Film nach demuxen größer...

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von timitry, 3. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    Hi!
    Ich habe 2 Filme im mpg Format, die zusammen etwa 3 Stunden lang sind und mit Pinnacle auf 3000KB/s und 48Khz Audio geschnitten sind. Zusammen sind diese beiden 4.09 GB groß...
    Wenn ich sie nun mit PVA Strumento demuxe, sind sie auf einmal 5,99 GB groß, wenn ich sie dann in DVD Lab einfüge, zeigt er 6,62 GB an!!!
    Normalerweise dachte ich, dass 3 Stunden schon auf eine DVD passen, und es wundert mich, dass die beim demuxen einfach größer werden...
    Liegt das an den Einstellungen von Strumento, an Strumento selber, oder einfach daran, dass keine 3 Stunden auf eine normale DVD passen? Wie kann ich das trotzdem hinbekommen?
    Danke und viele Grüße, Tim
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Was war denn das Ausgangsmaterial, bevor Pinnacle (?) alles verunstaltet hat?
     
  3. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    das waren auch mpegs, von meiner tv karte aufgenommen...
    und ja ich suche gerade ein anderes schneideprogramm xD

    achso, ist übrigens pinnacle studio 9^^
    ich sag irgendwie immer nur pinnacle, soltle ich mir mal abgewöhnen...
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
  5. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    hm, hab das jetzt erstmal so gelöst, dass ich es einfach übergroß kompiliere, und jetzt will ich es shrinken, hab es zuerst mit dvdshrink versucht, doch der meckert, dass die vob datei xxx_8 nicht da ist (ist sie auch nicht) und will nicht weitermachen... Mit nero recode klappt es auch nicht, der macht am ende auch probleme mit dem einlesen und sagt was von einer fehlenden datei...
    Woran kann das liegen? ist mit DVD Lab kompiliert...
    Ich versuchs grade nochmal, hab die Hoffnung dass es klappt -.-
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Ich schneide mit TMPEGEnc(MPEG-Tools), da wird das Material nicht größer, aber es dauert halt ein paar Minuten. Demux und Mux passiert dabei im Hintergrund.
    Mehr als 2 Stunden am Stück hatte ich dabei aber noch nicht versucht, auf eine DVD zu bringen, da wäre mir die Datenrate einfach zu gering.

    Gruß, MagicEye
     
  7. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    das ist halt auch das tolle, das tmpg enc auch bei sämtlichen files von mir sagt "can not open, or unsupported"...
    boah ich bin echt am verzweifeln, das ist so ätzend, dass sowas nicht einfach mal funktionieren kann :(
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Das sagt TMPEGEnc bei mir auch, aber die MPEG-Tools gehen trotzdem.
     
  9. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    hm, hab die mpeg tools gefunden, nur leider ist mein mpeg 2 trial abgelaufen? Oo
    was kann ich dagegen tun, bzw wie kann ich das nochmal testen???
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Da gibts eine (ältere) Version, die noch komplett Freeware ist. Einfach mal suchen, wurde glaubich im Forum hin und wieder mal genannt.
     
  11. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    hm, hat vielleicht wer einen link? hab die leider nicht gefunden :/
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
  13. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
  14. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    puh, also irgendwie hat mein pc probleme mit dvd lab^^
    zum einem, wenn ich eine mpa datei einfügen will, sagt er manchmal "geht nicht, guck obs nicht ne umbenannte ac3 datei ist"
    Lösung: Programm neu starten, nochmal probieren...

    Die Meldung, die Dateien seien nicht DVD-Fähig, wenn man auf Kompilieren klickt - PC neu starten und nochmal machen...

    Also das ist echt sowass von merkwürdig^^
    aber jetzt geht es eigentlich, das einzige was mich noch interessieren würde ist, ob es ein Programm gibt, mit dem man eine mpv und mpa datei angucken kann, einfach zum testen ob das schneiden und so geklappt hat...

    Aber ansonsten geht jetzt echt alles, bin jetzt gerade dabei ice age und die monster ag auf eine wunderbare dvd zu brennen, nur mit dem blut der templer muss ich nochmal gucken, dass der das hinkriegt... aber naja, wird schon irgendwie gehen, ansonsten melde ich mich ;-)

    MfG, Tim
     
  15. timitry

    timitry Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    319
    naja, wär ja auch zu schön gewesen...

    ich hab eine datei, die monster ag, in der es einen fehler gibt: an einer stelle, wo die datei mal geteilt war, hängt sich der film auf, ton und bild...

    ich habe die dateien mit tmpg enc wieder zusammengefügt und mit strumento demuxt, hat nichts geholfen, der hänger ist noch da (ich hatte ihn auch schonmal mit mpeg 2 schnitt etwas rausgeschnitten...)

    Hat wer ne ahnung was ich da noch machen könnte?
     
  16. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    Erstmal: Es heißt nicht kompilieren, sondern encoden, zwei völlig verschiedene Dinge ;)
    Dann: So weit ich weiß, kann man TmpgEnc auch nach der 30-tägigen Testphase weiterhin nutzen?!

    Dann: Zwei mpg-Dateien im nachhinein zusammenzufügen klappt meist nicht. Da du ja eh alles neuencodest, würde ich dir empfehlen, dich mal mit avisynth auseinander zu setzen. Damit kannst du deine vob, mpv usw. alles framegenau schneiden, und da gibts dann keine Ruckler oder ähnliches. Danach kann man die avs-Datei (enthält Video- und Audiodaten, verhält sich wie eine avi) mit VirtualDub, TmpgEnc oder was auch immer öffnen und neu encoden. Wie gesagt, am Anfang wird das sicherlich nicht einfach sein, aber es lohnt sich, well du generell gerne mit Videomaterial arbeitest.

    www.avisynth.org Ist kostenlos und frei erhältlich :)

    PS: Nicht die 2.0 Version runter laden, sondern die neuere 2.5. Die steht dann weiter unten auf der Downloadseite.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen