1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplattenerkennung im BIOS

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Unioner2000, 26. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unioner2000

    Unioner2000 ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,
    meine 120 GB Maxtor Festplatte wird beim Hochfahren nicht erkannt, der Bildschrim sieht in etwa so aus:
    primary master: seagate 80 GB...
    primary slave: cd brenner...
    secondary master: dvd-laufwerk
    secondary slave: none!
    Dann wechsel ich ins Advanced Bios (dort wo man HDD autodetect wäheln kann). Dann gehe ich auf Secondary slave und drücke auf Autodetect und schon wird meine zweite Festplatte gefunden. Dann startet deer REchner neu und die Festplatte wird auch driekt beim Booten als secondary Slave angezeigt. Sobald ich den ERchner dann aber wieder "kalt" starte muß ich die Festplatte wieder manuell über Auto HDD hinzufügen.
    Kennt jemánd diese Problem oder hat evtl. eine Lösung dafür?

    Vielen Dank
     
  2. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Ich denke trotzdem, daß es günstiger ist, die 2 Platten an einem Port laufen zu lassen! Es wird gesagt, daß das mit dem Ausbremsen mittlerweile kein Thema mehr ist! Hatte aber vor
    ein paar Monaten ein Testprogramm laufen, welches unter anderem auch den Datendurchsatz misst! Das Ergebnis war eindeutig!! Mehr kann ich nicht dazu sagen!
    Das man das in der Praxis kaum merkt, wenn man nur zockt, ist mir bewußt aber wenn Du aufwendige Progs laufen hast, macht sich das schon bemerkbar!
    Bei SCSI oder SATA ist das egal!
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Die Geschichte mit dem gegenseitigen Ausbremsen ist schon seit gut und gern 2 Jahren antiquiert.

    Ich hab aber auch überlegt, ob er nicht besser den Brenner als Master an Port2 hängen sollte, aber das ist jetzt ja sowieso Banane: Ob nun von Port1-Gerät auf Port2-Gerät gebrannt wird, oder umgkehrt, ist völlig egal.

    Änderung überflüssig.

    MfG Raberti
     
  4. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Hi!
    Also sinnvoller wäre es auch, die beiden Platten zusammen laufen zu lassen, weil Du sonst das System ausbremst!
    D.h.: pM ->seagate 80GB
    pS ->maxtor 120GB
    sM ->Brenner
    sS->DVD
    Wäre besser so, kannste glauben!
    Der Rechner richtet sich immer nach dem langsamsten Laufwerk, in dem Fall Dein Brenner!
    Also schraubst Du die Leistung Deiner Platte ebenfalls nach unten!
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hmm.
    Möglicherweise werden bei Dir die HD-Daten so früh von den angeschlossenen Geräten abgefragt, daß da die Maxtor noch gar nicht so weit ist, daß sie sinnvolle Antworten liefern kann.

    Evtl hilft es, den Speichertest zu verlängern (Quick POST auf disabled), evtl hilft es, die tatsächlichen HD-Daten im Standard-CMOS-Setup von Hand einzutragen, die HD also nicht suchen und finden zu lassen, sondern die Daten vorzugeben (Kiste startet dann auch ein paar Zehntelsekunden schneller).

    Ergebnis?

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen