Firewall & Viren

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von orlam, 20. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. orlam

    orlam Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hi, wie sicher kann ich mich mit dem Personal Firewall im Internet bewegen? Und gibt es wirklich nur 4 Linuxviren? Wenn ja, warum denn nicht mehr? Ist das für Virenprogrammierer kein Anreiz, diese Plattform?
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Und wenn du unter http://sourceforge.net nach virus suchst, findest du auch noch einige tools.

    MfG

    Schugy
     
  3. socknaduff

    socknaduff Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    988
    ja von mcafee
     
  4. orlam

    orlam Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hi, Danke für Antwort. Gibt es denn überhaupt Virenscanner für Linux. Die auch Würmer und so erkennen und evtl. das System reinigen?
     
  5. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    s dann auch Teile, die\'s gezielt auf unsichere Passwörter abgesehen haben.
    Dazu kommen jetzt verstärkt Würmer und böse Skripte in den Umlauf.

    Also wenn ich mir bei SuSE so die Liste der Updates angucke, ist die Zahl der Risiken nicht gerade klein, wobei man auch beachten muss, dass SuSE mit 2000 Programmen daherkommt. Du musst nur das erneuern, was du auch wirklich installiert hast.

    Also bei fast jeder Distribution muss die zlib erneuert werden, der apache (httpd), squid und eine Menge anderes. Das stecken die Risiken zwar nicht in Linux selbst, aber in Bibliotheken und Programmen, die fast auf jedem Linuxrechner installiert sind.

    Jede Firewall kann dich eigentlich nur vor Angriffen von Hackern abhalten, während du mit dem Internet verbunden bist. Also eingehende Verbindungen sperren, unerlaubt grosse TCP-Pakete filtern, usw.

    Den meisten Müll verursachen aber die Anwender selbst. Denn alles was du selbst anforderst, lässt eine Firewall rein. Da kann dich dann nur ein aktiver Virenscanner ein bisschen schützen, vor allem vor bekannten Viren.

    Wirklich neue Viren haben aber immer die unangenehme Eigenschaft, dass sie aktuelle Virenscanner überlisten.

    100% Schutz gibt es nicht, aber man kann es den Angreifern möglichst schwer machen. Also System updaten, keine Software von Zweifelhaften Quellen runterladen, keine Mails von unbekannten Absendern öffnen. Der Rest fällt dann unter "Pech gehabt".

    Wenn du dann noch ein Backup deiner wichtigen Daten hast, wirst du aber nie heulen müssen.

    MfG

    Schugy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen