Festplattenkapazitätsgrenze bei Win2000

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Marc_01, 6. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    Hi Leute,

    habe mal so eine Frage:
    Gibt es irgendeine Grenze, wie es z.B. bei Win95 der Fall war, wo man so viel GB hat, dass das Betriebssystem es nicht mehr unterstützt?
     
  2. Natürlich. Es gibt nichts unendliches auf Rechnern.


    Speziell für Win2000 gilt die 2^28 LBA-Grenze. Das sind dann 2^28 Sektoren a 512 B, also 2^37 Bytes (=128 GB). Mit SP3 UND neuerem BIOS (48-bit-fähig) wird daraus eine 2^48 LBA-Grenze (2^48 *512 B = 2^57 B = 128 PetaB). Dies zur physikalischen Theorie.


    Praktisch gesehen, besitzt so eine Platte ein Dateisystem. Für Win2000 kommen FAT<32 und NTFS in Betracht. Mit Einschränkungen:

    FAT32
    max.Datentr.grösse 2 TB (FormatLimit 32 GB)
    max.Dateigrösse 4 GB
    Dateien je Datentr. 2^22 (4 Mio.)

    NTFS
    max.Datentr.grösse 16,7 Mio TB (prakt. 2 TB)
    max.Dateigrösse = Datenträgergr.
    Dateien je Datentr. 2^32 -1 (4 Mrd.)
     
  3. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    was heißen diese TB?
     
  4. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    K = Kilo
    M = Mega
    G = Giga
    T = Tera
    P = Peta (merk Dir Pentagon 5-eckiges Haus / 2^50 / )
    E = Exa

    Aber eigentlich juckt Dich... http://www.matheboard.de/lexikon/index.php/Speicherkapazit%E4t ...gelle?

    Die Bedeutung obiger Kürzel müsste ein aktueller Europameister erlären ;-)


    Edit + Ergänzung:

    Etwas Mathenachhilfe gefällig?

    Etwas Potenzrechnung:

    2^50 = 2^(10 * 5) = (2^10) ^5

    2^10 ist ungefähr 1000 (= 10^3).
    Der Mensch denkt im 10-er System.

    Damit: 2^50 ~ 1000^5 (= 10^15)


    Also ist 2^50 das 5-te in der Liste K-M-G-T-P-E, einerseits. Wie erklärt ist 2^10 ~ 10^3. Damit ist 2^50 ~ 10^15 (15 Nullen).

    Damit lassen sich lustige Umrechnungen durchführen...

    2^28 B... Man weiss 2^8 = 256 und 2^20 = MB, also 256 MB
    2^69 ... 2^9 = 512 (weiss man) 2^60 = E... 512 Exa
     
  5. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    war es nicht so, das Win2000 Partitionen größer 20GB gar nicht mit FAT32 formatieren will?
     
  6. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    > Win2000 Partitionen größer 20GB
    Nein.

    Schreib 0x20GB, dann stimmen ihr überein ;-)

    Win2000 /-XP hat dies als Erzeugungslimit. Eine W98- Bootdisk (vermöge FDISK + FORMAT) kann > 32GB erzeugen UND W2000 kann darauf schreiben und lesen.

    BTW ein reines Werbethema von M$ für NTFS sonst nichts.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen