1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplattengeschwindigkeit sehr schlecht

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von kfzandi88, 6. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kfzandi88

    kfzandi88 ROM

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    6
    Also ich habe einen PC mit einem AMD Athlon64 3200+ und einer Seagate ST3160023AS 160GB SATA. Wenn ich nun den PC meines Freundes anschaue der einen PC mit einem AMD Semperon 2200+ (Overclocked 2600+) und einer IDE 7.200U/min 80GB platte so anschaue das läuft sein PC um einiges schneller als mein PC von Hochfahren und Stabilität. Ich habe noch cirka 60GB frei, er noch 10GB. Ich Defragmentiere regelmäßig mit O&O Defrag und er nie! Also ich habe bemerk das meine CPU auslastung bei durchschnittlich 30% beim Hochfahren liegt. Und dabei raselt meine Festplatte wie ein Sägewerk. Was stimmt mit der nicht?

    Wer mehr über meine Hardware wissen will kann in ein anderes Thema von mir schauen: http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=192916
     
  2. killerbees19

    killerbees19 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    289
    Die Festplatte rasselt? Könnten anzeichen für einen Defekt sein! Hat deine Festplatte S.M.A.R.T??? Wenn ja lass einmal andauernd ein Programm zum Überfrüfen im Hintergrund laufen! Z.B. HDD Health: http://www.panterasoft.com/download/hhealth.exe


    MfG Christian
     
  3. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Überprüfe die Festplatte mit dem Herstellertool von Seagate. Wen dort nichts zu finden ist, lade Dir die Trial Version von PerfectDisk aus dem Internet. 30 Tage kannst Du damit Deinen PC gründlich aufräumen, einschliesslich der Boot-Defragmentierung.
    PerfectDisk erzielt die besten Beschleunigungwerte durch intelligente Datengruppierung. Dann stellt sich noch die Frage, wie viele sinnlose Programme in der Startphase geöffnet werden und wie die Registry aussieht. Möglicherweise musst Du auch diesen Stall ausmisten.
     
  4. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Grundsätzlich kann man nicht einfach davon ausgehen, dass ein PC mit besserer Hardwareausstattung schneller bootet oder stabiler läuft.
    Eine entscheidente Rolle spielt bei der Hardware: Wie gut ist sie aufeinander abgestimmt! Die Softwareausstattung kann den schnellsten Boliden in die Knie zwingen. Wie schon oben erwähnt: Wieviele Programme und Dienste werden beim booten geladen? Was läuft permanent im Hintergrund?
    Und zum Beisspiel bei Virenscannern gibt es erhebliche Unterschiede beim Ressourcenverbrauch (Speicher und CPU-Auslastung). Selbst Festplatten im UDMA-Modus belasten die CPU unterschiedlich (zwischen 1% und 15%)
    Das Rasseln der Seagate.. tja Seagate hat auch "Babyspielzeug" im Programm :baeh: Aber überprüfe die HD einfach mal mit den :guckstdu: Seatools... eine permanente S.M.A.R.T- bzw Festplattenüberprüfung halte ich für überflüssig und ist wieder ein Programm, das ein Stückchen von der Ressourcen verbraucht
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen