1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplattenproblem

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von marc78, 15. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marc78

    marc78 ROM

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    Hallo!

    ich habe zwei Festpallten in meinem Rechner eingebaut. Beide hängen am selben IDE Bus. Beide Festplatten haben 7.200 rpm und mindestens UDMA-100. Kopiere ich nun große Dateien von einer FP auf die andere, so ist die CPU voll ausgelastet und nicht mal mehr die Maus lässt sich normal bewegen. Im Gerätemanager unter IDE Controller ist die 1. Festplatte auf UDMA Modus 5 eingestellt und läuft auch so die 2. Festplatte jedoch steht auf PIO, trotzdem dass ich angegeben habe "wenn möglich UDMA verwenden". Leider akzeptiert das System dies nicht und der Übertragungsmodus ändert sich nicht auf UDMA!
    Habe die Festplatte auch als Master an den zweiten IDE Bus angeschlossen, jedoch mit demselben Ergebnis!

    System:
    AMD 2700+, 1. FP: Western Digital 120 GB, 2. FP IBM Delta, Motherboard: ASUS A7N-8X-X, Sound, LAN (DualRam), WinXP Prof.

    Was kann ich tun damit die 2. Festplatte auf UDMA und nicht auf PIO läuft?
    Besten Dank schon im Voraus!!!

    marc
     
  2. marc78

    marc78 ROM

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    Morgen zusammen,

    ich habe nun sämtliche Ratschläge von Euch versucht, doch leider kein Erfolg die IBM Platte wird immer auf PIO gesetzt.

    Im Gerätemanager ist es nicht möglich den Modus auf Bios selected zu setzen da dieser Eintrag nicht vorhanden ist!

    Weiss sonst noch jemand einen Rat? Kann es mit dem Board zusammne hängen? Muss da was bestimmtes eingestellt werden?

    marc
     
  3. 42k

    42k Kbyte

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    382
    ich denke er meint du sollst unter Gerätemanager auf den Controller gehen, an der die IBM hängt und mit Rechtsklick das Gerät deinstallieren und dann den PC neu starten...
     
  4. marc78

    marc78 ROM

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    Die Platte wird beim Booten als Primary Slave erkannt. Im Bios wird die korrekte Bezeichnung der Platte angezeigt gleich wie vor meinem Umbau des Rechners!

    DMA Treiber deinstallieren für beide IDE Busse meinst du das???
     
  5. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    entfern mal den IDE controller und starte neu. dann wird er neuinstalliert und evtl. hast du dann UDMA für beide. ging bei mir des öfteren
     
  6. Wuehler

    Wuehler Byte

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    69
    Hallo ,
    Was passiert wenn Du im Gerätemanager beim IDE-Controller unter Select Transfer Mode Bios Default einstellst passiert ?Und wie wird eigentlich die Platte bim Booten erkannt ?

    Gruß Wuehler
     
  7. marc78

    marc78 ROM

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    Ich habe die Festplatte bereits an den zweiten IDE Bus gehängt aber immer noch dasselbe! Die IBM Festpallte unterstützt UDMA-100!
     
  8. PaCmAn2k

    PaCmAn2k Kbyte

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    153
    Du könntest mal versuchen, die Festplatten an unterschiedliche Kontroller zu hängen... Vielleicht bringts ja was.
    Würde mich auch mal davon überzeugen, dass wirklich beide mindestens UDMA 100 haben. Bei der WD is klar, aber IBM Delta hab ich noch nie gehört und weiss deshalb dazu nix...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen