 5 beherrscht!) Also UDMA-66 oder UDMA-100 meine ich.

    Auch das solltest Du nochmal kontrollieren. Was noch?
    Denk nach :-)

    Ach ja, ein spezielles Kabel brauchst Du auch für diese
    hohen Übertragungsmodi. Standard-Kabel wie zum Verbau
    für CD-ROMs bremsen moderne Festplatten!

    Viel Glück bei Fehlersuchen, bis dann!
     
  3. dilibe

    dilibe Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    31
    nein, ich habe nicht an einem Kabel 3 Geräte hängen , kleines Mißverständnis.
    Daß ich nicht vom 1.Controller boote, liegt an dem PC-Händler, der mir den ganzen Kram eingebaut hat. Da ich kein Hardware-Experte bin, habe ich das machen lassen. Die neue Festplatte ist nun mein erster "Eigeneinbau", daher vielleicht auch die Probleme.
    Aber ein neues Kabel werde ich mir sofort holen, denn das jetzige hat auf keinen Fall bunte Stecker, scheint also ein "altes Schätzchen" zu sein.
    Vielen Dank für Eure Unterstützung !!!
     
  4. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    in jedemfall brauchst du ein neues UDMA 66/100 kalbel, ist manchmal bunt, bzw hat bunte stecker und doppeltsoviele und dünnere adern als die alten kabel

    sag mal hast du wirklich an einem kabel 3 geräte hängen ? (CD LW, Brenner und festplatte - oder habe ich da was falsch verstanden) - das darf man jedenfalls nicht, immer nur 2 geräte an ein kabel (master / slave)

    du hast sicher nen grund, das du nicht vom ersten controller bootest ?

    grüsse
     
  5. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo dilibe!
    Hast du etwa kein 80-adriges UDMA-Kabel dran?
    Für solche Festplatten *recommended* (unerläßlich). Ein Wunder, daß sich da überhaupt was tut!
    Ciao, b_rocki

    p.s. nur dilibe zählt ö)
     
  6. dilibe

    dilibe Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    31
    Hallo,
    gebootet wird vom 2. (externen) Controller, also nicht von dem Controller, an dem die neue Platte hängt.

    P.S. Habe gerade von einem Kollegen einen Hinweis bekommen:
    Er meinte, es könne auch am Kabel liegen. Da meine ausgetauschte Platte schon etwas betagt war, ist das Kabel auch entsprechend alt. Gibt es da evtl. unterschiedliche Kabelqualitäten bzw. Standards ?
     
  7. b_rocki

    b_rocki Byte

    Registriert seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    120
    Hallo dilibe!
    Zweiter Controller? Wieviele Geräte hast du insgesamt dranhängen? Von welchem Gerät wird gebootet?
    Ciao, b_rocki
     
  8. dilibe

    dilibe Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    31
    Hallo Steffen,
    die Platte hängt am OnBoard IDE-Controller zusammen mit DVD-Laufwerk und CD-Brenner (als Master).
    Die anderen Platten hängen an einem 2.Controller, den ich mir vor ca. 3 Monaten habe einbauen lassen, um alle Geräte anschliessen zu können.
     
  9. dilibe

    dilibe Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    31
    Hallo,
    das Board ist ein Gigabyte GA-7ZXE (ca. 6 Monate alt) mit VIA KT133A Chipsatz.
    Ich habe ja auch noch 2 andere Platten installiert. Die sind alle ordnungsgem. installiert. Das BIOS habe ich mir von GIGABYTE runtergeladen: 7ZXE.F7 (Stand Dez. 2001)
    Den DiscWizard werde ich heute abend mal laufen lassen.
     
  10. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    ist es ein modernes board?
    wenn es zu alt ist dann werden diese großen karten nicht richtig erkannt. im bios nachschauen.

    etwas anderes fällt mir z.zt. nicht ein
     
  11. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo Dieter, Du brauchst ein UDMA66/100-kabel (80adrig), damit dei Platte im richtigen Modus läuft. Ich würde auch mal einen Versuch ohne das DVD-Laufwerk machen - kannst es ja als Slave an den 2.Port klemmen (oder brennst Du OnTheFly ?). MfG Steffen
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo Dieter, Dein Bios sollte mit der Platte ja doch fertig zu werden. Installiere bitte keinen DiskManager - wirst Du evtl. schlecht wieder los.

    Wie sind Deine Platte installiert ? Hängt sie zufälligerweise mit einer Westerndigital an einem Strang ? Ältere WD-Platten haveb einen BUG. Die Erkennung im Gerätemanager mut der korrekten Bezeichnung, solltest Du nach Installation des VIA-Busmastertreibers (z.B 580_3010) bekommen. Der ist zwar in VIA4in1 integriert,lässt sich aber auch noch mal einzeln aufspielen.
    MfG Steffen.
     
  13. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, das Board musst Du schon verraten - BIOS-Datum wäre auch nicht schlecht. Evtl. DiscWizard einsetzen http://www.seagate.com/support/disc/drivers/discwiz.html
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen