Filme für PSP kommen mit Regional-Code

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Preazics, 18. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Preazics

    Preazics Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    173
    Erinnert mich irgendwie an die Geschäftspraktiken der Ferengi aus ST.
     
  2. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hi there,

    ahja...könntest du die Aussage etwas konkretisieren?

    Also ich find die Idee jetzt nicht soo schlimm. Bei DVDs hat man sich daran gewöhnt und ich kann mit den RCs ganz gut leben. Ob die PSP sich als Unterwegs-Glotze durchsetzt bleibt abzuwarten.

    Wenn der Preis attraktiv ist (also so max. 5 Euro/Film auf UMD) und man die PSP auch an Fernseher anschließen kann um den Film zu gucken, könnte das für den ein oder anderen Film bei mir durchaus Gehör finden.

    Will ich bessere Quali oder Extras oder sonstwas, kauf ich mir sowieso die DVD. Will ich aber nur Film, günstig und unterwegs sowie aufm Fernseher dann ist das doch vielleicht ne Alternative.

    Wie gesagt: Wenn Preis gut ist, die Qualität in Ordnung und das Konzept überzeugt. Überhöhte Preise oder sogar teurer als DVD ist sicherlich nicht durchsetzbar bzw. kauft dann doch keiner.

    Was meint Ihr dazu?

    Greetz

    Atti
     
  3. star-speck

    star-speck Byte

    Registriert seit:
    15. März 2001
    Beiträge:
    72
    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ein Film 5 Eur kosten könnte?
    Wenn wir glück haben, verkaufen die sie für 20 Eur.
    Mit fünf Eur pro film würden sie wohl allen Filmkoien den garaus machen, da sich dann kaufen eher lohnen würde.
    Dann hätten aber die Anwälte nichts mehr zu tun :aua:
     
  4. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hallo,

    also ich weiß nicht ob die Antwort so leicht ist. Ernsthaft glauben? Ich denke, ich hoffe. Wissen kann ichs nicht und ich leide auch nicht unter völligem Realitätsverlust. Doch ich denke wiederum, die Sony Verantwortlichen und die Filmgesellschaften haben auch kapiert, dass pure Abzocke nicht laufen wird. Denn sonst gäbe es keinen Anreiz das neue Medium neben der DVD zu kaufen. Denn ich kann DVDs mit portablen playern gucken, mit dem Notebook und auch noch daheim auf der Anlage mit tollem Fernseher.

    Folgende 4 Punkte müssten jedoch zu einem Preis zumindest um die 10 Euro führen:

    1. wenn die Preise manierlich sind, können die Filmgesellschaften neben Kinofilm, DVD und VHS vielleicht auch noch die ein oder andere UMD absetzen = 1 Film aber mehrere Geldquellen

    2. Sony ist an günstigem und attraktivem Preis interessiert, denn die UMD ist ein proprietäres Format. Ohne Anreiz kann sich die PSP sonst nicht als mobiles Kino am Markt etablieren.

    3. Die UMDs haben meines Wissens ungefähr 1,8 - 2,0 GB Platz. Nicht unbedingt prädestiniert für HDTV Videovergnügen. Also ist Qualitätsabstrich unvermeidlich gegenüber der DVD. Allein deswegen kann man nicht mehr verlangen, oder? Kauft doch sonst wirklich keiner.

    4. Wenn ich mir so anschau, was ein Film bei Erscheinen kostet und was ich zwei drei monate später zahle...also heute kauf ich kein aktuelleren Film mehr teurer als 9-13 Euro. (Special Versions usw. ausgenommen) Die UMD dürfte sich dann vielleicht schon so in etwa zwischen 5-10 Euro einpendeln....

    Aber wie gesagt, nur wenn die Industriebosse da ein wenig weitsicht zeigen und ebenfalls mit gesundem Menschen- und Verbraucherverstand gesegnet sind.

    Dann aber, kann man das auch ernsthaft glauben....denn das heißt ja nicht wissen :P

    Greetz

    Atti
     
  5. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo zusammen,

    so wie es aussieht, sollen Filme auf UMD in den USA zu Preisen zwischen 19,95 und 28,95 Dollar (je nach Aktualität) über die Ladentheke wandern. Nicht gerade ein Schnäppchen für heruntergestrippte Filme, die auf DVD weniger kosten...
     
  6. Cylibergod

    Cylibergod Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2000
    Beiträge:
    324
    Hi,

    hm...na gut das ist natürlich bitter. Also da versteh dann aber noch einer die Filmindustrie. Schlechtere Quali, nur proprietäres Format, auf anderen Medien auch erhältlich.... entbehrt wirklich dem gesunden Menschenverstand.

    Ich erwart auch nicht, dass die Filmindustrie zum Samariter wird und mir alles schenkt, doch sowas is doch das vielzitierte: Sägen am eigenen Ast, oder?

    Damit macht man, wie ein vorredner feststellte, den Fälschern und Kopierern garantiert nicht den Garaus. :aua:

    Gruß

    Atti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen