1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatten-Super-GAU

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Frau Olga, 14. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Frau Olga

    Frau Olga Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    211
    Ich habe vor einigen Wochen den Super-GAU am Computer erlebt.

    Mein nagelneues Enermax-Netzteil hatte einen Kurzen und dabei mal schnell die volle Spannung in alle Geräte gejagt. Es ist alles im PC kaputt. Ich habe gut 80 GB Daten verloren.

    Jetzt habe ich mir bei Ebay zwei Festplatten ersteigert, in der Hoffnung mit deren Elektronik meine Platten wieder zum Laufen zum bringen.

    Bei einer 8,4 GB großen Seagate hat es tatsächlich geklappt. Die Platte wurde sofort erkannt und ich konnte alle Daten auslesen.

    Zwei baugleich 40 GB große Quantum-Platten machen aber Probleme. Die Platten laufen vom Geräusch her normal, werden aber nicht erkannt. Baue ich die Elektronik wieder an die ersteigerte Platte, wird diese sofort erkannt.

    Mache ich da etwas falsch? Wer kann mir mit einem Tipp helfen? Ganz ehrlich, ich scheue die gewaltigen Preise der professionellen Datenretter.

    Danke

    Olga

    ¬º°`°º¬ø,~~,ø¬º°`°º¬øø¬º°`°º¬ø,~~,ø¬º°`°º¬øø¬º°`°º¬¬
     
  2. Frau Olga

    Frau Olga Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    211
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Es handelt sich bei den beiden nicht lesbaren Platten um Quantum Fireball AS 40 GB. Wo könnte ich erfahren, ob es sich bei den Platten, um solche wie von Dir beschrieben handelt?

    Das Enermax-Netzteil war in der Tat nagelneu. Am 14. März bei KM gekauft. Der GAU passierte am 29. April. Ich bin dann gleich mit dem Netzteil zur Filiale. Dort hat man es ausprobiert und sich sofort den Rechner zerstört.

    Olga

    ¬º°`°º¬ø,~~,ø¬º°`°º¬øø¬º°`°º¬ø,~~,ø¬º°`°º¬øø¬º°`°º¬¬
     
  3. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Wenn Deine ersteigerte 40GB Quantum exakt dasselbe Modell ist, machst Du nichts falsch. Nur leider ist bei einigen Platten die Firmware nicht in einem ROM auf der Steuerplatine untergebracht sondern in einem mit normalen Mitteln nicht sichtbaren und unzugänglichen Bereich auf der Platte selbst.
    Ist dieser Bereich beschädigt, werden die Platten auch nicht mehr erkannt. Das funktioniert normalerweise so, daß wenn die Platte anläuft dieser Bereich in einen Teil des RAMs, den ja nun alle modernen Platten besitzen, gelesen wird und der Hostrechner daraufhin die Platte erkennen kann.
    Zusätzlich besteht die Möglichkeit, daß die Aktoren für die Kopfbewegungen der Platte hinüber sind und deshalb die Firmware nicht mehr gelesen werden kann.
    Natürlich können auch (für Dich nicht sichtbar) im Inneren der Platten Kabel verschmort sein...
    Mit dem Platinentausch denke ich wirst Du wohl dabei leider nicht weiterkommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen