1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplattencrash was jetzt?!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Alizee, 8. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alizee

    Alizee Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    234
    Hi erstma,
    hab ne IBM IC35L060 .... und ich glaube auch nen festplattencrash....... bei scandisk hängt sich die platte bei 5 % auf dann springt es in den intensiv modus mit der meldung dass ich schwere fehler auf der platte hab...... danach hängt der sich auch da auf und springt wieder ins normale scandisk ...etc . :( ..... ich hab versucht diese partition ( dummerweise auch noch C ) zu formatieren ..... vor der formatierung startet der auch Scandisk und bei der installation von windows auch deshalb kann ich in sofern nix machen *grrr* ..... gibt es intelligente tools die diesen datenbereich ausschließen können ... oder könnte ich mit lowlevel format erfolg haben .... nur weiß ich nich wie das geht !! will mir keinen neue platte holen weil die erst 4 monate alt ist....... rumgeschüttelt hab ich das ding auch nich dehslab wunder ich mich auch wie dass passieren konnte ...... PLZ! HELP!!!!
     
  2. EloWa

    EloWa Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2000
    Beiträge:
    128
    Als Tip...

    mit >s0kill< habe ich meine wieder hin bekommen.

    Sonst würde ich sagen die Tools von IBM oder EINSCHICKEN...
     
  3. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Unter Storage gibt es bei IBM den Drive-Fitness-Test.

    Der kann sowas wie Scandisk, S.M.A.R.T.-Daten auslesen und eine Festplatte komplett plattmachen.

    Ich würd aber noch so viel sichern wie geht. Und dann weg mit dem Schrott.

    Ich hab 2 defekte DTLA 40gb gehabt.

    Die miese IBM-Qualität bei IC&DTLA-Serie ist bekannt und du solltest kein Problem haben. Die meisten Händler lassen dich sogar die Marke wexeln.

    Die Zahl der Defekte allein in den ersten 6 Monaten geht bei IBM in die tausende!!!

    MfG

    Schugy
     
  4. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    ICh bin mir nich ganz Sicher aber ich denke bei einer Low Level Formatierung erlischt die GARANTIE!!!!!
    Solltest du nicht tun!!!
    Wenn Festplatten derartiege Fehler haben kann der User eigendlich nicht Schuld sein bei ordnungsgemäßer Handhabung.

    Also UMTAUSCHEN!!!!

    Hab das bei 2 Festplatten von mir auch gemacht. Gab keinerlei Probleme. Die Platten werden im Laden kurz getesten und wenn da der Fehler auch ist dann wird sie eingeschickt.

    Gruß

    René
     
  5. p3st

    p3st ROM

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    also ich geb format C: ein dann macht normalerweise einen scan vorgang während diesen scan vorgangs bricht der ab mit der meldung "zu wenig Arbeitsspeicher" keine fehlermeldung kein gar nix nur ein dreckiges schraddeln dass sich anhört wie ein verreckender Hamster in nem laufkäfig .......
    ich hab mir jetzt nen lowlevelformatierer runtergeladen ...... ich hoffe der wird das problem beheben ...... THX nochmal für alles leutz aber falls jemand ne konkrete ahnung hat ruhig weiter posten ;)
     
  6. Alizee

    Alizee Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    234
    Hmm, komisch. Scandisk für DOS, oder?
    Aber du kommst soweit dass er dir auf dem Bildschirm fehlerhafte Sektoren usw. anzeigt?!
     
  7. p3st

    p3st ROM

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Scandisk hängt sich nich auf es bricht ab bei 39% und sagt dann zu wenig ram ...... ich hab 128 Mb Ram....... na ja aber trotzdem ist das unlogisch dass da so ne meldung kommt
     
  8. Alizee

    Alizee Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    234
    Ich denke mal in Deinem Fall wird er dass nicht sagen können ;)
    Nerv halt solange bis sie die umtauschen.
    Geh erst mal hin und wenn es dann wider erwarten Probleme gibt mach Terror...
    Ichmusste meinen neuen PC auch 3mal zurückbringe, Win 98 lief aber instabil, bei Win 2000 Setup hängte er sich auf...
    Weis denen mal nach wo da der Fehler ist.. Erst haben sie kaputten RAM gefunden und dann den Prozesor ausgetauscht.. Danach lief es ;)
    Also, freu dich dass es so ein einfacher Fehler ist und tausch um!

    Scandisk (DOS) hängt sich komplett auf? Oder ist es nur unendlich langsam? Kommt es denn soweit dass es fehlerhafte Sektoren anzeigt?
    Dann geh mit dem kompletten PC zum Händler und zeig ihnen den Fehler!
     
  9. mirzwo

    mirzwo Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    350
    Nix einreden lassen, im Zweifel schicke die IBM direkt an IBM leg die Rechnung bei.

    Gruss Mirzwo
     
  10. p3st

    p3st ROM

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    ich befürchte das der verkäufer sagen wird dass das eine "FEHLER" von mir war und dass ich selber dran schuld bin blabla...... hab ich kein bock drauf dann zieht der mich übern tisch.....
     
  11. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    ...will mir keinen neue platte holen weil die erst 4 monate alt ist...

    > Tausch um > Garantie!
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn Deine HD tatsächlich einen Headcrash hätte, dann könntest Du Scandisk gar nicht starten!!!! Dann würde das Laufwerk gar nicht mehr erkannt.
    Also kann das Problem nicht so schlimm sein.
    Mein Vorschlag: Probier den Scandisk im DOS-Modus... oder befolge Dieschi\'s Rat. Bei mir hat einmal der Norton Disk Doctor geholfen (ist in den Norton Utilities inbegriffen).

    Gruss,

    Karl
     
  13. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Besorge dir auf der IBM Homepage so ein FestplattenTool.
    Starte mit diesem Tool deinen Rechner und lass damit die Platte testen.
    Meist kann ein Fehler von solchen Tools beseitigt werden (hatte schon ein paar schwere Fälle bei Western Digital Platten) udn ist der Fehler irreparabel bekommst du einen FehlerCode den Du deinem Händler mitteilst wenn du die Platte zum umtauschen bringst (Platte hat ja noch Garantie)!

    Auf keinen Fall von dir aus LowLewel formatieren!
    Probiere es erstmal mit dem FestplattenTool von IBM.
    http://www.storage.ibm.com/hdd/support/download.htm

    Viel Glück ...
    Gruß .. dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen