"Firewall" bei P2P Overnet umgehen ...

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Steffy, 13. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steffy

    Steffy Kbyte

    Registriert seit:
    5. Dezember 2001
    Beiträge:
    400
    Hallo Ihr Lieben!

    Habe eine Hardware-Firewall mit integriertem Router. Nun will ich auf einem PC hinter der Firewall Overnet (einen EDonkey-Clone) laufen lassen. Dazu kann ich sogenannte Virtual Servers definieren, sprich die beiden Ports (ein TCP und ein UDP Port) einem bestimmten Rechner zuweisen. Das habe ich getan und die beiden Overnet-Ports (TCP 4662 ein-und ausgehend, UDP 6971 ein- und ausgehend) dem entsprechenden Rechner zugewiesen. Trotzdem erscheint beim Start von Overnet der Hinweis "firewalled" - was zu langsameren Downloadzeiten und verringerter Datenmenge führt.

    Was mache ich falsch?

    Viele Grü0e
    Steffi

    EDIT: Problem hat sich erledigt. Für die, die es interessiert: ich hatte nur explizit TCP und UDP für die beiden Ports (wie im Konfigurationsbildschirm angegeben) freigeschaltet. Offenbar benötigt aber Overnet während der Initialisierung trotzdem einen TCP-Connect und gibt sich nicht mit einem UDP Datagramm zufrieden. Kommt dieser nicht zustande (dank sehr restriktiver Firewall), spielt Overnet die beleidigte Leberwurst. Das war\'s schon. ;-)
    [Diese Nachricht wurde von Steffy am 13.03.2003 | 02:52 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen