1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplatten und Magnetfelder

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von COMAMind, 2. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. COMAMind

    COMAMind Byte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    54
    Hallo,

    wie jeder ausser mir anscheinend wusste (naja gut allgemeinwissen schätz ich mal) strahlen lautsprecher ja alle ein magnetfeld ab .. bzw besitzen eins ... sogar sub-woofer ... nun ists so ... neben meinem tower stand ein halbes jahr oder länger ein sub-woofer und in der zeit verlor ich mehrere festplatten ... daten konnten nicht gelesen werden ... auf die platten selbst konnte nicht zugegriffen werden und so weiter

    nun frage ich mich werden datein auf ner festplatte durch das magnetfeld eines lautsprechers / sub-woofers zerstört ? oder werden physische teile der platte zerstört ... oder wie siehts aus ... oder isses sogar total egal ???

    comamind
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Ebenfalls kein Widerspruch meinerseits :-) !

    MfG Florian
     
  3. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Kein Widerspruch. Ich wollte die Sache nicht zu sehr vertiefen und bin von einem idealen Subwoofer ausgegangen. Mit ner schlechten Frequenzweiche und ner zu hohen Übergangsfrequenz kann man so ein Teil schon orten.
    Außerhalb des Hörbereiches sollte man das Teil auf keinen Fall aufstellen, schon wegen des langen Kabels nicht.;-)
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    aaaaaaaaaah !

    Und ich hab die Ironie-Tags schon fieberhaft gesucht . Der Gitarrenverstärker lässt jetzt als Bassbox für zwei kleine Musikerboxen bei der Jugengruppe die Post abgehen . Erstaunlich , was für ein Techno-Bass aus einem 1974er Verstärker kommt , der eigentlich für ne Gitarre gedacht ist :-) !

    MfG Florian
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    <I> ich dachte "i" wäre der Ironie-Tag. Sorry. Wie man sich doch irren kann...
    </I>
    Viel Spaß mit der Baß-Box.

    MfG Raberti
     
  6. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hi !

    JETZT ist mir klar , an was es liegt - die ultimative Erleuchtung ist nahe ! Höret das Wort von RaBerti dem 1ten ;-) ....

    Nett aber was will uns der Verfasser damit sagen ? Das eine Festplatte ein Faradayscher Käfig ist ? Das erklärt , warum die Festplatte , die zwecks Totallöschung (für die Entsorgung) seit 3 Tagen auf einem starken Ringkern-Magneten lag , nicht mehr lesbar ist *grübel* ... nicht mal mehr low-level formatierbar !

    Mal davon abgesehen , das viele der Platten , die hier bei mir rumliegen garnicht rundum aus Metall sind , sondern mindestens eine Seite offen (also nur ne Platine oder sowas) haben .

    Sieht aber nett aus in der kursiven Schrift :-) !
    MfG Florian
     
  7. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Mit ein wenig Glück dürfte es schon reichen, den Subwoofer ein wenig weiter weg zu stellen und eine normale Formatierung durchzuführen.

    Ich weiß ja nicht, was das für ein Subwoofer ist, doch er sollte zumindest ansatzweise eine Abschirmung haben.
    Und ich kann es mir nicht vorstellen, dass er ein so starkes Magnetfeld aufbaut.
    Ich halte es für wahrscheinlicher, dass er Störungen beim Betrieb der Festplatte verursacht - die Sektoren der Festplatte aber noch nicht unbedingt dauerhaft beschädigt hat.

    Wer übrigens mehr zu Festplatten wissen will, sollte sich mal die Compactausgabe von tecchannel (Storage) zu Gemüte führen.
    Die ist auch für Professionals zu empfehlen.
    (Da Tecchannel ne Schwesterpublikation von PCwelt ist, hoffe ich mal, dass es nicht als Schleichwerbung gilt *g*).
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    <I> ... Seitdem hat Florian das Problem, daß seine Festplatte gelegentlich Daten verliert. Zwar hat er neben seinem PC den geschenkten Bass-Gitarren-Verstärker stehen, aber an dem kanns eigentlich nicht liegen, weil ja das Gehäuse einer Festplatte aus Metall ist und somit einen Faraday\'schen Käfig bildet... </I>

    MfG Raberti
     
  9. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Dein Sub-Woofer hat ein besonders starkes Magnetfeld, dadurch wurden die Daten deiner Festplatte durcheinandergebracht. Physische Teile der Platte werden erst durch sehr starke Magnetfelder zerstört (Verformungen). Beeinflussungen der beweglichen Teile sind aber schon bei geringeren Feldstärken möglich, da hier bereits Baugruppen der Festplatte magnetisiert werden und dadurch von anderen Baugruppen angezogen bzw. abgestoßen werden. Dieser Effekt tritt übrigens auch bei mechanischen Armbanduhren auf.

    gruß

    emacs
     
  10. ICE2003FTP

    ICE2003FTP Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    11
    naja, ich habs mal probiert, man hört nix, aber beim 5.1 system soll man das machen, genauso wie die 2 hinteren sats ca 20 bis 40 cm über dem ohr hängen sollen udn die vorne auf augenhöhe.... aber wenn mans nicht hört ists ja egal....
     
  11. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Theoretisch richtig und eine alte Weißheit im Hifi-Sektor , ABER :
    (Ja , ihr habts euch gedacht;-))

    Im Idealfall ist ein Subwoofer , der unter 100Hz getrennt wird unkritisch und erfüllt seinen Zweck fast überall . Wenn aber eine schlechte Filterstufe im Verstärker , zu hohe Trennfrequenz (wegen zu kleiner Satelliten --&gt; PC-Sets!) , schlechte Lautsprecher/Gehäuse und wahlweise auch noch falsche Einstellung in beliebiger Kombination vorkommen , ist auch ein Subwoofer problemlos ortbar !

    Ich habe selbst 300?-Subs gehört , die bei etwas lauterer Spielart (noch moderat) deutlich hörbar sind , weil irgendwo was "scheppert" oder sonstwie Geräusche macht und wenn es nur das Basreflex-Rohr ist .

    Mir ist klar , das die absolute (Nicht-)Ortbarkeit bei Subwoofern unmöglich ist und die meisten Leute selbst einen ortbaren Subwoofer in einem 5.1-Set nicht merken - es interessiert sie nicht .... - aber deshalb einen Subwoofer irgendwo hinstellen ?

    Ich habe lange gebraucht , bis mein bescheidener 250? Selbstbau-Sub in etwa so tönte , wie ich wollte . Und als es dann funktionierte haben sich die Nachbarn beschwert , man sollte halt keine THX-Trailer 20x hintereinander laufen lassen ;-) ;-) ;-) !

    MfG Florian
     
  12. manfredgt

    manfredgt Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    559
    Also das mit dem Hörfeld und das man da den Subwoover nicht reinstellen soll, war mir neu. Man lernt doch nie aus. ;-)
    Im Ernst: Son Teil ist dazu da, um tieffrequente Töne (Bässe) zu reproduzieren. Bässe breiten sich nach allen Seiten hin gleichmäßig aus (werden also vom Lautsprecher -anders als bei mittleren und hohen Frequenzen- nicht in eine bestimmte Richtung ausgestrahlt). Aus diesem Grund ist die Herkunft der Bässe auch für das menschliche Ohr nicht ortbar, man kann den Subwoover also egal wo im Zimmer platzieren, ohne dass der räumliche Klang, der nur von den Mittel- und Hochtönern vermittelt wird, darunter leidet.
     
  13. ICE2003FTP

    ICE2003FTP Byte

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    11
    also das sich teile durch den magneten verformen halte ich für.... naja, sagen wir mal eher unwahrscheinlich.... es kommt auch immer auf die abschirmung an... kannst ja mal den woofer neben deinen monitor halten (wenns nen crt ist) dann siehste wie stark das magnetfeld ist... ich kann von meiner Creative DTT5800 Digital die centerbos auf den crt stellen und es passiert nix, der subwoofer macht auch nix.... aber besser is das wenn man solche geräte nicht direkt neben dem rechner aufbaut..... subwoofer gehören ja eigentlich auch ausserhalb des hörfeldes hin, um den raumklang zu verstärken
     
  14. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Ohne Anspruch auf universelle Gültigkeit :

    Einem Arbeitskollegen in meinem Nebenjob (anderes Büro) sind andauernd Dateien verschwunden und der Rechner lief immer schlechter . Er war technisch nicht schlecht .

    Er rief mich an einem Freitag an und ich kahm rüber und sah als erstes , das er einen Gitarren-Bassverstärker direkt neben seinem PC hatte . Es war ein Verstärker seiner alten Band aus den 70ern . Das Dingens hatte einen 50cm Bass mit einem fast 4kg schweren Magneten !!!

    Nachdem der Verstärker weg war (er hat ihn mir geschenkt) und die Festplatte formatiert worden ist , war der Spuk zu Ende - seit vielen Monaten !

    Also scheinen nur die Daten zerstört worden zu sein , ausserdem nehme ich an , das man dazu schon längere Zeiträume braucht , nach 2 Stunden passiert da wohl noch nix aber ein paar Wochen , Monate ......

    MfG Florian
     
  15. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    &lt;&lt;sogar sub-woofer&gt;&gt;

    Nicht sogar Sub Woofer sonder besonders Sub Woofer muss es heißen - die haben besonders große Magnete!

    Wenn das Magnetfeld besonders stark ist kann es sein das sich die beweglichen Teile verformt haben - auf Jeden Fall sind deine Daten weg (genau wie bei Disketten), möglicherweise sind auch die Strukturen die die Platte ausmachen weg - Lad dir vom HD Hersteller ein Tool zum Lowlevelformatieren herrunter - möglicherweise kannst du so deine Platten wieder zum laufen bringen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen