1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

fibre channel HD, paßt die in mein Rechner?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Buckaroo, 3. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach einer SCSI Festplatte für meinen Rechner (ich erhoffe mir davon GHeschwindigketisvorteile - zur Zeit habe ich eine S-ATA Festplatte).
    Bei Ebay habe ich einige "günstge" gesehen aber die hatten eine Fibre Channel Schnittstelle.
    Kann man die an einen normalen SCSI Controller anschließen?
    Ich habe ein Tekram 390.
    Und was hat das mit den 80poligen und 68 poligen Anschlüssen auf sich? passen die alle mit entprechendem Kabel?

    Wäre nett wenn ihr ein wenig Licht ins Dunkel bringen würdet.

    ciao
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,

    gute Frage, SCSI-Platten sind sicher ein Stück schneller. Weniger, was die Datenübertragungsrate angeht, da sind neue SATAs fast auf dem gleichen Level. Aber die Seektime ist bei ner 15k-Platte erheblich kürzer, d.h. die Platte hat ihre Daten schneller beisammen, z.B. bei großen Datenbanken oder bei Programmstarts. Inwieweit das aber merklich spürbar ist, kann ich nicht beurteilen, da mir der direkte Vergleich fehlt.

    Ich würd die SATA drinlassen und mit 2 Platten arbeiten, System und Programme auf die SCSI und Teile wie z.B. die Auslagerungsdatei auf die SATA. Mit 2 Platten, die gleichzeitig arbeiten, ist die Performance am besten.

    Ich hab mir damals SCSI angeschafft, weil mir die ständig abrauchenden IDE-Platten lästig wurden. Nicht umsonst gibt?s auf SCSI seit jeher 5 Jahre Garantie (hab ich noch nie gebraucht). Dann immer mal wieder von eBay ne Neuere mit ins System reingesteckt oder gegen ne Alte getauscht. So war der hohe Preis erträglich. Die Top-Performance nehm ich natürlich dabei gern mit ;) , zur Zeit arbeiten 2 15K-Platten als System und 2 große 10K-Platten als Datenspeicher.

    Grüße
    gerd
     
  3. Buckaroo

    Buckaroo Byte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    32
    Hallo!

    Und vielen Dank für die ausführliche Antwort. Na, zum Glück habe ich nicht geboten :-) Hatte da nämlich eine Auktion im Auge, wo man diese Fibre Platten günstig ersteigern konnte.
    Falls ich was passendes finde, schiocke ich dir ein PM.
    Lohnt es sich eigentlich der Umstieg auf SCSI Platten? Ich habe nämlich zur Zei eine SEAGATE ST3120026as, also eine SATA Platte, und die ist auch recht schnell.

    ciao
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    Finger weg von FC-Platten!!! Diese SCSI-Form ist NICHT kompatibel zu normalem SCSI, man braucht dazu nen speziellen, sauteueren Controller.
    Dein Controller ist ein U2W-Controller mit einer maximalen Transferrate von 80MB/s. Kannst an den 68-poligen Anschluß jede entsprechende Platte anschließen, auch die 80-poligen. Für diese brauchst Du allerdings noch einen Adapter auf 68polig. Und pass auf dabei, es gibt 2 Versionen davon. Du brauchst einen LVD-fähigen Adapter, der hat 2 zusätzliche Masseleitungen. Genauso wie Du ein LVD-Kabel und kein normales 68-poliges verwenden solltest.
    Richtige Performance bekommst Du nur bei aktuellen 15k-Platten, also z.B. bei einer Cheetah 15.3 . Schau Dir am besten die Datenblätter bei den Herstellern an, bevor Du bietest. Is viel alter Schrott bei eBay unterwegs. Kannst mich auch gern per PN fragen, wenn Du Dir nicht sicher bist, hab seit 5 Jahren nur noch SCSI.

    Grüße
    Gerd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen