1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatte zu Festplatte 1:1 kopieren

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von BlackKnight, 17. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BlackKnight

    BlackKnight ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2001
    Beiträge:
    3
    ich möcht mein ganzes Windows Zeug rüberkopieren ohne dabei die Verknüpfungen zu verlieren, von ner 10 GB auf 60 GB Festplatte.

    ist das möglich?
     
  2. Comanche

    Comanche Byte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    63
    bloss nicht unter DOS, dan gehen alle langen Dateinamen verloren.
    Xcopy funktioniert unter Windows fehler los, dir einzige Datei die nicht kopiert wird ist die Auslagerungsdatei, die wird aber bei jedem Start neu erstellt.

    Cioa Jörg
     
  3. Comanche

    Comanche Byte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    63
    Hi,

    gib unter "Start-Ausführen"
    xcopy32 /K/R/E/I/S/C/H C:\*.* D:ein wobei "C:" die 10er und "D:" die 60er Festplatte ist.
    Die primäre Partition der 60er muß nur noch aktiviert werden, dann kannst Du mit der neuen Platte (Master) arbeiten.

    Ciao Jörg
     
  4. grizzly

    grizzly Megabyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    1.411
    versuchs mal mit Ghost oder mit dem kostenlosen HD-Copy,zu finden bei
    http://www.zsoftware.de/mainpage.htm
    oder für Ghost :
    http://sw.adhoc.ch/PROGRAM/symantec/

    MfG
    Mike

    PS: Dieses Ghost ist leider in italienisch
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo,xcopy32 funktioniert bei mir 100%ig an der MS-DOS-Eingabeaufforderung unter Windows9x. Damit lässt sich mühelos eine Festplatte auf eine andere kopieren oder auch eine Sicherheitskopie eines beliebigen Verzeichnisses (z.B. Windows) machen. Beim Kopieren der Festplatte ist es günstig Auslagerungsdateien vorher auf ein andere Partition zu legen (Windows-Auslagerungsdatei bzw. temp. Internetdateien). Wichtig ist den Befehl xcopy32 und nicht xcopy zu verwenden. Kann eigentlich nichts schiefgehen. Steffen
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    er sollte den xcopy nach möglichkeit unter dos ausführen, da unter windows immer noch geöffnete dateien vorhanden sind.ansonsten funktioniert diese methode.habe es selbst schon so bei einem freund gemacht.
    gruß ossilotta
     
  7. Eros-it

    Eros-it Kbyte

    Registriert seit:
    1. November 2002
    Beiträge:
    178
  8. xp-2600

    xp-2600 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    342

    :aua: :mad: :bse:


    Vieleicht hilf dir das weiter:



    Klick

    Aber auf das hättest du auch selbst kommen müssen.
     
  9. Brad1988

    Brad1988 ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    2
    WIE FUNKTIONIERT DAS BEI EINER EXTERNEN FESTPLATTA ALSO WENN ICH DIE 1:1 KOPIE MACHA UND MEINI INTERNE AUSTSTEIGT KANN ICH DEN PC ÜBER DI EXTERNE STARTEN SIE LAÜFT ÜBER EINEN USB KABEL???
     
  10. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    am allerbesten kann das norton ghost
    du brauchst da nur die ghost.exe (700kb gross)

    ich bin mir nicht sicher, der tipp mit xcopy: macht der nicht lange dateinahmen kaputt?

    das könntest du auch mal testen
    http://www.chip.de/praxis_wissen/unterseite_praxis_wissen_211009.html
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen