1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplattenrecorder selbst bauen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Schakalx, 25. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schakalx

    Schakalx ROM

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    2
    hi,
    im fehrnsehen gabs schon ein/zwei berichte, wie man sich selbst einen netten festplattenrecorder basteln kann. von wegen gehäuse, kleines board und cpu, tv karte rein, festplatte und los gehts oder so. leider finde ich nix dazu im netz, und gemerkt hab ich mir auch nicht alles.
    darum meine frage:
    weiß jemand, wie und für wieviel geld man sich so ein teil basteln kann, und was dabei zu beachten ist?
     
  2. bambule79

    bambule79 Byte

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    110
    Hi!

    Schau die mal diese Seiten an:

    Epiacenter

    Barebones.de

    Schau dort mal in den Foren nach,da findest du auf jeden Fall was!

    MfG, BaMBULe
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.627
    So ein Stand-Alone-Gerät hat auch seine Vorteile. Man muss nichts basteln und es läuft auch direkt auf Anhieb. Wenn man sich dafür einen Rechner zusammenbaut, weis man erst, wenn er fertig ist, ob alles funktioniert und ob er auch nicht zu laut ist. Und vielleicht ist er auch noch teuerer als ein S-A-G.

    @Schakalx
    Was sagst du denn zu den Vorschlägen?
     
  4. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
  5. Doofchen

    Doofchen Kbyte

    Registriert seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    277
    Hallo

    Soweit ich mich erinnern kann gab es vor 1,2 Jahren in der Fachzeitschrift c't einen Beitrag (Bauanleitung) darüber und auch via deren Internetseite Infos. Habe leider den Artikel nicht mehr parat.

    MfG

    Doofchen
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.627
    Kommt darauf an wieviel du ausgeben willst.
    Du brauchst vor allem leise Komponenten, sonst wirst du keine Freude haben.
    Ein Barbone-PC ist als Basis die beste Möglichkeit, da die auf engstem Raum leise und leistungsfähige Komponenten bieten. Gehäuse mit Mini-ATX-Board, Netzteil, onboard Grafik und Sound gibt es schon ab 200?.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen