1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplattenfrage (ide,s-ata, utlra dma) und, mehr als 4 ide anschluss geräte?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Rafnixschaf, 14. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rafnixschaf

    Rafnixschaf ROM

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Beiträge:
    7
    Hallo ersma *gg*
    Ich bin verwirrt. Ich habe die Festplatte Samsung SV8004H . Die hat einen Ultra ATA/100 Anschluss. Ich würde mir gerne eine Seagate ST3200822A kaufen, mit einem IDE- Anschluss. Geht das, oder is das sowieso das selbe? Brauche ich ein extra Kabel, muss ich etwas beachten? Ich versteh das sowieso nicht mit den ganzen dingen. Oder muss ich nach DMA/ATA Festplatten suchen?? *verwirrt*

    Und dann noch eine Frage: Ich habe in meinem PC ein DVD Laufwerk (Master) , einen CD-Brenner (Slave), am IDE Platz 2. Und am IDE Platz1 Festplatte (Master), einen DVD-Brenner (Slave). Wenn ich mir jetzt eine zusätzliche Festplatte hole, muss ich ein Laufwerk herausnehmen oder kann ich alle betreiben? Wenn ich alles drin lassen kann, wie mach ich das dann? 2*mal slave laufwerke????

    mfg rafnixschaf

    // Motherboard: ABIT IC7
     
  2. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    mal ein grober Überblick:
    IDE und ATA meinen eigentlich das selbe: das Interface wie die HD angesprochen wird. Im Laufe der Zeit wurden die Protokolle natürlich erweitert und verbessert.
    IDE ist eigentlich für Festplatten gedacht, das wurde erweitert und zu ATA (für HDs, CD-ROM usw).

    Vor wenigen Jahren wurden Festplatten im so genannten PIO-Modus betrieben, was auf Kosten der CPU ging. Neuere HDs werden im (U-)DMA-Modus betrieben, hier wird die CPU nicht so belastet und es sind höhere Datenraten möglich.
    Es gibt (U)DMA-33, -66, -100 und -133 (wobei die 100 bzw 133 nie erreicht werden).
    Ein IDE-Kanal kann zwei Laufwerke verwalten, diese teilen sich die Bandbreite. Du hast also auf deinem MB mit zwei IDE-Kanälen (primary und secondary) die Möglichkeit insgesammt 4 Laufwerke anzuschliessen. Willst du mehr, brauchst du einen zusätzlichen Kontroller.

    Der Unterschied S-ATA zu IDE, ATA (auch P-ATA):
    S steht für seriell, P steht für paralell.
    Hier brauchst du einen anderen Kontroller (oder einen Adapter) da die Kabel geändert sind. Die Laufwerke müssen sich die Bandbreite nicht mit "Kollegen" teilen, da jedes Laufwerk seinen eigenen Kanal hat. Damit entfällt auch das Master/Slave-Problem. Die Datenrate liegt bei theoretischen 150MB welche aber auch nicht erreicht werden. Auch hier wird der Standard ständig verbessert und soll schon bald in Version 2 verabschiedet werden.
    Vorteil S-ATA zu (p-)ATA / IDE:
    Zukunftssicherheit, höhere Datenraten, einfachere Konfiguration, dünnere Kabel
     
  3. Rafnixschaf

    Rafnixschaf ROM

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank für die schnelle Antwort,
    aber ich kann mit dem Begriff Kontroller nichts anfangen. Ist das ein Adapter der am IDE2 Steckplatz angebracht wird und 2ausgänge hat. Oder ist das ein fester Bestandteil des Mainboards. Also entweder kommen die Mainboards mit 2 oder 1nen Kontroller heraus?

    S-ATA = auf die Zukunftssicherheit pfeif ich. Kaufe mir in 1 1/2 bis 2 Jahren nen neuen PC, mit PCI-E , DDR2 und blabla *gg* , ausserdem müsste ich mir dann jetzt nen neues Mainboard kaufen.

    Also die Hauptaussage war (ne?) , dass das mit den Festplatten klappt, mit ata und ide weil es grundsätzlich das selbes ist. Nur das Kontroller problem besteht noch.

    mfg Rafnixschaf
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Die Hauptaussage war: du musst entweder ein Gerät rauswerfen um oder eine zusätzliche Kontroller-Steckkarte kaufen... und da es zwischen IDE und SATA Kontroller und Festplatten kaum preisliche Unterschiede gibt, würde ich auf SATA setzen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen