Firefox 2.0: Ausblick auf die geplanten Neuerungen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von iks:p, 25. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iks:p

    iks:p Byte

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    118
    Wenn MS nix von seiner Vergangenheit lernt wird es so aussehen:

    IE 7 bleibt so wie er ist und das Jahrelang
    Firefox entwickelt sich immer Besser wie normal Software an sich haben
     
  2. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Ich sehe IE7 durchaus als ernst zu nehmender Konkurrent. Das Erfolgsrezept dabei ist nicht wirklich Innovation (wer das glaubt, lebt in einem Käfig), sondern das Vereinen der besten Eigenschaften der verschiedenen Browser - und das war schon immer ein Rezept von MS. Das können sie - gut klauen.

    Schlecht wird der IE7 wohl nicht, wie stark er sich weiterentwickeln wird, ist eine andere Frage.

    Und das ist auch DRINGEND nötig! IE7 wird massiv bessere Tabbrowsing-Funktionen haben, wenn man die Beta2 anschaut. Ich muss dazu sagen, ich komme aus dem Opera-Lager und bin erst kürzlich auf Firefox umgestiegen - momentan noch temporär. Und ich fand es erschreckend, dass Firefox sich mit seiner Tabbrowsing-Funktionalität so hoch lobt und dann so wenig bietet. Firefox as it is ist schlichtweg unbrauchbar. Die Grundgerüste sind gut, aber der Komfort ist zum heulen. Wer Opera kennt (die haben übrigens das Tabbrowsing erfunden, falls immer noch jemand glaubt, dass das Mozillas Werk war), der weiss, was man unter "Tabbrowsing" zu verstehen hat.

    Warum ich immer noch mit Firefox surfe hat erstens den Grund, dass man mit Extensions mehr oder weniger alles nachrüsten konnte, so dass der Firefox jetzt tatsächlich sowas wie Tabbrowsing mit Komfort beherrscht und zweitens mit ebendiesen Extensions noch einige echt geniale Dinge möglich sind.

    IE7 wird hingegen nach aktuellem Wissensstand schon wesentlich mehr Komfort mit sich bringen - dass sie sich dabei schamlos bei Opera bedient haben, ist klar, aber Firefox sollte mit Version 2.0 mehr als nur ein paar kosmetische Verbesserungen mitbringen. Denn kaum einer hat Lust, sich durch ein paar hundert Extensions zu wühlen um das gleiche an Komfort zu erzielen.

    Mit kritischem Gruss
     
  3. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Sehr kritische Meinung und da Du aus dem Opera - Lager kommst, wäre ich an einer Tabbowsing - Aufklärung bzgl. Arbeitsweise interessiert.

    Opera - Problem: Ich arbeite in einem x-beliebigen Forum und habe da die entspr. Hauptseite offen. Nun sind da zig-Forenfenster /-bretter. Bspw. interessieren mich davon 4. Also <klicke> ich meine 4 ausgewählten Bretter an.

    Nun meine Frage an einen Opera - Experten. Wieso springt der Fokus immer auf das geöffnete neue Brett und ich muss immer wieder auf die Hauptseite zurück? Wieso bleibt der Fokus nicht auf der Hauptseite, sodass ich nach der <Klick-Auswahl> meine geöffneten Bretter nach und nach abarbeiten kann? Wie ist das Öffnen im Hintergrund / Fokus(problem) in Opera gelöst? Habe ich da eine Einstellung übersehen?
    Nun, wenn Du das nach kurzem Reinschauen einschätzen kannst.
    Ich bin immer an Quellen interessiert!:)
     
  4. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Hallo,

    also erstmal gibt es hier wohl ein Missverständnis - ich habe nichts mit der Operaentwicklung zu tun, ich wollte damit lediglich sagen, dass ich langjähriger Operanutzer bin (sorry).

    Zu deinem Problem (das war übrigens eines der ersten Optionen, die ich im Firefox verzweifelt gesucht habe, ich kann damit nichts anfangen, wenn sich die Tabs im Hintergrund öffnen, aber das ist Geschmackssache):

    Es gibt leider keine Möglichkeit, das fix einzustellen, aber nach meinem Wissensstand ist es folgendermassen (ich habe hier leider grad keinen Opera zur Hand):

    - Wenn du mit der mittleren Maustaste auf einen Link klickst, statt der linken, öffnet sich das Tab im Hintergrund (du musst dazu in den Einstellungen die mittlere Maustaste konfigurieren)
    - Wenn du Shift+Ctrl gedrückt hältst beim Klicken auf den Link passiert dasselbe

    Was den IE7 angeht, beziehe ich mich auf die Aussagen z.B. von PC-WELT, was die Bedienung angeht. So wie ich das einschätze, dürfte das ziemlich brauchbar werden.

    Ich denke, die Unterschiede im Tabbrowsing zwischen Opera und FF sollten dir beim Benutzen sehr schnell klar werden - gut, der Firefox ist auf IE-Nutzer zugeschnitten, aber viel ändern lässt sich ohne Extensions nicht. Ich hoffe, da wird Mozilla nachlegen, denn es ist doch gerade für Opera-Nutzer eine wesentlich tiefere Hürde zum Einstieg.

    Grüsslein
     
  5. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    Ok. Doch wenn man "Tabs" gewöhnt ist, dann kann das doch sicherlich ein durchaus bevorzugter Arbeitsstil sein.
    Also, mit meiner "0815"-Maus öffnet Opera mit Mittelklick im Vordergrund. Das zusätzliche Drücken von Shift+Ctrl ist zwar etwas umständlich, aber wirksam - Danke, kannte ich nicht!
     
  6. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Das kann sicherlich praktisch sein, ich machs lieber andersrum, aber wie gesagt, wenn dir das nützt, ist das eine tolle Sache.

    Du solltest das Verhalten beim Mittelklick beeinflussen können - sieh mal in den Optionen nach, wahrscheinlich ist die Taste gar nicht konfiguriert. Vorsicht auch, wenn du die Mitteltaste schon belegt hast mit einem Mauskonfigurationsprogramm auf Systemebene, ich weiss nicht, ob Opera dann das Verhalten der Maus auch beeinflussen kann.
     
  7. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    das öffnen im vordergrund/hintergrund sollte sich eigentlich je nach geschmack einstellen lassen (zur not mit about:config den wert browser.tabs.loadInBackground ändern)

    ich lasse die tabs überigens im hintergrund laden ;)
     
  8. piXL

    piXL Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    225
    Da habe ich es gerade andersherum gemacht. Seit etwa einer Woche habe ich den Opera (mal wieder) installiert. Gleichwohl bin ich zwischenzeitlich überzeugter Firefox-Anwender. Aber Opera hat halt doch noch ein paar Sicherheitslecks weniger :)

    Doch ich finde es erschreckend, dass das Tabbed-Browsing hier nicht so schön gelöst ist. In den Einstellungen findet man gar keine Einstellungen dazu. Und wie sich was in einem Tab öffnen lässt, bleibt dem Neuling zunächst auch verborgen. Leider stört mich auch immer noch die beiden Zeilen, die Opera in der obersten Leiste verwendet - die Symbole lassen sich hier offenbar nicht zu den Texten schieben. Das ist bei Firefox recht praktisch und man hat - ohne Vollbildmodus - fast den ganzen Bildschirm für die Webseite zur Verfügung.

    Meine Meinung: Firefox im Stand-Alone ist gut, aber wird erst durch die (zahlreichen) Erweiterungen perfekt. Die zu installieren ist aber kein Problem - auch nicht für einen Neuling. Dennoch werde ich die Augen weiterhin offen halten und nicht blind durch die Gegend... äh, das Internet rennen :)

    :confused: Bei der Installation von Firefox etwa gleich deinstalliert??? Wieso denn das? Und: Weshalb überhaupt der Umstieg zu Firefox?
     
  9. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Nun "Umstieg" noch nicht, ich bin ihn am ausprobieren. Aber gerade die Extensions überzeugen mich im Moment am meisten (Flashgot, IETab... Adblock ist nett und notwändig, bei Opera ist das allerdings auch möglich).

    Natürlich habe ich Opera nicht deinstalliert, ich vergleiche im Moment recht viel. Allerdings sitz ich tagsüber im Geschäft und da muss ich wohl oder übel mit dem IE vorlieb nehmen :)
     
  10. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    So, das wars...

    Bin wieder mit wehenden Fahnen zu Opera gesegelt. Ihr fragt euch (vielleicht) warum...

    Ich hatte heute massive Probleme mit Firefox - ich hatte etwa 10 Tabs offen, extreme Ladezeiten und Performanceprobleme. Ich hab mir dann die Speicherauslastung mal angesehen - 150MB! (Kann mir das einer erklären?)
    Bin dann mit Opera auf die gleichen Seiten (da hab ich übrigens ständig bis zu 30 Tabs offen) und die liefen massiv schneller - Speicherauslastung 50MB.

    Naja... :) Damit wär das Thema wohl erledigt - ich will zum Surfen weder das System lahmlegen noch ewig warten, bis eine Seite geladen ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen