Film-DVDs - legal kopiert!

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von andideasmoe, 16. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Hallo!

    Würde mich mal interessieren, wer mit diesen Methode Sicherheitskopien seiner DVD´s anfertigt.
    Meines Erachtens ist der legale Markt völlig ausgetrocknet. Ich kann mir beim besten Willen nicht vostellen, dass jemand diesen Aufwand auf sich nimmt, wenn es Freeware oder auch kommerzielle Tolls gibt, um diesen lächerlichen Kopierschutz auszuhebeln.
    Postet eure Antworten mal rein! Zu mir, ich nutzte natürlich nicht die von der Pcwelt beschriebenen Methoden.
    Danke für eure Antworten!
     
  2. GRenna

    GRenna Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Ich glaub Du hast den Bericht nicht richtig gelesen.Es geht darum legal zu kopieren und da ist dies ne Supermöglichkeit.
    Kennst ja den Unterschied zwischen Legal und Illegal,oder?
     
  3. schroeder96

    schroeder96 Byte

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    75
    Aber besten die DVD´s kaufen, den so soll es doch sein
     
  4. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Wahnsinn@GRenna. Echt qualifiziert. Ich bin beeindruckt. Meine Frage war, ob sich jemand überhaupt die Mühe macht oder doch andere Wege geht. Lies nochmal meinen Post durch und dann versuche nochmal ne Antwort zu geben.. Wenn nicht - Klappe halten!
     
  5. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Illegale Dinge zu tun - vor allem im PC-Bereich ist einfach. Legal ist die Schwierigkeit.

    Ich habe mittlerweile weit über 1500 Filme - legal auf DVD gebannt.
    Wie?


    TV-Karte von Hauppauge (PVR PCI) und Premiere Abo!
    Ich nehme sämtliche Neuheiten bei Premiere auf, ebenso die aller öffentlich Rechtlichen Sender. Da habe ich das Problem mit der Werbung nicht. Das nervt nämlich die Werbepausen rauszuschneiden. Und dann noch die Zig-Einblendungen.
    Ich nehme die Filme in der Qualität auf, die ich am TV-Gerät sehe. Ist zwar nicht zwingend mit der einer echten DVD gleichzusetzen, doch wenn mir die Qualität beim normalen TV-Schaun reicht, dann reicht sie mir so auch.

    DVDs kopieren - ist mir einfach zu mühsam. Ich kaufe mir DVDs, wenn Sie unter 8,-- Euro kosten im Laden. Mittlerweile gibt es ca. 8 Zeitschriften, die DVDs für 2-3,60 quasie verschenken. Das sind oft etwas ältere Filme und nicht die absoluten Blockbuster - aber wirklich gut. Zwischendurch gibts aber auch wirkliche Top-Seller. Es fehlen dann zwar die Making Offs und irgendwelche Zusätze, dafür ist aber meist noch ein oder mehrer Spiele drauf und viele, viele Tools, Programme, Treiber etc.

    Diese DVDs haben auch keinen Kopierschutz - deswegen lassen sie sich problemlos und legal kopieren. Mache ich, da die Software in einem anderen Regal steht, wie die Filme.

    Ich habe auch schon zig - Möglichkeiten ausprobiert - Filme, Musik etc. legal zu kopieren - über den Umweg der analogen Eingänge - doch gerade bei Musik ist es mir zu aufwendig. Bei Filmen ist es ok, doch ich warte lieber, bis ich den Film in Premiere habe oder er im TV kommt. Die Qualität der analogen Eingänge der TV-Karten (außer der, der PVRs von Hauppauge), die der TV-Karten ist mir einfach zu schlecht. Das liegt nicht nur an den Karten, sondern auch an den Ausgängen der Abspielgeräte. Diese schlucken eine Menge an Qualität.

    Bei Musik CDs habe ich allerdings festgestellt, dass mein DVD-Brenner alle CDs ohne spezielles Kopierprogramm kopiert. Nur mit Nero - !
    DVD-Brenner ignorieren die Kopiersperren oftmals. Allerdings nur die etwas älteren.
    Die ganz neuen - sind da nicht so tollerant.
    Es gab auch mal einen Bericht in CHIP - der dieses Thema aufgriff.
    Kann man strafrechtlich verfolgt werden, wenn ich eine kopiergeschützte CD in ein PC-Laufwerk einlege und ohne spezielle Kracktools kopiere? Nein - !

    Gruß
    Thomas
     
  6. NeueMedien

    NeueMedien Byte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    52
    Hallo _diese_ Mühe habe ich mir noch nicht gemacht. Aber ich könnte es mir vorstellen, arbeite ich doch auf ähnliche Weise bei anderen Dingen. Das sind z.B. das Überspielen von Aufnahmen meines analogen Camcorders oder das Digitalisieren von Schallplatten. Auch hier muss ich ein Abspielgerät an den Rechner anschließen und die Aufnahmen in Echtzeit vornehmen. Da führt kein Weg dran vorbei.

    Gruß

    Bert
     
  7. misama

    misama Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    122
    :was:
    AFAIR sollte Macrovision analoge Kopien verhindern. Greift der nur bei "echten" Videorecordern und nicht bei TV-Karten o.ä.? :confused:
     
  8. Maisenkeiser

    Maisenkeiser Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    15
    Moin,

    Klingt zwar recht umständlich, aber für den der es braucht durchaus als interessante Alternative.
    Was mich noch interessiert: was ist denn mit dem auf vielen DVDs nebem dem digitalen CSS zusätzlich auch zu findenden analogen Kopierschutz 'Macrovision' welcher eben genau das analoge kopieren verhindern soll?
    Mit eben diesem 'Kopierschutz' stattet Premiere ja z.B. auch die PPV-Filme aus.
    Hat dazu jemand Infos oder eine Meinung?
     
  9. JGLou

    JGLou ROM

    Registriert seit:
    4. Oktober 2001
    Beiträge:
    3
    HI !

    Ganz einfach und 100prozentig sicher ist die Methode mit AnyDVD und CloneDVD2 (SlySoft) gebraucht in parallel.

    DVDShrink tut es auch, kann aber nicht auf Dual Layer brennen. (Eine echte 1/1-Kopie bekommen Sie also nur wenn die zukopierende DVD nicht mehr als 4.7 G behält, d.h. selten).

    GLou
     
  10. ShadoW_V_2.45

    ShadoW_V_2.45 Kbyte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    326
    uff.... da gibts jetzt schon mehr.... CSS is nimmer zu ändern, sonst würden die DVD's nimmer auf DVD-Playern laufen.....
    als kleinen Anreitz für neue Kopierschutzversuche DVD43 .... gibt in google das passende Ergebniss

    Nunja geht auch, wennman blind ist, oder die DVD nur ein paar MB zu groß ist. Da würde ich eher DVDREbuilder mit Quenc und für das Menufeintuning Vobblanker, entfernt Intros und Trailer

    und das schöne dran, sind alle Freeware, einziger Nachteil etwas komplizierte Bedienung, jedoch dank vieler Anleitungen auch für Newbies recht einfach zu erlernen
     
  11. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Also doch DVD Shrink. Freeware, einfach und nutzt die Brennengine von Nero. Und die Qualität ist für einen Recodierer top.
     
  12. ShadoW_V_2.45

    ShadoW_V_2.45 Kbyte

    Registriert seit:
    5. Februar 2002
    Beiträge:
    326
    DVDShrink ist ein Transcoder und keine Encoder !

    Nero ist von Haus aus verstümmelt, was DVD-Video angeht. Wer trotzdem mit Nero brennen will, sollte zu IMGTOOL Burn greifen, ein Frontend für Nero "Engine" oder am besten gleich zu IMGTOOL Classic, welche eine ISO erstellt, die dann auch mit fast allen anderen Brennprogrammen gebrannt werden kann
     
  13. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Ich habe auch nicht Encoder geschrieben, sondern Recoder. Immer schön aufmersam lesen. Im übrigen bin ich mit der Qualität von Nero Recode sehr zufrieden.
     
  14. mrspeedy

    mrspeedy Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    14
    Huch!!! Transcoder , Recoder , Encoder.......... Was das denn alles??? Wo ist der Unterschied?

    :confused:
     
  15. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Recoder und Transcoder würde ich als identisch betrachten, der Name "Recoder" wird aber im Speziellen von Ahead (Nero) genutzt. Und ein Encoder ist:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Encoder
     
  16. doctorno

    doctorno ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    1
    @shaghon:
    Hallo Thomas,
    kannst Du mir sagen, welche Zeitschriften das sind?
    E-Mail
    Danke im Voraus,
    Gruß
    Harald
     
  17. aubaro

    aubaro Byte

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    9
    Beim Dowlnload von Filmen stellt sich oft als Hauptfrage, wie ich die lästige Werbung entferne. Noch besser wäre es, wenn sie von einer intelligenten Software bereits während der Aufnahme eliminiert werden könnte.

    Dieses Thema wurde im Artikel nicht dargestellt weil:

    - Es zu heiß wegen möglicher Konflikte mit der Werbeindustrie ist?
    oder
    - Weil es als nicht wichtig angesehen wurde?
    oder
    - Weil es in der nächsten Zeit gesondert behandelt wird?

    Die Meinung der PC-Welt aber im Besonderen auch Hinweise der Nutzergemeinde würden mich sehr interessieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen