1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatten Defekt???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von luGGas, 24. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. luGGas

    luGGas ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Hi@all

    Erstmal danke an alle Antworen!!!
    Nun zu meinem Problem: Ich habe den Aldi Pc P4 1800
    und hab diesen vor kurzem in mein neues chieftech Gehäuse umegebaut.

    Als ich alles eingebaut hatte wollte win xp nicht mehr starten.
    Der start schwarze Startbildschirm blieb einfach hängen ohne das sich dieser Balken bei win xp prof. blau bewegt hatte.

    Nach allen möglichen versuchen win xp wieder herzustellen kam ich zum Entschluss alles neu zu installieren.

    Und dann kamen die großen Problemenach dem formatieren wollte ich winxp setup starten der aber immer nach dem laden der dateien hängen blieb.
    danach habe ich\'s mit einer anderen winxp cd versucht da konnte ich den cd setup beenden und auch win xp komplett weider installieren doch danach wieder der blasse startbildschirm...

    ich hatte die festplatte bei freunden da wurde sie meist gar nicht erst erkannt oder der pc bootete erst gar nicht.
    Auch im Computerladen hieß es das Festplatte wahrscheinlich einen Defekt hat.

    Als ich vom Pc-shop nach hause kam und noch einen letzten versuch machte ging auf eimal wieder alles.

    nun würde ich gerne wissen womit diese Probleme zusammen hängen könnten , damit ich bei der nächsten neuinstalltion nicht wieder solche Probleme habe
     
  2. luGGas

    luGGas ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Also mein Pc ist seit diesem Problem nicht mehr abgestürtzt und läuft total stabiel.
    Ich hoffe mal das alles weiter gut geht.
    Danke für deine Antwort

    Luggas
     
  3. Chris3k

    Chris3k Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    421
    ja sie muss ja nicht komplett den geist aufgeben, bei RAM kanns ja auch sein dass du den fehler erst nach einem halben jahr u. dazu noch durch nur unkontrollierte abstürze merkst. Kann ja sein....kannst du diesen fehler ausschliessen?

    Gruß
    Chris
     
  4. luGGas

    luGGas ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Wenn ich die Festplatte durch eine Statische Aufladung beschädigt hätte wurde jetzt nicht wieder alles ohne Probleme laufen oder?
    Ich habe jetzt keine Probleme mehr alles geht wie früher.
    Hoffe nur das bleibt so;-)...

    Danke für die Antworten
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Recht haste. Das war auch der Grund, warum die BAT-Netzteile (also bei den ollen Vorgängern, die noch kein ATX haben/sind ) bei mir grundsätzlich am Netzkabel blieben, wenn gewerkelt wurde. Bei ATX ist das ja leider nicht so ganz einfach zu beantworten: Das Ding liefert dann ja <B> immer </B> Strom -auch in das Mainboardl.

    MfG Raberti

    Nachtrag: Bezog sich nur auf den Hinweis meines Vorredners, daß statische Aufladung oftmals unterschätzt wird. R.
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 24.02.2003 | 14:52 geändert.]
     
  6. Chris3k

    Chris3k Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    421
    Hi,

    hattest du vor dem Umbau mit deinen neuen gummisohlen auf dem teppichboden gewetzt ohne an einen geerdeten gegenstand danach zu fassen?

    Statische Aufladung sollte auch nicht missachtet werden.

    Gruß
    Chris
     
  7. luGGas

    luGGas ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    Ich habe das alte Netzteil aus dem alten Gehäuse übernommen.
    Aber es ist irgendwie komisch das die Festplatte bei freunden nicht richtig erkannt wird oder der pc gar nicht erst startet.

    Danke für die Antwort hoffentlich lag es daran.
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    <B> könnten </B>
    schreibst Du da.
    Da könnten wir durchaus bei Adam und Eva anfangen.

    Recht wahrscheinlich ist eigentlich, daß irgendein Stecker entweder falschrum oder um einen Pin versetzt oder nicht weit genug auf dem Steckplatz gesessen hat, und daß durch die erneute Einbau-Aktion dieser Fehler beseitigt wurde. (Anderes Gehäuse, hast Du das Netzteil vom alten PC übernommen oder war eins im neuen Gehäuse?)

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen