Fibre-Channel mit 4 GBit/s

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von bazzi-net, 20. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DOS4ever

    DOS4ever Kbyte

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    131
    Wie kommen Die denn auf 800 MByte/sec oder Mbit/sec?

    1GB = 1073741824 bit = 134217728 byte = 128 MByte / sec (und zwar im Idealfall und incl. Protokolloverhead)

    Ausserdem gibt es doch auch schon die 2 Gbit Version.
     
  2. bazzi-net

    bazzi-net Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    75
    4Gigabit sind 500MB/s, also grad etwas über der Hälfte der 800MB/s.... soll das nun revolutionär sein?
     
  3. bugchk

    bugchk ROM

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    4
    In der Tat hat man da bei PC Welt die Werte etwas durcheinandergebracht:

    800 MByte/sec = 4 GBit Fibre Channel ('Fiber' ist die Bezeichnung für die Glasfaser) im Full-duplex Betrieb - also je 400 MByte/sec in eine Richtung.

    Die Bitrate auf dem Kabel beträgt bei '1 GBit FC' ca. 1,0625 GBit/sec. Das beinhaltet die 8b10b Enkodierung auf dem Kabel (25%) und den Protokolloverhead im Fibre Channel Frame. Also 1 GBit/sec hat tatsächlich 100 MByte Nettobandbreite.

    Und richtig: es gibt seit geraumer Zeit 2 GBit Fibre Channel.
     
  4. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    ich denke mal die meinten vorher 800mbit/s sonst ergibt das ganze keinen sinn, oder?

    edit: oder sie meinen nicht 4 gbit/s sondern 4 gbyte/s
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen