Firewall Einstellung.

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Lothar Hacker, 1. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lothar Hacker

    Lothar Hacker Byte

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    122
    Beim Security-Check von Symantec kommt immer die Meldung zweier offener Ports.Trotz immer neuer Einstellungen in der Norton Firewall 2004 klappt es nicht.Kann es sein das ich im Explorer einen Proxyserver von Safersurfe laufen habe.
     
  2. Lothar Hacker

    Lothar Hacker Byte

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    122
    Hallo.
    Vielen Dank für die netten Tipps.Mein Wissensdurst zu diesem Thema ist gestillt.
    Danke
     
  3. Lothar Hacker

    Lothar Hacker Byte

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    122
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Was ändert das?
    Das sind absolute Standardports, selbst wenn sie versteckt sind, sind sie offen und das muß auch so sein, sonst ist nix mit Internet...

    Im Übrigen halte ich eh nicht viel von Desktopfirewalls, denn, wie man sieht, wird eh nur unnütze Paranoia geschürt.
    Aber das ist ja wieder ein gaaaaaanz anderes Thema...
     
  5. Gast

    Gast Guest

    ... wovon du im Zweifel nichts hast, im Gegenteil. Die Info, die du versendest lautet: Die Ports sind offen, aber es ist eine sog. "Firewall" aktiviert.

    @ Lothar

    Wegen der von dir angesprochenen Ports brauchst du dir m. E. keine Sorgen zu machen. Wenn du partout nicht angepingt werden willst, kannst du das ICMP Protokoll auch deaktivieren. Das müßte auch über die Norton-"Firewall" gehen.

    Sinnvoll ist auf alle Fälle, mal auf die Seite http://www.ntsvcfg.de/ zu gehen, das dort angebotene Script auszuführen und dann die Einstellungen nochmal zu checken (links sind auf der Seite)
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ja, genau,an dem Popupblocker liegt es, daß Port 80 offen ist...
    Und 443 (über den SSL läuft) ist auch ein ganz gefährlicher.
    Und Pings über das ICMP Protokoll sind ganz übel...
    Sowas öffnet Hackern Tür und Tor...

    Port 80 muß unbedingt geschlossen werden, damit man auf gar keinen Fall mehr im Internet surfen kann. Und Anmeldungen an SSL-gesicherten Seiten (z.B. Webmail) sind sowieso unnütz, da man ja nicht mehr ins Netz kann, wenn man Port 80 sperrt.
    Am besten, den Internetzugang ganz abschalten...

    Solche Probleme würden nicht auftreten, wenn man ein 4-adrig paarig doppelt gedrehtes Wireless-LAN-Kabel benutzt.
    Dann ist man auf der sicheren Seite....


    Gefundene Ironie kann behalten werden...
     
  7. Lothar Hacker

    Lothar Hacker Byte

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    122
    Hallo.
    Vielen Dank im Voraus.
    Die Ports sind:
    HTTP Port 80.
    HTTP TLS-SSL und IMCP Ping
    Lothar Hacker.
     
  8. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    @ Antidepressiva:

    Wenn ich mit meiner NPF einen Sicherheitscheck mache, dann werden die von Lothar Hacker genannten Ports zwar nicht als geschlossen, aber als verborgen gemeldet. ;)

    Gruß
    Nevok
     
  9. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Lothar Hacker

    Zu Port 80: Hast du evtl. einen PopUp-Blocker laufen? Der könnte dafür verantwortlich sein, daß Port 80 offen ist. Oder ist der Rechner ein Server? Dann kann es auch sein, daß es daran liegt.

    Zu dem anderen Port kann ich leider nichts sagen... :heul:

    Gruß
    Nevok
     
  10. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Lothar Hacker

    Welche beiden Ports meldet Norton Personal Firewall 2004 als offen?

    Gruß
    Patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen