1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Festplattentuning per UDMA-Kabel ???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von AMDUser, 1. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo!

    Ich betreibe 2 ATA-100 -Festplatten (RAID 0) an 2 versch. IDE-Ports, jeweils als Master (mit je einem UDMA-66 Kabel). (Keiner weiteren Slaves!)

    Ein Bekannter meinte nun, ich solle:

    1. Die UDMA-66 Kabel gegen UDMA-100 Kabel tauschen um die
    Datenübertragungsrate zu erhöhen, und
    2. Zusätzlich die Kabel kürzen, indem ich die "Master-Verlägerung" des
    Kabels abschneide und die beiden Platten dennoch als Master gejumpered
    an den Slave-Anschlüssen des Kabels laufen lasse.
    Dadurch solle sich die Transferrate nochmal erhöhen (wegen kürzerer
    Signalleitung) und bessere Luftzirkulation im Gehäuse erlauben (was ich
    einsehe).

    Zwar weiß ich, dass eine Kürzung von früheren DMA-33-Kabeln (40-polig) problemlos war, wie sieht es da aber mit den 80-poligen Kabeln aus?
    Passt das, wenn die Platten als Master am Slave-Ende hängen und/oder
    leidet darunter die Performance der Platten.

    Stimmt das mit der kürzeren Signalleitung?

    Und wo liegt jetz genau der Unterschied zwischen UDMA-66- und UDMA-100-Kabeln?
    Ich dachte, da gäbs keine, weil beide 80 polig sind?

    Was meint ihr zu alledem?

    Flo
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ab UDMA 66 haben die Kabel insgesamt 80 Adern (zusätzliche Masseleitung zur Abschirmung neben den eigentlichen Datenadern) welche in einen 40poligen Stecker münden. Die Kabel sowohl für UDMA 66 und UDMA 100/133 sollen nach Möglichkeit nicht länger als 45 cm sein. Jedoch machen sich kürzere Kabel keinesfalls bzgl. der Datentransferrate bemerkbar, eher kanns da zu Problemen bzgl. der Signale kommen.

    Sehr häufig kann man als Master gejumperte Platten auch an den Slave-Stecker stecken, mach ich i.d.R. bei mir auch so und verlege den Rest strömungsgünstig im Gehäuse.

    Andreas
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    [zitat]Hab die beiden Kabel sogar hinter dem Slave abgeschnitten und die Master-Stecker wieder draufgepopelt (filigrane Arbeit, weil die Plastikteile SEHR (!!!) zerbrechlich sind!)[/zitat]

    Habe ich bei den alten 40-Adrigen Flachbandkabeln auch immer gemacht. Bei den 80-Poligen traue ich mich das ehrlichgesagt nicht mehr, weil man da beim Zusammenstecken doch sehr leicht Kurzschlüsse oder falsche Pinbelegungen produzieren kann. Bringt zwar IMHO keine Geschwindigkeitsverbesserung, aber kürzere Kabel reduzieren das Durcheinander im Gehäuse doch merkbar. Die 80-poligen Kabel falte an einer passenden Stelle zusammen und sichere das ganze mit einem Gummiring.
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    genutzt hat?s aber auch nix :)
    Bei den Übertragungsraten von Platten wirst Du keinen Geschwindigkeitsvorteil erzielen, wenn das Kabel ein paar cm kürzer is.
    Grüße
    Gerd
     
  5. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Also:

    Habs jetz doch riskiert:
    Hab die beiden Kabel sogar hinter dem Slave abgeschnitten und die Master-Stecker wieder draufgepopelt (filigrane Arbeit, weil die Plastikteile SEHR (!!!) zerbrechlich sind!)
    Beide Kabel sind jetz 20 cm lang!
    Probleme gibts damit keine!
    Soweit ich weiß, ist die Signalqualität besser, umso kürzer die Kabel sind!
    Ich habe schon den Eindruck, dass sich die Performance gesteigert hat, aber das mag wohl ein subjektiver Eindruck sein!

    Geschadet hat jedoch in keinem Fall!

    Flo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen