1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatten Benchmark ist fragwürdig?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von 03S1, 4. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 03S1

    03S1 Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo und guten Abend. Ich habe meine beiden festplatten mit dem Frech Diagnose Tool durch laufen lassen.
    Doch die Ergebnisse kann ich irgendwie nicht verstehen.
    Siehe Bild D read.jpg.
    Die Leserate ist über 1600MB/s.
    Das kann doch gar nicht sein oder. Das ist eine Samsung IDE 160GB Platte 1,5 Jahre alt.

    Die andere Platte eine Maxtor 60 GB 3 Jahre alt,
    Siehe Bild C.jpg zeigt andere Werte.
    Welche platte ist nun die schnellere/bessere?
    Sind beides 7200U/min Platten.
    Ich möchte Windows neu installieren und zwar auf die schnellere Platte?

    Gruß Sven
     

    Anhänge:

    • $D read.JPG
      $D read.JPG
      Dateigröße:
      40,8 KB
      Aufrufe:
      38
    • $C.JPG
      $C.JPG
      Dateigröße:
      45,3 KB
      Aufrufe:
      31
  2. Lebrian

    Lebrian Byte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    74
    Ich würd eindeutig sagen insatllier windoof auf die samsung festplatte,
    da die viel leiser ist als die von maxtor und außerdem is die noch nicht so alt!!!:rolleyes:
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Kann es sein, daß die vermeintliche schnelle Samsung-Platte 8MB Cache hat?
    Das würde evtl. das gute Abschneiden erklären, unter der Verraussetzung, daß zum Testen nur Dateien kleiner als 8MB genutzt wurden - die hätten dann immer in den Cache gepsst. Andererseits dürfte dann trotzdem max. 133MB/s drüber gehen, mehr gibt IDE nicht her...

    Probier mal lieber einen anderen Benchmark, z.B. HDTACH

    Gruß, Andreas
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.635
    Die neuere Platte ist schneller. Die ungewöhnlich hohe Leserate kann von einem größeren Pufferspeicher auf der Platte (vormutlich 8 zu 2 MB) herrühren. Wenn der Benchmark Deteien zum Benchen benutzt, die in den Puffer der Samsung passen, aber nicht in den der Maxtor, wird nicht die Festpalttenleistung gemessen, sondern die des Puffers. RAM ist natürlich immer schneller, als Plattenspeicher, da RAM keine beweglichen Teile hat, wie bei einer Platte die die Leistung stark begrenzen.

    Um einen realistischen Vergleich machen zu könne, sollte man deshalb den Plattencache abschalten. (in den Geräteeigenschaften der Festplatte im Gerätemanager unter Richtlinien.)
    Dann misst man die reine Plattenleistung ohne Cache.
     
  5. 03S1

    03S1 Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo. Habe den Cache abgeschaltet und jetzt stehen folgende Daten mit Frech Diagnoseda:
    Write Speed: 5,46 MB/s ??????
    Read Speed: 327,83 MB/s ??????

    Die Platte hat auch wirklich nur 2 MB Cache.
    Hab bei Everest Home nochmal nachgeschaut.

    Mit HD Tach folgende Werte:

    Maxtor Platte: Write = 92.2 MB/s
    Read = 41,0 MB/s

    Samsung Platte: Write = 90,2 MB/s
    Read = 51,6 MB/s

    und jetzt?

    Gruß Sven
     
  6. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ 03S1

    Deiner Maxtor würde ich nur noch untergeordnete Aufgaben zugestehen, falls diese in den 3 Jahren ihres Lebens jeden Tag 8 Std. gelaufen haben sollte. Diese Festplatte könnte von Quantum konstruiert wurden sein (übernommen von Maxtor) und mit einer nur mäßigen Lebenserwartung überraschen. Jedenfalls haben hier alle "Maxtor-Quantum" Laufwerke >4 Jahre einer bestimmten Serie ihren endgültigen Ruhestand erreicht.

    Zumindest solltest Du diese Platte regelmäßig mit geeigneten Tools überprüfen und die S.M.A.R.T- Werte nicht aus den Augen verlieren. Auch eine gute Kühlung ist dringend anzuraten. Das Betriebssystem würde ich auf ein anderes Laufwerk legen.
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Die HDTACH-Werte sind auf jeden Fall realistischer und der Unterschied zwischen den Platten ist zwar minimal, aber man kann unschwer erkennen, daß die Samsung-Platte sich 20% schneller auslesen läßt. Also hau Windows ruhig dort drauf.
     
  8. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @sinus: Quantum hat (bis auf die BigFood) sehr gute HDs gebaut...

    Im Zweifel würde ich allerdings auch die neuere HD als System-Laufwerk nehmen
     
  9. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ derupsi

    Auch schon 1992 dabei gewesen und die Quantum-Festplattenlaufwerke beobachtet? Da gab es derbe Anlaufprobleme mit den 80 MB-Laufwerken dieser Firma. Mit dem Übergang zu Maxtor knirschte es noch einmal, wovon hier einige rauchende Trümmer zeugen. Bei jedem Hersteller gibt es gelegentlich Produktausreißer.

    Es soll also nicht heißen, dass heutige Maxtor-Platten schlecht sind. Wenn das so wäre, hätte ich nicht gerade erst das Maxtor Langlebensdauer-Sahnestück mit der Modellbezeichnung 7Y250P0 erworben, dem ich nicht nur wegen der 5-jährigen Herstellergarantie durchaus vertraue.
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.635
    Dann müsste man eigentlich wissen, dass in der IT-Branche die Halbwertszeit solcher Missgeschicke meist nur wenige Monate dauern, bis das Qualitätsmanagement das wieder ausgebügelt hat.

    Eine Hardwaregeneration wechselt bereits innerhalb Jahresfrist die alte ab.

    Da kann man nicht mit so alten "Kamellen" kommen.

    In meinen Augen wollen Leute, die sich auf solche alten Zwischenfälle berufen, nur einen Marke schlechtmachen.
     
  11. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Yap, war ich schon dabei, deswegen habe ich diese Aussage gemacht... zum Thema Maxtor: Weshalb wurde Maxtor nun von Seagate aufgekauft? Weshalb ist Maxtor in den letzten zwei Jahren so weit abgefallen? Weil sie nachweislich seit über zwei Jahren die schlechtesten Produkte haben (nicht nur Ausrutscher wie z.B IBM hatte) :baeh:
     
  12. 03S1

    03S1 Byte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo.
    Was für Tools zum überprüfen der Festplatten würdet ihr dazu empfehlen?
    Gruss Sven
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Jeder Festplattenhersteller bietet solche Diagnose-Tools an.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen