1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte wird plötzlich falsch erkannt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Jack Holborn, 5. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jack Holborn

    Jack Holborn ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Ich baute eine Maxtor 6L300R0 (IDE) an einen Promise Ultra TX2 ATA 100 Controller in meinen PC ein, da mein Board (ASUS P4B533-E) keine 300 GB-Festplatten unterstützt und die dort vorhandenen Anschlüsse auch schon belegt waren.

    Die Festplatte wurde mit einer primären Partition in voller Größe in NTFS formatiert.

    Windows XP SP1 erkannte die Platte problemlos und arbeitete auch damit; sie füllte sich mit Daten.

    Nach einem PC-Neustart (es war nicht der erste seit dem Einbau der Platte) wurde die Platte dann plötzlich nur noch als 128 GB erkannt. Daten nicht mehr vorhanden!!!

    Partition Magic 8, sowie die Datenträgerverwaltung sind sich da völlig einig! 128 GB. Beim Booten sagt der Controller aber weiterhin das es die oben erwähnte 300 GB Maxtor ist.

    Dies ist umso verwunderlicher, als dass sich noch eine 250 GB an diesem Controller befindet die ohne Probleme arbeitet.

    Eine Neupartionierung in der 128 GB-Größe in NTFS gab den Rest auch nicht frei.

    Selbst eine Neupartionierung unter DOS (Partition Magic, wo übrigens die 300 GB wieder angezeigt waren) brachte keinen Erfolg. Die erneute 300 GB Partition war nach dem XP-Start wieder nur 128 GB groß.

    Auch eine Neuinstallation von Windows XP SP1 war erfolglos.

    Ich hoffe immer noch auf Rettung der Daten, aber EasyRecovery Professional erkennt auch nur 128 GB und da ist nichts wiederherstellbar.

    Das Maxtor-Tool Maxblast4 und auch powermax brachten keinen Erfolg. Die damit durchgeführten Tests wurden alle erfolgreich abgeschlossen.
    Lediglich die Low-Level-Formatierung habe ich bisher gescheut, weil ich dann befürchte das die Daten nicht mehr zu retten sind.

    Wéiß hier vielleicht jemand Rat. :bitte:

    Ich würde ungern 300 gb Daten aufgeben.

    Vielen Dank
    Jack
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    hast du dich informiert ob der Promise Ultra TX2 ATA 100 Controller überhaupt mit 300 GB Platten zurecht kommt (Firmware) ?.

    Auf dem System fehlt das SP2, das sollte umgehend installiert werden da eventuelle Probleme bei dir mit dem 48-Bit LBA Zugriff möglich sind. Weitere Fehlerquelle könnte der TX2 selbst sein, arbeitet nicht zuverlässig und stabil.

    Deine einzige Rettung ist eventuell TestDisk:

    Was tun, wenn die Partitionstabelle zerstört wurde?

    TestDisk Download:
    http://www.cgsecurity.org

    Anleitung:
    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=110869

    Weitere Programme zur Datenrettung:
    http://www.wintotal-forum.de/?board=31;action=display;threadid=41653

    Wolfgang77
     
  3. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > Ich würde ungern 300 gb Daten aufgeben.

    und trotzdem partitionierst Du die Platte mehrfach und installierst fröhlich ein OS drauf ? *kopfschüddel* :rolleyes:

    wenn überhaupt noch was zu retten ist, solltest Du sofort alle Schreibzugriffe auf diese Platte einstellen und mit GetDataBack, PC-Inspector etc. versuchen, noch ein paar Daten aufzutreiben ...
     
  4. Jack Holborn

    Jack Holborn ROM

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Zu Wolfgang77:

    Der Promise Ultra TX2 ATA 100 Controller sollte damit wohl klarkommen, denn es hat ja ca 2 Wochen ohne Probleme funktioniert.

    Ich werde aber auf dem neuinstallierten Betriebssystem mal ein SP2 installieren und es dann noch mal versuchen. Allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, dass dies die Lösung sein soll, da es ja ca 2 Wochen mit meiner Konfiguration funktioniert hat-also OHNE SP2.

    ---------------------------------------------

    Zu Scasi:
    also das Neu-Partionieren bzw. das entfernen der Partition hat nicht zur Folge, dass die Daten weg sind - zumindest nicht nach meiner Erfahrung.

    Auch eine Formatierung löscht die Daten nicht unbedingt.

    Programme, wie EasyRecovery Professional stellen die Daten nach meiner Erfahrung problemlos wieder her.

    Es dürfen nur keine Schreibzugriffe auf diese Platte erfolgen, dass würde die Daten vernichten! Also habe ich diese vermieden.

    Ach so.... Das neue OS hab ich natürlich auf einer anderen Platte installiert.

    Bräuchte eigentlich erstmal Hilfe, dass die Platte richtig von XP erkannt wird, bevor ich an Datenrettung denken kann....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen