1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

festplatteninhalt retten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von VizzerDrix, 13. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. VizzerDrix

    VizzerDrix Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13
    hallo zusammen,
    ja ich habe ein problem mit meiner 2. Festplatte....
    ich habe meine c:-Festplatte(mit Windows) formatiert und auf meine 2. Festplatte habe ich alle daten zum "sichern" raufgespielt.
    Aber jetzt kann ihc nicht mehr auf meine Festplatte zugreifen.
    im bios erkennt er meine festplatte, ja sogar in windows erkennt er sie aber wenn ich im Explorer auf die festplatte klicke kommt:

    auf d: kann nicht zugegriffen werden.
    ein an das system angeschlossenes gerät
    funktioniert nicht.

    und jetzt?
    wenn ich auf eigenschaften gehe steht beim freien/verfügbaren speicher 0 byte...
    ich wollte fragen ob man die festplatte hinbekommt ohne sie zu formatieren oder ob ich mithilfe eines programmes meine daten zurückholen kann....

    danke schonmal
    VizzerDrix
     
  2. VizzerDrix

    VizzerDrix Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13
    ja gut das habe ich jetzt alles gemacht, aber in einem DOS-Fenster unter win98, ich hoffe das geht auch....
    jetzt wird dies hier angezeigt:



    Disk 81 - CHS 9729 255 63 - 76316 MB (Mxd BIOS mode)
    Check current partition structure
    Partition Start End Size
    1 E extended LBA 1 0 1 9728 254 63 156280320
    test_FAT :
    Boot sector doesn't have the endmark 0xAA55
    2 * FAT12 0 1 1 0 254 63 16002
    2 * FAT12 0 1 1 0 254 63 16002
    test_FAT :
    Boot sector doesn't have the endmark 0xAA55
    5 L FAT32 1 1 1 9728 254 63 156280257
    5 L FAT32 1 1 1 9728 254 63 156280257


    tut mir leid aber das hilft mir nicht weiter, dir?
    übrigens ich mache fortschritte mit dem programm pc inspektor file recovery...das heißt ich habe schon ein paar sachen gerettet.
    aber ich würde gerne probieren ob einfach so die fesplatte reparieren kann.
     
  3. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Das Programm testdisk ist ein Tool, mit dem man eine beschädigte Partitionstabelle erkennen und reparieren kann.
    Eine mögliche Ursache dafür, dass fdisk "unbekanntes Format" meldet, kann sein, dass eben diese beschädigt ist.

    Testdisk sollte am besten auf eine Dos-Bootdiskette kopiert werden und dann von dieser gestartet werden.

    Nach dem Aufruf von testdisk.exe den Punkt analyse aufrufen. Es werden dann die Festplatten aufgelistet.
    Die betroffene Festplatte auswählen, im nächsten Bildschirm werden dann die Partitionen angezeigt.
    Nun wäre es interessant zu wissen, welche Meldung das Programm über die betroffene Partition ausgibt.

    MfG Rattiberta
     
  4. VizzerDrix

    VizzerDrix Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13
    ja also das erste programm was auf win basiert funktioniert nicht richtig.... immer ein fehler... ich habe jetzt an dén support geschrieben..
    das zweite programm funktioniert aber ich verstehe die anleitung nicht, was das programm überhaupt kann und ?wie ich es benutze.
    kannst du mir da weiterhelfen?
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo VizzerDrix,

    ich würde versuchen, ob das Freewaretool PC Inspector File Recovery die Daten auslesen und wiederherstellen kann.
    (Auf der betroffenen Platte erfolgt dabei nur Lesezugriff, es kann also nichts "kaputtgehen".)
    http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

    Wenn das nicht klappt, würde ich mir mit einem Partitionierungsprogramm die Platte mal anzeigen lassen. Häufig bekommt man dabei detailiertere Informationen darüber, was mit der Platte nicht stimmt.

    Falls sich daraus keine neuen Erkenntnisse ergeben, würde ich das Tool Testdisk einsetzen. Auf der Knoppix-CD ist es zu finden. Falls keine Knoppix-CD vorhanden ist, es gibt dieses Tool auch hier:
    http://www.cgsecurity.org/?testdisk.html
    Vor dem Einsatz dieses Tools sollte man aber auf jeden Fall die zugehörige Anleitung lesen, die sich ebenfalls auf dieser Seite befindet.

    MfG Rattiberta
     
  6. VizzerDrix

    VizzerDrix Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    13
    früher 1 festplatte: fat32
    2 festplatte denke auch fat32 ,zu 80% kann ich es sagen

    jetzt: 1festplatte fat32
    2festplatte in fdisk steht unknown

    ich denke man muss formatieren damit es ein dateisys gibt.. aber das will ich nicht
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    welches Windows u. Dateisystem (FAT32, NTFS) war vorher auf dem Rechner und welches Windows u. Dateisystem ist jetzt auf dem Rechner ??.

    Gruss
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen