Fettes Scannerproblem

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Lonestar, 9. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hi,

    wie in der Titelzeile versprochen:
    Es funktioniert alles unter Linux, bis auf mein Scanner. Vielleicht könnt Ihr ihn zum Leben erwecken. Ich habe Suse 7.3 Pro, der Scanner ist Epson Perfection 1240 (USB).

    Er wird offiziell von Suse 7.3 unterstützt, SANE hat auch Treiber dafür integriert, ABER:

    Jedesmal wenn ich yast2 starte, um ihn einzurichten, stürzt es bei 30% bei der Erkennung, ob schon Scanner installiert sind ab. Ich hab Ihn dann installiert, ohne ihn einzuschalten, aber bei jedem Zugriff auf den Scanner: Absturz.
    Absturz von
    xsane (bei Erkennung von Geräten),
    kakoo,
    yast2 bei Testseitendruck.

    Ich hab noch einen USB-Drucker, der funktioniert tadellos. Wenn der Scanner eingeschaltet ist, wird er auch am USB-Bus erkannt. Habt Ihr eine Idee? Der Advanced Support von Suse hat sich still und heimlich des Problems entledigt-> keine Antwort, aber 25 Euro weg. Noch ein Anruf und ich hätte mir das neue Paket kaufen können.

    Viel Merci für kreative Ideen, die Ihr euch macht
    Matthäus
     
  2. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hi Andi,

    ich habs jetzt auch mit dem failsafe-Kernel probiert, der ist ja der Standardkernel. Hat nichts gebracht (außer ne Erfahrung mehr). Hat noch jemand ne Idee?

    Falls jemand weiß was
    ./configure
    make
    make install

    hintereinander als root ausgeführt im System machen, und wie man das rückgängig macht, wär ich auch sehr dankbar, wenn er/sie mir seine/ihre Meinung kundtut. Das ganze hab ich natürlich im sane-entpack-Verzeichnis gemacht. Seitdem stürzen die Scanprogramme nämlich nicht mehr ab, sondern finden den Scanner gleich gar nicht mehr.

    Greetings
    Matthäus
     
  3. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Ich hab 2.4.16, inzwischen.

    Ich probiers mal mit dem 2.4.10 (hab auch Suse 7.3, aber der Kernel hatte Probleme mit dem Entladen der ppp-Isdn-Treiber).

    Langts, zum Ausprobieren, wenn ich mit "failsafe" boote? Der ist doch der 2.4.10-ner. Wie kann man denn gleich noch mal die aktuelle Kernelversion abfragen, wußte es mal.

    Thanx
    Matthäus

    P.S.: Ich hab inzwischen noch ne Idee, worans liegen könnte:
    Könnte es sein, daß ein anderer Dienst den Zugriff auf den Scanner blockiert? Ich hatte aus diesem Grund unter Windows lange Probleme mit dem Scanner.
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ich hab auch noch ganz normal den Standardkernel (2.4.10)

    Ich pfusch bei mir nicht so viel drin rum :-)
     
  5. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Tja,

    hier endet dann meine Weißheit.
    Hab mit meinem Canon D646U auch lange gekämpft.
    Der Unterschied war nur, meiner hat noch nicht mal über mich gelacht ;-)
    Funktionieren tut er auch nicht und unterstützt wird er angeblich auch von nichts. Er wird zwar erkannt und sogar als Canon Scanner aufgeführt aber nix zu machen, der regt sich nicht.
    Irgendwann wird er hoffentlich mal laufen...

    Ich dachte halt, vielleicht klappts mit den Ausführungen von H.S.

    Wünsch Dir noch viel Glück, vielleicht hast Du ja mehr als ich.

    Gruß Ralf
     
  6. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Tja,

    da muß ich mich wohl entschuldigen.

    Als ich auf Dein Posting antwortete wollte der Link von Dir nicht funktionieren.
    Weiß der Teufel warum???
    Also dachte ich das sei ein Scherz, schwerer Fehler.

    Da hab ich\'s doch grad nochmal probiert und siehe da wieder was gelernt, die Seite wurde angezeigt.

    Also nochmal sorry

    Gruß Ralf
     
  7. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hi Ralf,

    danke, Link gefunden, genau befolgt.
    Bis zu einem gewissen Punkt auch nur Erfolgserlebnisse, der gewisse Punkt ist nur der, daß der Befehl "scanimage ..." nichts beim Scanner auslöst.
    Keine Regung, dabei klappt die Erkennung mit usbview, hab die epson.conf genau so editiert, wie\'s dasteht. Manchmal regt er sich allerdings ein bißchen, da blinkt dann das Scannerlicht, so als würde er über mich lachen, mehr nicht.
    Das gibts doch nicht!!!! Hat der Scanner was gegen mich?

    Die Axt hängt schon bedrohlich über ihm,
    viele Grüße
    Matthäus
     
  8. Meintest Du mich???
    Wenn ja: Homepages bei T-online kann man auf 2 Arten aufrufen.

    a) die von Dir beschriebene
    b) die von mir beschriebene

    Beides führt zur gleichen Homepage.

    Meinen Eintrag habe ich gemacht, als Deine Korrektur noch nicht erschienen war.

    Gruß MM
     
  9. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Ich weiß nicht ob ich das jetzt als Scherz oder Ernst interpretieren soll.
    Da Deine Version leider nicht existiert gehe ich davon aus das es ein Scherz ist.
    Du solltest Dir, falls Linux interessiert, diese Seite aber auch mal antun. Hier kann man einiges lernen, auch wenn bei T-Online gehostet.

    Versuch doch einfach mal den Link von mir, den 2., und Du wirst sehen das der Versuch von Erfolg gekrönt sein wird.

    Gruß Ralf
     
  10. Also, wenn Sanmann und t-online, dann müßte die richtige Adresse so lauten:

    http://hubertus.sandmann.bei.t-online.de/

    Gruß MM
     
  11. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Sorry,

    hier der richtige

    http://home.t-online.de/home/hubertus.sandmann/

    hab das /home/ vergessen.

    Gruß Ralf
     
  12. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hi Ralf,

    danke für die Antwort. Dein Link ist inzwischen weggewandert.

    Gruß
    Matthäus
     
  13. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hi

    Danke für eure Antworten. So ganz klappt das noch nicht.
    Ich habe erst mal sane deinstalliert. Das ging erst nicht, weil noch Abhängigkeiten da waren, hab jetzt aber alles deinstalliert. Dann hab ich sane runtergeladen, den Dreisatz gemacht, hat auch viel getan.
    Nun habe ich wieder xsane installiert, allerdings mit yast2 und das hat mir auch wieder sane installiert (in die rpm-Datenbank).
    Jedenfalls, wenn ich jetzt xsane aufrufe, sagt er mir: xsane: Keine Geräte erreichbar.

    Puhh, tja, soll ich sane und xsane wieder deinstallieren und dann xsane installieren, diesmal ohne sane, aber wie?
    Und wenn das nicht klappt, was hat der Comp. da bei dem Dreisatz gemacht? Kann man das dann auch wieder rückgängig machen?
    Gibts da irgendein Verzeichnis zu löschen und alles ist wieder im vorherigen Stand? Es hat sich nämlich offenbar was verändert, weil er, wenn ich das ganze nochmal mache nur noch ganz kurz arbeitet.

    Wenigstens stürzt xsane jetzt nicht mehr ab (nur noch diese Fehlermeldung).

    Schön, daß es wenigstens bei Dir klappt und danke für den Versuch. Ist schon komisch, ich hatte auch unter Windows schon die komischsten Probleme an anderen Stellen, immer Probleme, von denen noch nie jemand was gehört hatte.
    Matthäus
    [Diese Nachricht wurde von Lonestar am 11.03.2002 | 16:16 geändert.]
     
  14. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    http://www.mostang.com/sane

    Lade mal das neueste runter.

    Dann deinstallierst du das alte mit

    rpm -e sane

    Dann entpackst du das neu runtergeladene Archive.

    Und machst als root den Linuxdreisatz:

    ./configure

    make

    make install

    Wenn du jetzt gimp startest,dann auf datei -> bild holen -> xsane-device-dialog sollte das eigentlich schon gehen.

    So quasi ganz von allein ging dann schon mein Mustek 600 CU.

    Brauchte ich kein Yast 2 und keine weiteren Einstellungen.

    Probier\'s aus :-)

    PS. Scannen mit Gimp+xsane macht Spass :-)
     
  15. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Hi,

    schau mal hier nach

    http://www.t-online.de/hubertus.sandmann

    Da gibts 2 gute HowTo\'s bzgl. Scanner installation.

    Gruß Ralf
     
  16. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    ./configure - Sucht die vom Compilierer benötigten Programme auf dem PC, erstellt einstellungen für den Compilierer!

    make-startet dem Compilierer

    make install- installiert das fertige Programm

    manchmal funktioniert make uninstall oder installiere sane einfach nochmal von der SuSE CD!
     
  17. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Welchen Kernel hast du?

    Mein Mustek 1200 CU funktioniert (mit dem sane das bei SuSE Linux 7.3 dabei war) nur mit dem Kernel 2.4.10!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen