Firefox 2.0 Alpha 3 erschienen: Jetzt mit Anti-Phishing-Schutz

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Aquaba84, 29. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    anti-phishing-schutz? ist das nicht doppelt gemoppelt? also werden wir vor anti-phishing geschützt, also ist phishing zugelassen *g*

    also bitte entweder anti-phishing oder phishing-schutz, aber nicht zugleich. die pille ist ja auch keine anti-schwangerschafts-verhütung...
     
  2. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Upps - jo. Anti-Phishing-Schutz sagt nicht nicht das aus, was es eigentlich nicht aussagen sollte. Oder so ähnlich. Danke für den Hinweis!
     
  3. peter5000

    peter5000 Guest

    Also, ich habs auch überlesen...Es ist auch immer wieder schön zu sehen, dass es doch noch Leute auf der Welt gibt, die ein wenig aufpassen ;-)...(diesen Teil kann man überlesen)

    Ist die Version Alpha 3 denn "stabiler" als die anderen oder wurde nur dieser Phishing-Schutz hinzugefügt?
     
  4. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Es ist eine Alpha, aber arbeitsfähiger als a1/2 - ja. Trotzdem raten die Entwickler von einer Installation durch den Normal - Nutzer ab!
    Nein. U.a. kommt der A3 mit einem neuen Installer. Eingesetzt wird der Open Source Installer NSIS.

    Vllt. noch eine gelungene kurze Erläuterung des A3:
    http://mozillalinks.blogspot.com/2006/05/firefox-2-alpha-3-review.html
     
  5. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    335
    Ich vertraue Google nicht. Google ist eine Datenkrake. Ich würde es begrüßen, wenn der Code für den Phishingschutz nicht im Firefox selbst implementiert, sondern auf Wunsch als Erweiterung nachinstalliert werden kann. Alternativ als Bestandteil einer für weniger Erfahrene bestimmten Suite, wie es aus meiner Sicht Seamonkey als Nachfolger der Mozilla-Suite sein will. Aber nicht im Firefox selbst, der (noch) den Ruf genießt, ein kleiner Borwser mit den wesentlichen Funktionalitäten zu sein.

    Unter datenschutzrechtlichen Aspekten kann ich sonst auch gleich zum Internet Explorer 7 von Microsoft greifen, der ja ebenfalls diese Form des Phishingschutzes anbietet.

    Don't become evil, Mozilla!

    Phil o'Soph
     
  6. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Nun, auf der einen Seite Phishing mit steigender Tendenz - auf der anderen Seite (in diesem Fall!) Google. Aber Du kannst durchaus Recht haben. Ich glaube, dass da auch noch Diskussionen in der erweiterten Anwendung laufen. Mglw. sind bereits auch Bugs gesetzt.
    Diese Erweiterung gab es:) !

    Dieser standardmäßig aktivierte Phishing-Schalter lässt sich deaktivieren!
     
  7. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    335
    Aber der Code von Google ist da trotzdem mit drin. Wer garantiert mir, dass dieser Code nicht anderweitig genutzt wird, es nur niemandem auffiel? Wieviele Menschen gucken sich schon den _kompletten_ Code _genau_ an?

    Firefox, bleib bei Deinen Wurzeln.

    Phil o'Soph
     
  8. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Nun mußt Du mir mit entsprechenden Quellen auf die Sprünge helfen. An welcher Stelle steht welcher wirksame Code im deaktivierten Zustand?
     
  9. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    335
    Quelle: Brain 0.8 RC 1
    Phil 'Soph
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen